CSS/Eigenschaften/Anzeige/text-overflow

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der Eigenschaft text-overflow können Sie auf abgeschnittenen Text hinweisen, z.B. durch Auslassungspunkte. text-overflow war ursprüngliche die zusammenfassende Eigenschaft von text-overflow-mode und text-overflow-ellipsis, die es jedoch nicht mehr gibt.

  • CSS 3.0
  • Android
  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Opera
  • Safari
Beispiel ansehen …
pre + p {
  white-space: nowrap;
  overflow: hidden;
  /* anders ist gar kein überfließender Text möglich */
}
 
#nurso {
  text-overflow: clip; 
}
 
#punkte {
  text-overflow: ellipsis; 
}
 
#string {
  text-overflow: " bla bla bla"; 
}
<p>Dieser Text ist viel zu lang für den wenigen Platz hier. Also wird er abgeschnitten.</p> <pre>text-overflow: clip</pre> <p id="nurso">Dieser Text ist viel zu lang für den wenigen Platz hier.</p> <pre>text-overflow: ellipsis</pre> <p id="punkte">Dieser Text ist viel zu lang für den wenigen Platz hier.</p> <pre>text-overflow: " bla bla bla"</pre> <p id="string">Dieser Text ist viel zu lang für den wenigen Platz hier.</p>

Mit text-overflow können Sie festlegen, ob bzw. wie dargestellt werden soll, dass ein Text abgeschnitten wurde, indem Sie z.B. Auslassungspunkte setzen. Folgende Angaben sind möglich:

  • clip, Text wird abgeschnitten (Standardwert)
  • ellipsis, "…" zeigen an, dass der Text weitergeht
  • 'string', eine Zeichenkette zeigt an, dass der Text weitergeht
  • initial, setzt es auf den Ausgangswert zurück
  • inherit, Einstellung des Elternelements wird übernommen
Beachten Sie: text-overflow kann nur wirken, wenn die overflow-Eigenschaft des Containers den Wert hidden, scroll oder auto hat und zudem der automatische Zeilenumbruch durch white-space: nowrap; verboten wird.

[Bearbeiten] siehe auch

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML