CSS/Eigenschaften/Schreib- und Leserichtung

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der Angabe direction können Sie die Schreibrichtung bei Elementen erzwingen, und abhängig davon auch, in welche Richtung beispielsweise Breitenangaben berechnet werden, oder an welcher Seite überbreite Inhalte mit overflow abgeschnitten werden. Die Schreibrichtung ist vor allem für die Darstellung von Schriftkulturen wie der arabischen und hebräischen gedacht, wo von rechts nach links geschrieben wird.

  • CSS 2.0
  • Android
  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Opera
  • Safari
Beispiel
<!doctype html>
<html>
  <head>
    <meta charset="utf-8">
    <title>direction</title>
</head>

<body style="direction:rtl">
   <h1>Hi Junkie!</h1>
   <p>Hier könnte möglicherweise alles anders aussehen als normal ...</p>
</body>
</html>


Mit direction: können Sie die Schreibrichtung bestimmen. Folgende Angaben sind möglich:

  • ltr = von links nach rechts.
  • rtl = von rechts nach links.

unicode-bidi[Bearbeiten]

Um eine Festlegung von direction zu ermöglichen, muss die Eigenschaft unicode-bidi gesetzt werden.

  • CSS 2.0
  • Android
  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Opera
  • Safari

Folgende Angaben sind möglich:

  • normal: (Standardwert)
  • embed
  • ltr: bidi-override (überschreibt vorgegebene Laufrichtung)
  • initial
  • inherit