Mitgliederversammlung 2017


Die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins SELFHTML e.V. findet am 7.10.2017 um 10:00 Uhr in Berlin statt.

Die Adresse des Tagungsortes sowie die geplante Tagesordnung entnehmt ihr bitte der Seite Mitgliederversammlung 2017.

Interessierte Gäste sind gern gesehen.

Anmeldung: https://forum.selfhtml.org/events/2

HTML/Textauszeichnung/code

Aus SELFHTML-Wiki
< HTML‎ | Textauszeichnung(Weitergeleitet von Code)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Element code zeichnet einen Teil eines Fließtextes als Quelltext, eng. code aus.

  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Opera
  • Safari
  • HTML 2.0
  • XHTML 1.0
  • HTML5

Allgemeines[Bearbeiten]

Beispiel ansehen …
<h1>Ihr erstes Perl-Programm</h1> <pre> <code class="language-perl"> #perl! use warnings; use strict; print "Content-type:text/plain; charset=UTF-8\r\n\r\n"; print "Hello World!\n"; </code> </pre>
Im Beispiel ist präformatierter Text notiert und innerhalb davon eine Textauszeichnung. Am Anfang des Textbereichs, der als Quelltext ausgezeichnet werden soll, wird ein einleitendes <code>-Tag eingefügt. Am Ende des gewünschten Textbereichs wird ein entsprechendes Abschluss-Tag (</code>) eingefügt.
Der code-Block ist in ein pre-Element geschachtelt.

Sprachkennzeichnung[Bearbeiten]

Sie können das code-Element um eine Angabe der Programmiersprache erweitern. Auch wenn das lang-Attribut dafür prädestiniert erscheint, ist es nur für gesprochene Sprachen vorgesehen.

Empfehlung: Verwenden sie zur Kennzeichnung des Codes ein class-Attribut mit dem Wert language-...

Gestaltung[Bearbeiten]

Sie können ein code-Element innerhalb von pre schachteln, um die Formatierung durch Zeilenumbrüche und Einrückungen zu erreichen.

Den gleichen Effekt können Sie aber auch mit CSS erzielen:

Beispiel ansehen …
code {
  font-family: monospace;
  white-space: pre;
}
<code class="language-pascal">
Program Lesson1_Program3;
Var       
    Num1, Num2, Sum : Integer;

Begin {no semicolon}
	Write('Input number 1:'); 
	Readln(Num1);
	Writeln('Input number 2:');
	Readln(Num2);
	Sum := Num1 + Num2; {addition} 
	Writeln(Sum);
	Readln;
End.     
</code>
Im Beispiel ist ein Programm in TurboPascal aufgelistet. Durch white-space:pre wird die Formatierung des Listings erhalten. Dazu wird mit font-family eine nicht-proportionale Schrift verwendet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Referenz: code