CSS/Eigenschaften/Schriftformatierung/font-style

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Schriftstil wird die Neigung der Schrift bezeichnet, welche Sie mit der Eigenschaft font-style steuern können.

  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Opera
  • Safari
  • CSS 1.0
Beispiel ansehen …
<!DOCTYPE html>
<html>
  <meta charset="utf-8">
    <title>font-style</title>
    <style>
      li       { line-height: 1.5em; font-size: 16px; }
      .kursiv  { font-style: italic; }
      .oblique { font-style: oblique; }
    </style>
  </head>
  <body>
    <h1>schräg gestellte Schrift mit font-style</h1>
    <ul>
      <li>{font-style: normal;}</li>
      <li class="kursiv">{font-style: italic;}</li>
      <li class="oblique">{font-style: oblique;}</li>
    </ul>
  </body>
</html>

Mit font-style können Sie den Schriftstil bestimmen. Folgende Angaben sind möglich:

  • normal, normaler Schriftstil, Voreinstellung
  • italic, kursiver Schriftstil
  • oblique, schräg gestellter Schriftstil
  • inherit, Schriftstil des Elternelements
Beachten Sie: Eine für ein Element festgelegter Schriftstil wird ohne Ihr Zutun an die Kindelemente vererbt.

Sie werden kaum einen Unterschied zwischen „kursiv“ und „schräg gestellt“ feststellen können. Für den Schriftstil „kursiv“ werden die tatsächlich vorhandenen kursiven Zeichen verwendet, für einen „schräg gestellten“ Schriftstil stellt der Browser die Zeichen schräg, wobei nicht sicher gestellt ist, dass dieser nicht auf eventuell vorhandene kursive Zeichen zurückgreift. Wenn trotz fehlender kursiver Zeichen der Schriftstil „kursiv“ angegeben wird, stellt der Browser sie „oblique“ dar.

[Bearbeiten] siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML