HTML/Links

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Links (to link, engl. „verbinden“) werden Stellen in einem Dokument bezeichnet, die die Möglichkeit bieten, zu einem anderen Dokument oder zu einer anderen Stelle im selben Dokument zu springen.

In HTML kann man sowohl Textteile oder Grafiken als Link auszeichnen, siehe HTML/Textauszeichnung/a, es ist aber auch möglich, über eine Grafik mehrere Links zu legen, um etwa eine verweissensitive Landkarte zu erhalten.

[Bearbeiten] siehe auch



[Bearbeiten] Grafiken als Verweise

[Bearbeiten] Icons

Manchmal sind Icons als Verweise ausgeführt.
Diese werden mit dem img-Element anstelle eines Textes eingefügt.
Die Interaktion mit einem solchen Link ist identisch zu dem eines Linkes mit Text.

Empfehlung: Notieren Sie innerhalb der a-Tags eine aufschlussreiche Beschreibung, die dann mittels Image-Replacement durch das Icon ersetzt wird. So können Screenreader die Beschreibung anstelle der im Icon enthaltenen Informationen vorlesen.

[Bearbeiten] Imagemaps

Verweis-sensitive Grafiken sind Grafiken, in denen der Anwender mit der Maus auf ein Detail klicken kann. Auf diese Weise kann der Anwender in einigen Fällen wesentlich intuitiver und schneller zu Information gelangen als durch lange verbale Verweislisten.

[Bearbeiten] Referenz

  • Referenz: a
  • Referenz: map
  • Referenz: area

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Schnell‑Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML