HTML/Textauszeichnung/i

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Element i wird ein Teil eines Fließtextes ausgezeichnet, der sich vom übrigen Text abheben soll, keine besondere Bedeutung hat und üblicherweise kursiv dargestellt wird. Das trifft etwa auf Fachbegriffe, Namen oder Textpassagen, die in einem anderen sprachlichen Zusammenhang stehen, zu. Das i-Element war ursprünglich ein rein präsentationsbezogenes Element ohne semantische Bedeutung für kursiv dargestellten Text. Daher auch die Bezeichnung i, von italic, kursiv.

  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Opera
  • Safari
  • HTML 2.0
  • XHTML 1.0
  • HTML5
Beispiel ansehen …
<p> Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?<br> <i>Siehst Vater, du den Erlkönig nicht?<br> Den Erlenkönig mit Kron' und Schweif?<br></i> Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif. </p> <p>Die Reederei Aida Cruises besitzt 10 Schiffe; das jüngste Mitglied der Flotte, die <i>AIDAstella</i>, wurde im März 2013 in Dienst gestellt.</p>
Inline-Elemente für Auszeichnungen im Text müssen - zumindest in der HTML-Variante "Strict" - innerhalb anderer Block-Elemente vorkommen. Im Beispiel ist ein Textabsatz notiert und innerhalb davon eine Textauszeichnung. Am Anfang des Textbereichs, der hervorgehoben werden soll, wird ein einleitendes <i>-Tag eingefügt. Am Ende des gewünschten Textbereichs wird ein entsprechendes Abschluss-Tag (</i>) eingefügt.

Information

Das i-Element hat keine besondere Bedeutung.

Wenn es ein Element gibt, welches den Inhalt zutreffender als das i-Element beschreibt, sollte dieses verwendet werden.

Empfehlung: Nutzen Sie etwa
  • das em-Element, um eine starke Betonung auszudrücken oder
  • das dfn-Element, um eine Definition eines Begriffes auszuzeichnen.

Wie genau der Browser die Elemente zur Textauszeichnung darstellt, darauf haben Sie mit HTML allein keinerlei Einfluss. Die Browser benutzen zwar default-Einstellungen, diese können sich aber von Browser zu Browser unterscheiden. Mit Stylesheets (CSS) können Sie Ihre Elemente jedoch nach Wunsch formatieren. Bei Verwendung von Stylesheets müssen Sie zunächst wissen, wie man CSS-Formate definieren kann. Anschließend sind Sie in der Lage, CSS-Eigenschaften anzuwenden. Maßgeblich sind im hier beschriebenen Zusammenhang folgende CSS-Eigenschaften:

Beachten Sie: Bei den Elementen zur Textauszeichnung handelt es sich um sogenannte inline-Elemente. Deshalb bleibt beispielsweise eine Zuweisung von Länge oder Breite zunächst einmal wirkungslos.

siehe auch[Bearbeiten]

  • Referenz: i

Weblinks[Bearbeiten]