SELFHTML:Linkliste

Aus SELFHTML-Wiki
(Weitergeleitet von Hilfsmittel/Software)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

HTML

Recommendations (Empfehlungen) des W3-Konsortiums zu HTML

Absteigend von neueren zu älteren Sprachstandards sortiert.

  • W3C: HTML5 vom 28.10.2015
XHTML 1.1 Recommendation
Offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum XHTML-Sprachstandard 1.1. XHTML 1.1 ist im Gegensatz zu XHTML 1.0 modulbasiert und beinhaltet nur noch die "Strict"-Variante von HTML.
 Deutsche Übersetzung
Modularization of XHTML
Offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum Verfahren der Modularisierung von XHTML. Das Modularisierungsverfahren beschreibt, wie man XHTML um eigene Module erweitern kann.
XHTML 1.0 Recommendation
Offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum XHTML-Sprachstandard 1.0. XHTML 1.0 ist die mit Hilfe von XML redefinierte Version von HTML 4.0.
 Deutsche Übersetzung
HTML 4.01 Recommendation
Offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum derzeit aktuellen HTML-Sprachstandard 4.01.
HTML 4.0 Recommendation
Offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum HTML-Sprachstandard 4.0.
HTML 3.2 Recommendation
Offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum HTML-Sprachstandard 3.2.
HTML 2.0
Dokument, das noch nicht nach dem modernen Review-Verfahren des W3-Konsortiums zustande kam.

Sonstige Quellen des W3-Konsortiums zu HTML

HyperText Markup Language Activity Statement
HTML-Aktivitäten-Seite des W3-Konsortiums.
Auf dieser Seite können Sie sich über die aktuellen Entwicklungen rund um HTML informieren.

RFCs (Requests for Comment) zu HTML

Absteigend von neueren zu älteren RFCs sortiert.

Security Extensions For HTML (RFC 2659)
RFC 2659 vom August 1999 zum Thema kryptographischen Erweiterungen in HTML.
Internationalization of HTML (RFC 2070)
RFC 2070 vom Januar 1997 zum Thema Internationalisierung in HTML.
Client-Side Image Maps (RFC 1980)
RFC 1980 vom August 1996 zum Thema client-seitige, verweis-sensitive Grafiken in HTML.
HTML Tables (RFC 1942)
RFC 1942 vom Mai 1996 zum Thema Tabellen in HTML.
Form-based File Upload in HTML (RFC 1867)
RFC 1867 vom November 1995 zum Thema formularbasiertes Uploaden von Dateien in HTML.

Deutschsprachige Hilfen und Quellen zu HTML

Abrar: HTML-Wörterbuch
HTML-Dokumentation, die sich besonders an Einsteiger richtet.
Autor: Marco Abrar
Boecker: Zu HTML und CSS
Einzelbeiträge zu ausgewählten Themen wie Zeichenkodierung in HTML, richtige Kommentar-Syntax, Validierung und zum richtigen Einsatz von Grafik und Multimedia.
Autor: Dominik Boecker
Jansen: Web-Toolbox
Praxisorientierte, meist erläuterte Code-Beispiele zur Realisierung von Alltagsaufgaben beim Webdesign.
Autor: Wilhelm Jansen
Ragget: Einführungen in HTML und CSS
Die klassische HTML-Einführung vom W3C-Chef-Entwickler von HTML - Dave Raggett - ins Deutsche übersetzt.
Insgesamt drei Tutorials: Grundlagen, fortgeschrittenes HTML und Einführung in das Anwenden von Style Sheets.
Salvador: HTML für Einsteiger
HTML-Dokumentation, die sich vor allem an Einsteiger richtet.
Autor: Thomas Salvador

Internationale Hilfen und Quellen zu HTML

chami.com/tips
Tipps, Tricks und Minitutorials zu HTML und Internetprogrammierung; nach Schlüsselwörtern sortiert; leicht verständlich erklärt.
Weballey: Web Publishing made easy
Artikel in englisch, aber auch in Niederländisch und Russisch zu Gestaltung von Webseiten mit HTML: thematische Einführungsartikel zu Tabellen, Frames, Formularen usw.
Webreference: HTML
Artikel und Tutorials von Webreference.com rund um HTML:
Beiträge unter anderem über Zeichensätze, HTML-Editoren, Frames und Formulare.

CSS

Quellen des W3-Konsortiums zu CSS

  • W3C: CSS CSS-Portalseite des W3C
    • W3C: CSS Current Status: Von dieses Seite aus können Sie alles, was das W3-Konsortium zu CSS veröffentlicht hat, erreichen.


RFCs (Requests for Comment) zu CSS

Deutschsprachige Hilfen und Quellen zu CSS

  • CSS-Technik: Eine moderierte Sammlung von Tutorials, Code-Schnipseln und sonstigen Ressourcen zu CSS und PHP. Jeder der Lust hat, darf neue Einträge für diese Sammlung erstellen.
  • e-workers: Arbeiten mit CSS - Webdesign ohne Barrieren: Anschauliche CSS-Workshops zur Trennung von Struktur und Formatierung von Webseiten, für barrierefreies Webdesign.
  • Höhrmann: Cascading Style Sheets: Artikel u.a. zu typischen Fehlern beim Verwenden von CSS, zu Schriftarten und Browser-Bugs.
    Autor: Björn Höhrmann
  • Jan: CSS fractatulum.net: Die Seite stellt in der Art eines Tutorium den Aufbau von CSS-Stylesheets dar und geht dabei auch auf komplexere Probleme wie etwa den Umgang mit verschiedenen Browsern ein.
  • Jansen: Web-Toolbox: Praxisorientierte, meist erläuterte Code-Beispiele aus den Bereichen HTML, CSS, JavaScript und DHTML zur Realisierung von Alltagsaufgaben beim Webdesign.
    Autor: Wilhelm Jansen
  • Klinger/Charlier: CSS-Mailingliste: Anmeldungsseite zur Teilnahme an der Mailingliste Mailingliste CSS-Design, die alle Fragen des Designs von X(HT)ML-Dokumenten mit Stylesheets, sowie Probleme der standardkonformen Erstellung von strukturierten Dokumenten und der Trennung von Inhalt und Präsentation diskutiert.
  • Pehlgrim: CSS 4 You - The Finest in Stylesheets: Workshops, Tricks und ausführliche Referenzen zu Stylesheets
    Autor: Thomas Pehlgrim
  • Ragget: Einführung in CSS: Die klassische CSS-Einführung vom W3C-Chef-Entwickler von HTML - Dave Raggett - ins Deutsche übersetzt.
    Kurze Einführung in das Anwenden von Style Sheets.
  • brauchbar.de: Salvador: Artikel zu CSS: Artikel von Thomas Salvador.
    Beiträge unter anderem zum Hover-Effekt, Rändern und zur Gestaltung von Überschriften.


Internationale Hilfen und Quellen zu CSS


Wichtige Einzelbeiträge zu CSS

  • Nahrath: Texte zu CSS: Praxis-Tipps und Experimente zu Cascading Style Sheets (CSS).
    Autor: Michael Nahrath
  • Pure CSS menus: Beitrag, der zeigt, wie sich allein mit CSS und ohne DHTML aufklappbare Menüs realisieren lassen.
  • slantastic: Demo, das zeigt, wie sich mit Hilfe von CSS 2.0 komplexe, fast beliebig aussehende Polygone als Anzeigebereiche erzeugen lassen. Dies erlaubt wesentlich mehr Gestaltungsfreiheit und einen Ausbruch aus der Welt des rechteckigen Boxenmodells.
  • Slants: Beispiele für Polygonbereiche auf CSS-2.0-Basis. Die Beispiele denken sogar weiter in Richtung Vektorgrafik und vektorbasierte Animationen.

JavaScript

Recommendations (Empfehlungen) des W3-Konsortiums zum DOM

  • W3C: DOM: Aktuelle offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum DOM-Sprachstandard 3.0.
    • DOM 3.0 Views (Recommendation): Aktuelle offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum DOM-Sprachstandard 3.0 (hier: die Views-Komponente, die verschiedene "Sichten" eines Dokuments unterscheidet - z.B. mit oder ohne Stylesheets, mit oder ohne Frames usw.).
    • DOM 3.0 Events (Recommendation): Aktuelle offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum DOM-Sprachstandard 3.0 (hier: die Event-Komponente, die ein Modell für Ereignisbehandlung beschreibt).
    • DOM 3.0 Load and Save (Recommendation): Aktuelle offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum DOM-Sprachstandard 3.0 (hier: die Load and Save-Komponente, die das Umwandeln von XML-Dokumenten in DOM-Strukturen und umgekehrt beschreibt).
    • Document Object Model (DOM) Activity Statement: DOM-Aktivitäten-Seite des W3-Konsortiums.
      Auf dieser Seite können Sie sich über die aktuellen Entwicklungen rund um das DOM informieren.
    • Document Object Model FAQ: Häufig gestellte Fragen zum DOM - eine ausführliche Frage-Antwortseite des W3-Konsortiums zum Thema.

ECMAScript 6

Deutschsprachige Hilfen und Quellen zu JavaScript/DOM

  • Jansen: Web-Toolbox: Praxisorientierte, meist erläuterte Code-Beispiele zur Realisierung von Alltagsaufgaben beim Webdesign.
    Autor: Wilhelm Jansen
  • prasst.de: Frequently forbidden questions: Ergänzungen zur offiziellen FAQ der deutschsprachigen JavaScript-Newsgroup. Behandelt werden unbeliebte und nervige Fragen wie die nach Quelltextschutz, immer oben liegenden Fenstern, Benutzerdaten auslesen, Linkumrandung im Internet Explorer entfernen usw.
  • brauchbar.de Artikel zu JavaScript: Artikel von Thomas Salvador.
    Beiträge unter anderem über Ticker, Mouse-Over-Effekte, Banner-Rotation, Jahr2000-Problem, Fehlerbehandlung in JavaScript, Kalender, Uhren, Diashow und Browserfenster ohne Rahmen und Navigationsleisten.
  • jswelt.de: Forum JavaScript: Etliche, von Anwendern kommentierbare Scripts für Animationen, Bildwechsel, Cookies, Kalender, Uhrzeit-Countdowns, Tooltipps, Popup-Fenster, Frames, Formular-Handling, Menüs usw.
  • mywebaid.de Michael Mailer's JavaScripts: Große JavaScript-Sammlung für alle nur erdenklichen Anwendungsbereiche. Für alle Beispiele steht der Quelltext zum bequemen Kopieren bereit. Auch der Aufruf und korrekte Einbau der Scripts in die eigenen Seiten wird erläutert.
    Autor: Michael Mailer

Internationale Hilfen und Quellen zu JavaScript/DOM

jQuery

PHP

PHP-Interpreter

PHP-Distributionen (Freeware). Unsortiert.

PHP - Downloads
Einstiegsseite für den Download des PHP-Pakets.

PHP-Dokumentation

Distributions-Dokumentation. Unsortiert.

Documentation
Einstiegsseite für die Originaldokumentation zu PHP. Verschiedene Dokumente in verschiedenen Formaten.
PHP-Handbuch
Original PHP-Handbuch in deutscher Sprache.

Deutschsprachige Hilfen und Quellen zu PHP

de.comp.lang.php FAQ
Die FAQ zur Newsgruppe (Stand 2008)
PHP Center
Deutschsprachiges Portal für alles rund um PHP. Eigene Artikel zu PHP, PHP-Diskussionsforen, Links zu anderen PHP-Seiten.
QuakeNet: #php Tutorial
Umfangreiche Einführung in PHP mit speziellem Blick auf den Einsatz mit MySQL. Es werden sowohl die Sprachelemente von PHP beschrieben als auch der Aufbau von MySQL-Datenbanken und die SQL-Kommuniktaion zwischen PHP und MySQL.
SELFPHP
SELFPHP war ursprünglich ein Partnerprojekt von SELFHTML, das leider nicht stetig weiterentwickelt wird. Zur Zeit finden Sie dort eine Funktionsreferenz, diverse Tipps, ein Board und einen Dienst für kostenlose Cronjobs.
Stärk: PHP-Tutorial
Gutes Tutorial, das einen Überblick über die wichtigsten Aspekte von PHP gibt. (Stand 2007)
Autor: Jochen Stärk
Landau: PHP-Tutorials
Kleine Tutorials zu ein paar Themen wie Userstatistiken, Captchas, Formularüberprüfung und File-Uploads.
Autor: Pascal Landau

Internationale Hilfen und Quellen zu PHP

Melonfire Community
Einzelne Artikel zu ausgewählten PHP-Themen, z.B. PHP und XML.

Deutschsprachige Script-Beispiele und Sammlungen

B.Bauder: PHP resource PHP Scripte
Gut sortierte, umfangreiche, durchsuchbare Scriptesammlung.
PHP-Archiv
Umfangreiche Sammlung von Links zu PHP-Scripts, unter anderem Chats, Code-Schnipsel, Counter, Datei-Upload, Datenbank, Foren, Formular-Verarbeitung, Gästebücher, Kalender, Link-Checker, Online-Shops, Passwortschutz, Spiele, Suchmaschinen.


Internationale Script-Beispiele und Sammlungen

HotScripts: Scripts and Programs / PHP
Riesige Sammlung an PHP-Scripts zu allen nur erdenklichen Aufgabenbereichen und Themen.
PEAR
Die offizielle PHP-Sammelstelle für praxisrelevante Fertigmodule aller Art. PEAR ist dem CPAN-Verzeichnis von Perl vergleichbar. In Form von Packages werden Scriptmodule für alle erdenklichen Bereiche angeboten. In der Regel folgen die Module einheitlichen Richtlinien und sind in Form von PHP-4-kompatiblen Klassen realisiert.
PHP Classes Repository
Eine sehr umfangreiche Sammlung von PHP-Klassen.
PHP Resource Index: Complete Scripts
Große Auswahl an fertigen PHP-Scripts, unter anderem Auktionen, Chats, Counter, Foren, Gästebücher, Instant Messaging, Kalender, Online-Organizer, Postkarten, Server-Management.
PX: PHP Code Exchange
Etliche kleine Scripts und Code-Fragmente, die von Usern selbst bereitgestellt werden können. Nach Kategorien geordnet.

XML, DTDs und XSL(T)

Recommendations (Empfehlungen) des W3-Konsortiums zu XML/XSL/XSLT

XML 1.0 (Recommendation)
Aktuelle offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum XML-Sprachstandard. Derzeit aktuell ist die Version 1.0.
 Deutsche Übersetzung der XML-Recommendation vom 10. Februar 1998 (Erstfassung der XML-Version 1.0) von Stefan Mintert.
XSLT 1.0 (Recommendation)
Aktuelle offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum XSLT-Sprachstandard. Derzeit aktuell ist die Version 1.0. XSLT ist die Transformationskomponente von XSL.
XSL 1.0 (Recommendation)
Aktuelle offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum XSL-Sprachstandard. Derzeit aktuell ist die Version 1.0. Diese Spezifikation behandelt die Formatobjekte von XSL.
XLink 1.0 (Recommendation)
Aktuelle offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum XLink-Sprachstandard. Derzeit aktuell ist die Version 1.0. XLink dient zum Verlinken von XML-Ressourcen und ist eine unmittelbare XML-Ergänzung.
XML Base 1.0 (Recommendation)
Aktuelle offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum XML-Base-Sprachstandard. Derzeit aktuell ist die Version 1.0. XML Base dient innerhalb von XML zur Definition von Basis-URIs für Referenzen und Links und ist eine unmittelbare XML-Ergänzung.
XPath 1.0 (Recommendation)
Aktuelle offizielle Empfehlung des W3-Konsortiums zum XPath-Sprachstandard. Derzeit aktuell ist die Version 1.0. XPath dient zur Adressierung von Knoten innerhalb einer XML-Datenstruktur und ist eine unmittelbare XML-Ergänzung.
XML Schema Part 0: Primer (Recommendation)
Nicht-normative, verständliche Einführung in die Fähigkeiten von XML Schema, einer XML-basierten Auszeichnungssprache, durch die wie durch DTDs das Definieren von validierbaren XML-Datenstrukturen möglich ist.
 Deutsche Übersetzung
XML Schema Part 1: Structures
Teil 1 der normativen Beschreibung von XML Schema. In diesem Teil werden Aufbau und Bestandteile von XML Schema beschrieben.
 Deutsche Übersetzung
XML Schema Part 2: Data Types
Teil 2 der normativen Beschreibung von XML Schema. In diesem Teil werden elementare Datentypen von XML Schema beschrieben.
 Deutsche Übersetzung

Sonstige Quellen des W3-Konsortiums zu XML, DTDs und XSL(T)

XML
Einstiegsseite des W3-Konsortiums zu XML. Übersichtsseite für W3C-Dokumente rund um XML und Verweise zu anderen Quellen.
XML Activity Statement
Übersichtsseite für aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten des W3Konsortiums rund um XML.
XML in 10 Punkten
Kurzüberblick zur Bedeutung von XML. Deutschsprachig bei Verwendung eines Browsers mit deutschsprachiger Bedienoberfläche.
XSL
Einstiegsseite des W3-Konsortiums zu XSL und XSLT. Übersichtsseite für W3C-Dokumente rund um XML und Verweise zu anderen Quellen.

RFCs (Requests for Comment) zu XML, DTDs und XSL(T)

Absteigend von neueren zu älteren RFCs sortiert.

XML Signature Requirements (RFC 2807)
RFC 2807 vom Juli 2000 zum Thema Digitale Signaturen mit XML.
Writing I-Ds and RFCs using XML (RFC 2629)
RFC 2629 vom Juni 1999, die beschreibt, wie sich RFCs und Internet Drafts in XML schreiben lassen.
XML Media Types (RFC 2376)
RFC 2376 vom Juli 1998 zu Mime-Typen für XML.

Deutschsprachige Hilfen und Quellen zu XML, DTDs und XSL(T)

Behme/Mintert: XML in der Praxis
Online-Umsetzung des gleichnamigen Buchs zu XML - mehrere hundert Seiten starke, alle Aspekte von XML beschreibende Dokumentation.
Autoren: Henning Behme und Stefan Mintert.
edition W3C.de: Übersetzungen von W3C-Empfehlungen
Deutschsprachige Übersetzungen diverser W3C-Empfehlungen.


Internationale Hilfen und Quellen zu XML, DTDs und XSL(T)

Perl XML Project
Einstiegsseite über den Zugriff auf XML-Dateien mit Perl.
Xml.com
Einführungen in XML, XSL und verschiedene Artikel zu ausgewählten Themen rund um XML und XML-basierte Sprachen.

XML-basierte Sprachen

MathML (Mathematical Markup Language)

RDF (Resource Description Framework)

W3C: RDF Home Page
RDF-Einstiegsseite des W3-Konsortiums.
Über diese Seite aus können Sie alles, was das W3-Konsortium zum RDF veröffentlicht hat, erreichen. Das W3-Konsortium entwickelt RDF und gibt die entsprechenden Recommendations (Empfehlungen) heraus.

SVG (Scalable Vector Graphics)

Deutsch:

Einführungen:

  • wikibooks.org SVG
    sehr gutes Buch mit vielen farbigen Beispielen
  • dev.microsoft.com SVG-Animation für Anfänger
    Obwohl der IE SMIL nicht unterstützt, wird hier sehr anschaulich erklärt
  • aptico.de: SVG Tutorial: Der komplette SVG-Standard wird anhand vieler, vollständiger Code- Beispiele erklärt.

Beispiele:

  • datenverdrahten.de SVG – Learning by Coding
    viele Beispiele, besonders zu Datenvisualisierung (von Thomas Meinike)
  • Hoffmann.bplaced.net SVG- und PHP-Labor
    Skalierbare Vektorgraphik - Animation (von O.Hoffmann)

Englisch:

SVG 2



Blogs

  • Tavmjong Bah's Blog Tavmjong Bah ist bei Inkscape und arbeitet in der SVGWG an SVG2 mit; viele neueste Trends und Informationen

Foren

WML (Wireless Markup Language)

WAP-Forum: WML-Spezifikation
Original-Dokumentation zu WML - Version 1.2. PDF-Reader erforderlich!
Herausgegeben vom WAP-Forum. Das WAP-Forum entwickelt WML.

CGI/Perl

Perl-Portale

Websites der Community. Sortiert nach Relevanz.

perl.org
Dreh- und Angelpunkt der Perlwelt. Hier sind die wichtigsten Websites, die sich mit Perl beschäftigen, zu finden. Neben Downloadmöglichkeiten (für alle großen Betriebssysteme) und dem großen Perl-Archiv CPAN (Comprehensive Perl Archive Network) sind dort auch Tutorials, Dokumentationen sowie Communities und vieles mehr aufgelistet und verlinkt.
Perl-Community.de
Hier ist neben einem großen Forum auch ein Wiki/FAQ zu finden, in dem sich mittlerweile viele Artikel zu häufigen Fragen angesammelt haben.

Kurz-Dokumentationen

Neben den auf perl.org verlinkten Dokumenten, seien hier weitere kurze Tutorials, FAQs, etc. aufgeührt. Unsortiert; deutschsprachige zuerst.

Gundavaram/Christiansen: Perl CGI Programming FAQ
Häufig gestellte Fragen zu CGI und Perl. Wichtige Lektüre für CGI-Einsteiger.
Autoren: Shishir Gundavaram und Tom Christiansen
Perl XML Project
Einstiegsseite über den Zugriff auf XML-Dateien mit Perl.
Webdeveloper: CGI/Perl
Artikel von webdeveloper.com rund um CGI und Perl.

Ausführliche Dokumentationen

lange Tutorials, Online-Handbücher, etc. Unsortiert; deutschsprachige zuerst.

Grote: Perl
Ausführliche Sprachdokumentation zu Perl
Autor: Eike Grote
Tekromancer: Perl Tutorial
Perl-Tutorial, das sich an Einsteiger richtet und die grundsätzlichen Bestandteile von Perl erklärt. Auch das Arbeiten mit Modulen wird behandelt.
Husain/Breedlove: Perl 5 UNLEASHED
Das bekannte Buch von Kamran Husain und Robert F. Breedlove aus dem SAMS Publishing House. Vollständig als HTML-Dokument. Behandelt sehr viele Themen rund um Perl.
Kuhn: Picking Up Perl
Perl-Tutorial für Einsteiger.
Autor: Bradley M. Kuhn
Webreference: Perl Tutorials
Verschiedene praxisorientierte Einführungen in Perl. Unter anderem: XML dynamisch in HTML einbetten, Webverzeichnis wie bei Yahoo, URL-Redirect.

Script-Beispiele und -Sammlungen

Deutschsprachige zuerst, ansonsten unsortiert.

Perlscripts.de
Umfangreiche Sammlung von Links zu CGI-Scripts (in Perl), unter anderem Animationen, Bannerwerbung, Chats, Community-Builder, Cookies, Datei-Management, Diskussionsforum, Gästebücher, interaktive Geschichten, Kleinanzeigen, Linklisten, Mailinglisten, Online-Shops, Passwortschutz, Postkarten, Quiz und Tests, Serververwaltung, Suchmaschinen, Umfragen und Webringe.
Scriptindex.de: CGI/Perl
Umfangreiche Sammlung von Links zu CGI-Scripts (in Perl), unter anderem Animationen, Auktionen, Autoreponder, Banner, Chats, Cookies, Datenbank, Online-Editoren, Formularverarbeitung, Foren, Gästebücher, Kleinanzeigen, Linklisten, Mailinglisten, Online-Shops, Passwortschutz, Postkarten, Quiz und Tests, Serververwaltung, Suchmaschinen, Umfragen und Webringe.
Webster's Archiv
Umfangreiche Sammlung von CGI-Scripts (in Perl geschrieben), unter anderem Abstimmungen, Animationen, Bannertausch, Chats, Datenbanken, Diskussionsforum, Gästebücher, Mailinglisten, Passwortschutz, Postkarten, Statistiken, Suchscripts.
Wiese: Realm of CGI
Sammlung von frei verwendbaren CGI-Scripts (in Perl geschrieben), z.B. Form-Mailer, Diskussionsforum, Linkzähler, Seitenstatistik, Suchmaschine, versteckter Counter, Gästebuch, Chat.
CGIResource: Programs and Scripts / Perl
Riesige Sammlung an CGI-Scripts in Perl zu allen nur erdenklichen Aufgabenbereichen und Themen.
HotScripts: CGI and Perl
Riesige Sammlung an CGI-Scripts in Perl zu allen nur erdenklichen Aufgabenbereichen und Themen.

ASP/.NET-Sprachen

ASP-Interpreter

ASP-Distributionen

Apache::ASP
Ein kostenloser ASP-Interpreter für den Apache-Webserver (benötigt mod_perl). Zur Zeit kann leider nur Perl als Programmiersprache eingesetzt werden!
Sun ONE Active Server Pages
Einstiegsseite für den Download des ASP-Pakets bei Sun.

ASP-Dokumentation

Distributions-Dokumentation

Dokumentation
Dokumentation zur ASP-Distribution von Sun.

Deutschsprachige Hilfen und Quellen zu ASP

ASP.NET Zone
Eine Community rund um die Web-Technologien von Microsoft. Es gibt ein großes Forum, Blogs von den Community-Mitgliedern und weitere Dinge.
ASP Heute
Hilfreiche Sammlung von Fachartikeln, die einzelne Programmieraspekte mit Beispielen erläutern.
Datenbankverwendung mit ASP
Einführung in die Serverscriptsprache ASP und ODBC-Anbindung: Datenbanken abfragen, Abfrageergebnisse anzeigen, Datensätze bearbeiten.
Autor: Stefan Falz
Active Server Pages - FAQ
Frequently Asked Questions, also häufig gestellte Fragen zu ASP werden dort übersichtlich nach Kategorien sortiert beantwortet. Eine Suche ist ebenfalls möglich.
Autor: Stefan Falz

Internationale Hilfen und Quellen zu ASP

Activeserverpages: Learn!
Große Einführung in die Server-Script-Sprache ASP. So ziemlich alle Aspekte der Sprache werden hier behandelt.
ASPDeveloper.Net
Lektionenorientiertes Turorial für ASP.

.NET-Sprachen

guide to C#
Ausführliches Tutorial, FAQ sowie Referenz, zur Programmiersprache C# und zu .Net im Allgemeinen.

Java

Java-Entwickler-Software

Java-SDK von Sun
Einstiegsseite von Sun Microsystems zum Download des Java-SDK (Software Developer Kit). Das SDK enthält unter anderem den Java-Compiler zum Erzeugen von Java-Applets aus dem Programmcode.
Jakarta Project
Das Apache-Modul Tomcat ist die Referenzimplementierung für Java Servlets und Java Server Pages.

Dokumentationen von Sun

Java Developer Connection
Einstiegsseite von Sun Microsystems für Dokumentation und aktuelle technische Informationen zu Java. Neben der Komplettdokumenation zu den Java-APIs (Java-Programmierschnittstelle) gibt es Entwickler-Bereiche für Erfahrungsaustausch, Fehlerdatenbank usw. Viele dieser Bereiche erfordern eine Anmeldung.
The Java Tutorial
Das Java-Tutorial von Sun. Eine praxisorientierte Einführung in die Sprache Java, aufgeteilt in Lektionen. Mit etlichen Beispielen, auch zum direkten Ausprobieren.
Auch als Buch erschienen!

Deutschsprachige Hilfen und Quellen zu Java

Java 1.1 lernen/Go To Java 2
Umfangreiche und fundierte Einführung in Java 1.1. Auch als Buch erschienen bei Addison-Wesley.
 http://www.javabuch.de/download.html
Online-Version von "Go To Java 2" zum freien Download.
Autor: Guido Krüger
Java Einführung - Kursunterlage
Umfangreiche und fundierte Einführung in Java. Grundlagen, Referenz, Übungen und Musterlösungen.
Autor: Hubert Partl
Java ist auch eine Insel
Als Buch erschienene, fast 1000 Seiten starke und alle Aspekte von Java umfassende Dokumentation. Als PDF-Version online einsehbar und downloadbar.
Autor: Christian U. Ullenboom
Java Spektrum
Die Online-Ausgabe der gleichnamigen Zeitschrift. Enthält auch Beiträge zu XML.
Kaffee und Kuchen
Das bekannteste deutschsprachige Java-Magazin. Mit vielen Praxisartikeln und News.
Autoren: Christoph Bergmann und Johannes Gamperl

Internationale Hilfen und Quellen zu Java

Learning Java
Praxisorientierte Sammlung von Lektionen.
Autor: Richard G. Baldwin

Deutschsprachige Scriptbeispiele und Sammlungen

Java Applets Bibliothek
Die Sammlung von Kaffe und Kuchen:
Auswahl an praktischen Applets für die eigene Webseite. Vorwiegend Freeware.
Fundgru.be: Java Applets Archiv
Große Auswahl an Applets für die eigene Webseite, jedes kann bewertet sowie kommentiert werden. Alles Freeware.

Internationale Scriptbeispiele und Sammlungen

Applet Resources
Die Original-Java-Applet-Sammlung auf den Seiten von Sun.

Linux

Homepage-Services

Validatoren Seiten-Checker

  • my linkcheck: Kostenloser Link-Check und Ladezeit-Check von bis zu 150 URLs. Das Ergebnis der Überprüfung wird in einem umfangreichen Bericht dargestellt.
  • Lynx Viewer: Web-Sevice, um auszutesten, wie eigene Seiten in einem rein textbasierten Browser, z.B. Lynx, aussehen.
  • HTML-Validator (W3C): Der maßgebliche, vom W3-Konsortium zur Verfügung gestellte Syntax-Check für eigene Webseiten. Überprüft wird, ob der HTML-Quelltext gültiges HTML ist.
     Deutsche Übersetzung
  • CSS Validator (W3C): Der maßgebliche, vom W3-Konsortium zur Verfügung gestellte Syntax-Check für eigene Stylesheets. Überprüft wird, ob der CSS-Quelltext korrekt ist.

Internationale Quellen für diverse Services

  • Color Schemer: Farbwählter für HTML/CSS-Farbcodes. Online-Service des Software-Tools.
  • EasyRGB: Online-Tool für HTML/CSS-gerechte Farbwahl. Es besteht auch die Möglichkeit, zu einer gegebenen Farbe eine geeignete Komplementärfarbe zu finden und den eigenen Bildschirm zu kalibrieren.
  • InternetSEER Web Site Monitoring Service: Service, der regelmäßig einen Robot auf die eigene Homepage schickt (ähnlich wie eine Suchmaschine). Eine generierte Mail informiert den Homepagebetreiber dabei über Nichtverfügbarkeit der eigenen Seiten, über tote Links in den eigenen Seiten usw. Kostenlos, jedoch Anmeldung erforderlich.
  • Open Source Web Design (OSWD): Mehrere hundert fertige Layouts für die eigene Homepage, kreiert nach W3C-konformen Gesichtspunkten. Bei "Open Source Web Design" handelt es sich um eine Community aus Webdesignern, die frei verfügbare Layoutvorschläge anbieten und sich darüber austauschen.
  • UITest.com - User Interface Test resources: Sammlung mit Links zu verschiedenen Online-Tools (Zugänglichkeit, Validität, Rechtliches, Verlinkung etc.).
  • Web Stuff: Web Stuff ist eine Sammlung nützlicher Online-Helferlein mit Schwerpunkt Simulation und Korrektur: Webdesigner können sehen, wie ihre Seiten in textbasierten Browsern wie Lynx aussehen, oder anzeigen lassen, was ein Such-Robot von ihren Seiten liest. Weitere Tools optimieren den HTML-Code von Seiten, fügen brauchbare Meta-Tags ein usw.

Domain Name Registration Services

  • DENIC: Zentrale Registrierungsstelle für .de Domains
  • InterNIC: Zentrale Registrierungsstelle für .com, .net und .org Domains
  • Ripe NCC: RIPE (Réseaux IP Européens) ist bekannt durch die Whois Datenbank, die zu allen europäischen Domains die Domain Eintragungen enthält.

Foren, Newsgroups, Mailinglisten

Deutschsprachige Quellen für Web-Foren

ASP.NET Zone - Foren
Gut besuchtes Forum zu ASP, VB und C#.
Devshare.de
Moderierte Forensammlung; registrierungspflichtig; Links zu Foren für Grafik/Multimedia, Programmierung, Datenbanken, Webserver, Spiele/Fun und Usability.
Gimp.de
Viele nützliche Informationen zu dem, mittlerweile auch in der Windows-Welt sehr beliebten, kostenlosen Grafikprogramm GIMP.
RootForum.de
Forum für Besitzer von Root-Servern.
XHTMLFORUM - Das Forum für XHTML und CSS
Ein Forum für XHTML und CSS. Tabellenlose Layouts, Barrierefreiheit und viele andere interessante Themen rund um CSS und XHTML werden in diesem Forum abgedeckt.

Internationale Quellen für Mailinglisten

W3C Mailinglisten
Übersichts- und Anmeldungsseite für alle Mailinglisten des W3-Konsortiums. In diesen Mailinglisten wird über die Weiterentwicklung von W3-Standards wie HTML, CSS, XML usw. diskutiert.

Sonstiges

Deutschsprachige Quellen für Humorvolles, Ironisches

Goldene Regeln für schlechte E-Mails
Lars Kasper beschreibt hier auf satirische Weise häufig gemachte Fehler beim Schreiben von E-Mails.
Warum können Werbeagenturen keine guten WWW-Seiten schreiben?
Längst fällige Streitschrift angesichts der Tatsache, dass viele große Firmen ihre Web-Auftritte Werbeagenturen anvertrauen, mit deren Web-Verständnis es oft nicht weit her ist. Anschaulich und überzeugend geschrieben.
Autor: Rainer Kersten

Internationale Quellen für Humorvolles, Ironisches

How to Build a Web Page in 25 Steps
Eine nicht ganz ernst gemeinte Anleitung über das Erstellen einer Webseite in nur 25 Schritten.
Real Programmers Don't Write Pascal
Eine nicht ganz ernst zu nehmende Unterscheidung zwischen wahren Programmierern und solchen, die es gerne wären.


Deutschsprachige Quellen für Internet-Backgroundwissen für Webmaster

Das World Wide Web Museum
Lebendig erzählte Geschichte des Internets, des WWW, der Browser und eine Sammlung historischer Webseiten
von Gerd Klaassen

Internationale Quellen für Internet-Backgroundwissen für Webmaster

Finding/Retrieving an RFC, STD, FYI, or BCP
Feldorientierte Suche für standardisierte Internet-Dokumente wie RFCs (Requests for Comments) oder FYIs (For Your Information). Diese Dokumente sind gewissermaßen das Original-Quellenmaterial für alle wichtigen Internet-Technologien und Weiterentwicklungen.
HTTP trace
Das Perl-Tool verfolgt den Header-Verkehr zwischen Browser und Server und zeichnet ihn auf.
Whatsit's
Sehr ausführliche und vollständige Internet-Ressource-Site mit downloadbaren Dokumentationen zu bekannten Dateiformaten aller Art.

Internationalisierung

Deutschsprachige Quellen

Babel
Informationssammlung zum Thema Internationalisierung: Sprachenverteilung, Typographisches und linguistisches Glossar, relevante Internet-Standards usw.
Die Unicode-Datenbank
Eine Liste mit sämtlichen Unicode-Blöcken, geordnet nach Block, Kategorie, Bidi-Wert und weiteren Eigenschaften.

Internationale Quellen

  • Alan Wood’s Unicode Resources: Listet für alle Unicode-Charts auf, wie in HTML, in Browsern und in wichtigen Anwendungen umgesetzt werden können bzw. welche Software-Unterstützung oder Schriften dafür verfügbar sind.
  • scriptsource.org:Fonts in Cyberspace: Suchmaschine für sprachen- bzw. zeichensatzorientierte Schriftarten im Internet.
  • IANA Character Sets: Offizielles Internetverzeichnis für Namen von Zeichensätzen, wie sie bei Internet-Protokollen, in Programmiersprachen, Auszeichnungssprachen usw. verwendet werden sollten.
  • World-Wide Character Sets, Languages, and Writing Systems: Einsitegsseite des W3-Konsortiums zum Thema Internationalisierung. Das W3C berichtet über seine Initiativen rund um die Implementierung internationaler Sprachen und Zeichensätze in die selbst betreuten Web-Technologien.
  • Unicode Homepage: Alles zum Unicode-Standard: aktuelle Zeichentabellen, Infos zum Unicode Consortium und Arbeitsberichte.

Design, Grafik, Fonts

Deutschsprachige Hilfen und Quellen zur Grafikbearebitung

fastix.org
Data-URI-Generator sowohl online als auch zum Download

Internationale Hilfen und Quellen zur Grafikbearbeitung

Hands-On
Tipps und Tricks zur Gestaltung web-gerechter Grafiken mit Photoshop.
von Thaddeus Ozone, einem der bekanntesten Web-Designer.

Deutschsprachige Quellen für Grafiksammlungen

  • FotoDatenbank: Alle Fotos zum kostenlosen Download und zur lizenzfreien Verwendung (Verschiedene Kategorien: Tiere, Lebensmittel Computer, Business,...)
  • GIFdatenbank.com: Ordentlich thematisch sortierte Sammlung zahlreicher kleiner Cliparts, die sich vor allem als Symbole eignen. Von Fritz Saurer.

Internationale Quellen für Grafiksammlungen

Diverse Hilfen und Quellen zu Typographie und Zeichensätzen

  • Alan Wood’s Unicode Resources: Alle Unicode-Tabellen in reiner HTML-Form (im Gegensatz zu denen des Unicode-Consortiums), dazu ausführliche Infos über Unicode-Schriftarten und Schriftarten für spezielle Zeichensätze, Informationen zu unicode-fähigen Software-Produkten, inklusive Font- und Tastatur-Utilities und Hinweise zum Erstellen mehrsprachiger Webseiten.
    Autor: Allen Wood
  • Richard Ishidas string analyser: Identifiziert unicode-Zeichen in einem String.
    Autor: Richard Ishida, W3C
  • Bitstream Inc.: Alles zur TrueDoc-Technologie, einem Schriftartenkonzept für plattformübergreifendes elektronisches Publizieren (siehe auch  Downloadbare Schriftarten).
  • Font Size Intervals: Der Artikel von Todd Fahrner beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Schriftgrößen und Maßeinheiten, insbesondere relativen Schriftgrößen.
  • Lorem Ipsum: Information + dummy text in many languages/charsets: Die Seite bietet einen Zufallsgenerator für typographischen Blindtext in verschiedenen Sprachen/Dialekten/Zeichensätzen (Chinesisch/Hindi/Kyrillisch/L33tspeak etc.) neben dem üblichen "Lorem Ipsum"-Blindtext.
  • Typograph online: Umfangreiche Einführung in die Lehre von der Typographie. Alles über Schriftarten, Schrifttypen und typographische Begriffe wie Dickte, Kerningpaar usw.
    Autor: Ralf Janaszek

Fontsammlungen

  • 1001 Fonts.com | Download Free Fonts: Umfangreiche Schriftartensammlung für Truetype- und Postscript-Schriftarten.
    Schriftarten sind nach typographischen Kategorien sortiert. Das gesamte Verzeichnis ist durchsuchbar.
  • Letter Perfect: Hervorragend sortierte Sammlung von Schriftarten zum Downloaden. Interessante Backgrounds zum Thema Typographie!

Design und Barrierefreiheit

  • Barrierefreies Webdesign: Rund um die Gestaltung zugänglicher Webseiten. Das Thema "Accessibility" wird nicht nur erklärt, sondern die Seite dient selbst auch als Beispiel für die Umsetzung.
    Autor: Jan Eric Hellbusch
  • EFA | Einfach für alle: Ein Webprojekt, das sich der Zugänglichkeit von Webseiten für Sehbehinderte, geistig Behinderte und andere "Handicapped" widmet. Verschiedene Einzelartikel behandeln ausgewählte Aspekte dieses Themas. Daneben gibt es unter anderem auch ein Diskussionsforum.
  • scoreberlin | Artikel zu usability und internetrelevanten Themen: Monatlich erscheinende Fachartikel, Kolumnen und Newsletter setzen sich kritisch mit Usability und Ergonomie im Internet auseinander.
  • Software-Ergonomie und das World Wide Web: 10 Leitlinien, für die Gestaltung von ergonomischen WWW-Informationssystemen.
  • Web Accessibility Links: Gut sortiertes Spezial-Linkverzeichnis zu den Themen Web Accessibility und Web Usability.
    Links zu Artikeln, Aufsätzen und Kampagnen für funktionsgerechtes Webdesign.
  • Web Writing Magazin: Magazin über das Publizieren im Web, befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Inhalt von Webseiten.
    Autoren: Claudia Klinger, Michael Charlier
  • Wissenschaftliches Kommunikationsdesign: Themen sind Design, Psychologie, Kommunikation und Ergonomie im Web. Lehrreich sind besonders die negativen Beispiele;
    von Dr. rer. nat. Thomas Wirth.

Farben

  • Farbenlehre / Die Evolution der Farben: Farbenlehre für Fortgeschrittene. Themen unter anderem: biologische Ursachen des Farbenreichtums; was ist falsch an den Dreifarben-Theorien? Polarität von Farben; neuere Erkenntnisse über Goethes Farbenlehre.
    Autor: Reinhold Sölch
  • Tutorial: Farben im Webdesign: Großes und fundiertes Tutorial zum Thema "Webseiten und Farbenlehre" mit JavaScript-basiertem Farbwaehler.
    Autor: Hartmut Rudolf
  • Zwisler: Skripten zur Psychologie: Wissenschaftliche Texte, unter anderem zur Farbforschung: Farbwahrnehmung, Konzepte der Farbforschung, Photometrie, Grassmann-Struktur der Farben, Geschichte der Psychologie des Sehens nach Boring
    Autor: Rainer Zwisler

Internationale Hilfen und Quellen zum Thema Barrierefreiheit und Farben

  • Creating Killer Websites Online: Gute praktische Tipps mit Erläuterungen zur besseren grafischen Gestaltung;
    von David Siegel
  • Open Source Web Design (OSWD): Mehrere hundert fertige Layouts für die eigene Homepage, kreiert nach W3C-konformen Gesichtspunkten. Bei "Open Source Web Design" handelt es sich um eine Community aus Webdesignern, die frei verfügbare Layoutvorschläge anbieten und sich darüber austauschen.
  • The Psychology of Cyberspace: Beobachtungen über Internet-Anwender, Backgrounds, die Webdesigner kennen sollten;
    von Ph.D. John Suler.
  • Vischeck: Wie sehen Personen mit Augenfehlern, beispielsweise der bekannten "Rot-Grün-Blindheit"? Die Seite erläutert die Wirkung anhand von Beispielen und simuliert die Darstellung jeder beliebigen Web-Seite.

Programmiertechnik

Deutschsprachige Quellen und Hilfen

Lang: Algorithmen
Erläuterung von Begriffen wie Schranke, Menge, Relation, Abbildung, Graph, Baum, sowie Beschreibung von Algorithmen zum Sortieren, für String-Matching, Graphen, Datenkompression, Arithmetik / Signalverarbeitung, zahlentheoretische Algorithmen der Kryptografie und NP-Vollständigkeit.
Seraphin: endungen.de
Eine durchsuchbare Datenbank mit Dateiendungen und deren Bedeutungen.

Internationale Quellen und Hilfen

Lévénez: Computer Languages History
Übersicht über sämtliche Programmiersprachen.
Autor: Éric Lévénez

Datenbankanbindung

Deutschsprachige Quellen und Hilfen zum Thema Datenbankanbindung

Datenbank, MySQL und PHP
Ausführliche Dokumentation zu Datenbank-Theorie und -Praxis am Beispiel von MySQL und zu PHP als Programmiersprache für Web-Anwendungen mit Datenbankanbindung. Auch Themen wie XML-Datenhaltung oder Fehlervermeidung werden behandelt.
Autor: Jens Hatlak
Relationale Datenbanken
Einführung in das Entwerfen relationaler Datenbanken. Thematisiert werden die verschiedenen Formen der Normalisierung und Begriffe wie Fremdschlüssel oder referenzielle Integrität.
Autor: Andreas Kelz

Internationale Quellen und Hilfen zum Thema Datenbankanbindung

MySQL Documentation
Originaldokumentation zu MySQL, inklusive Tutorials und weiterführenden Quellen.
ONLamp - aboutSQL
Ein englischsprachiger SQL-Kurs von John Paul Ashenfelter.
SQL Interpreter & Tutorial
Diese Einführung in SQL zeichnet sich durch die Möglichkeit aus, das eben Erlernte in einem Interpreter praktisch auszuprobieren.

Projektverwaltung

Deutschsprachige Quellen und Hilfen zum Thema Site-Management

Die Suchfibel
Alles über Suchmaschinen: allgemeines Verständnis, die Benutzung von Suchmaschinen, selber gefunden werden, etc.

Internationale Quellen und Hilfen zum Thema Site-Management

Style Guide for Online Hypertext
Hintergrundwissen für Projektverwalter, Webmaster und Site-Betreiber, direkt aus der Feder des W3-Konsortiums: viele praktische Tipps, wie man Inhalte vorausschauend strukturiert, wie groß oder klein Seiten sein sollten usw.
Autor: Tim Berners Lee (Initiator des WWW)

Rechtliche Aspekte

Deutschsprachige Quellen zu rechtlichen Aspekten von Web-Seiten

Artikel5
Artikel 5 des deutschen Grundgesetzes ist der Artikel zur Meinungsfreiheit. Basierend darauf hat der am 26.6.2001 verstorbene Jurist Dr. Patrick Mayer eine umfangreiche Informationsseite mit Gesetzestexten, Urteilstexten, Fachartikeln und Links zum Medienrecht zusammengetragen, die Webmastern, Internet Service Providern und Nutzern über die Rechtsfragen bei der Kommunikation in elektronischen Kommunikationsnetzen helfen will.
Berliner Datenschutzbeauftragter
Aktuelle Meldungen, Materialien, Adressen, Technik, Recht und mehr zum Thema Datenschutz in Deutschland, Europa und International - mit vielen weiterführenden Links.
Die Sieben Goldenen Domain-Regeln
Was Sie bei der Registrierung von Domains unbedingt beachten sollten, um juristische Schwierigkeiten zu vermeiden.
Autor: Florian Huber, Wirtschaftsjurist
Juramail
Kommunikationsplattform und Community für Rechtsfragen und Interessensaustausch rund um juristische Themen mit einem Schwerpunkt "Internet". Diskussionsforum, Chat, Flohmarkt, Mailingliste, Newsletter und Links.
Rehbein: Texte rund ums WWW und Internet
Verschiedene, ausführliche Artikel zu rechtlichen Themen beim Webpublishing, z.B. Nutzungsbedingungen oder Haftungsausschlüsse, Impressumspflicht, Linkhaftung.
Autor: Daniel A. Rehbein
Urheberrechtliche Stolpersteine auf dem Weg zur eigenen Website
Das Internet kennt keinen Eigentümer. Es gehört niemandem, anders als die multimedialen Inhalte darin. Diese sind schnell kopiert für den eigenen Einsatz - meistens illegal;
von Joerg Heidrich.

Deutsche Gesetzestexte

Unsortiert.

Gesetze im Internet
Redaktion: Bundesministerium der Justiz in Zusammenarbeit mit der juris GmbH
Das Bundesministerium der Justiz stellt in Zusammenarbeit mit der juris GmbH das aktuelle Bundesrecht kostenlos im Internet zur Verfügung. Das Angebot wird regelmäßig vom Justizministerium geprüft.
Buzer.de
Redaktion: Daniel Liebig
Umfangreiche Sammlung untereinander verlinkter Gesetze und Verordnungen, die im Vergleich zu vielen anderen Seiten auch laufend gepflegt wird.
Gesetzsuche
Diese Seite erlaubt das Durchsuchen diverser Gesetze und Verordnungen.
DeJure
Redaktion: Oliver García
Hier zu findende Gesetzestexte:
 StGB $ 130 (Volksverhetzung)
 StGB $ 130a (Anleitung zu Straftaten)
 StGB $ 184 (Verbreitung pornographischer Schriften)
 StGB $ 185 (Beleidigung)
 StGB $ 186 (Üble Nachrede)
 StGB $ 187 (Verleumdung)
 StGB $ 188 (...gegen Personen des politischen Lebens)
Artikel5 - Gesetzestexte
Redaktion: Patrick Mayer († 2001)
Hier zu findende bzw. zu erreichende Gesetzestexte:
 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG)
 Telekommunikationsgesetz (TKG)
 Informations- und Kommunikationsdienste-Gesetz - IuKDG
 Mediendienste-Staatsvertrag
Transpatent
Redaktion: RA Dr.jur. H.Jochen Krieger
Hier zu findende bzw. zu erreichende Gesetzestexte:
 Das deutsche Patentgesetz
 Das deutsche Gebrauchsmustergesetz
 Das deutsche Gebrauchsmustergesetz
 Das deutsche Markengesetz

Server-Einrichtung

Deutschsprachige Quellen und Hilfen zur Konfiguration von Servern

Apache 2 - Direktiven
Ausführliche deutsche Beschreibungen und Konfigurationstipps zahlreicher Apache-Direktiven.
mdiedrich.de
Informationen zu Netzwerken, der Anbindung des lokalen Netzwerks (LAN) an das Internet, Sicherheit am Computer, Aufbau eines DFÜ-Servers mit ISDN oder einem Modem, zu ISDN selber sowie zu allen möglichen Themen rund um Computer und Internet.
LinuxWiki
Wiki-System (d.h. öffentlich für jedermann fortschreibbare Enzyklopädie und somit selbst wachsender Wissensberg) zum Thema Linux.
mod_gzip - Auslieferung komprimierter Inhalte
Einführung, Anleitung und zahlreiche Hintergrundinformationen zu der Möglichkeit des Apache-Webservers, Web-Inhalte on the fly in gezippter Form an aufrufende Browser und andere Clients auszuliefern. Durch erfolgreiche Anwendung dieser Technik kann das Traffic-Volumen nachhaltig gesenkt werden, und Webseiten können um ein Vielfaches schneller im Browser geladen werden.
Autor: Michael Schröpl
RootForum.de
Eine Community für die Besitzer von Root-Servern. Es gibt ein großes Forum (bzw. Board) und eine Wissenssammlung in Form eines Wikis und einer FAQ.
SelfLinux
Umfassendes Hypertext-Tutorial über das Betriebssystem Linux.
Wie werde ich UNIX-Guru?
Freie Online-Version des gleichnamigen, bei Galileo Press erschienenen Buches. Einführung in Shellbefehle, Editoren, Prozesse und vieles andere. Ein großer Teil des Buches ist der Administration von Unix-Systemen gewidmet.
Autor: Arnold Willemer
XAMPP
XAMPP sind Distributionen von Apache, MySQL, PHP und Perl, die es ermöglichen diese Programme auf sehr einfache Weise zu installieren.

Internationale Quellen und Hilfen zur Konfiguration von Servern

Apache User's Guide
Offizielle und aktuelle Dokumentation zum Apache-Webserver, dem meitverwendeten Webserver-Produkt auf Server-Rechnern im Internet.
Portnumbers
Eine Liste der aktuellen Portnummern; hilfreich bei der Einrichtung von Firewalls.

HTML-Editoren

Allgemeines

Hier sind nicht nur HTML-Editoren, sondern allgemein Programme verlinkt, die mindestens dazu geeignet sind, HTML-, CSS- und JS-Code zu editieren. Darunter fallen also nicht nur Texteditoren, sondern auch WYSIWYG-Editoren und ganze IDEs (Integrated Development Environments), also Entwicklungsumgebungen. Soweit nicht anders vermerkt, verfügen alle genannten Editoren über Standardeigenschaften wie

  • Syntaxhighlighting,
  • UTF-8-Unterstützung,
  • Suchen- und Ersetzungsfunktionen (auch via regulärer Ausdrücke),
  • Code-Vervollständigung,
  • Code-Folding und
  • definierbare Makros/Textbausteine.

Da es in diesem Softwaresektor eine unüberschaubar große Anzahl an Produkten gibt, deren reine Auflistung nichts außer Unübersichtlichkeit bringen würde, werden hier nur einige wenige ausgesuchte Programme in alphabetischer Reihenfolge verlinkt und umrissen.

Plattformübergreifende Editoren

Die hier aufgelisteten Editoren sind für die meisten großen Betriebssysteme zu haben. (Dreamweaver ist der einzige, der noch nicht für Linux zu haben ist.) Vor allem für Leute, die nicht immer mit demselben Betriebssystem zu tun haben, sind solche Editoren nützlich, da sie sich dann nicht umgewöhnen müssen.

Dreamweaver
für MS Windows und Mac OS: Dreamweaver ist ein sehr teurer (mehrere Hundert Euro) und sehr guter WYSIWYG-HTML-Editor.
Eclipse
für MS Windows, Linux, Mac OS und viele mehr, da auf Java basierend. Eclipse ist ein IDE für sehr viele Sprachen und hat einen sehr großen Funktionsumfang. Je nach Ausstattung ist allein der Download über 100 MB groß.
Emacs
für MS Windows, Linux, Mac OS und viele mehr: Emacs bzw. Xemacs ist einer der mächtigsten Texteditoren, unterstützt sehr viele Sprachen und ist kostenlos. Alle textbearbeitungsrelevantan Eigenschaften, die andere Texteditoren bieten, werden in der Regel auch von Emacs unterstützt und noch viele mehr. Der Preis für die große Funktionalität ist allerdings die Gewöhnungsbedürftigkeit, da seine Steuerung einem völlig anderen Konzept unterliegt als die der meisten anderen bekannten Texteditoren.
jEdit
für MS Windows, Linux, Mac OS und viele mehr, da auf Java basierend. jEdit ist ein freier Texteditor, der durch seine Vielzahl an Plugins auch als IDE bezeichnet werden darf.
SciTE
für MS Windows und Linux: Ein kleiner Freeware-Texteditor, der trotz seiner geringen Größe über viele Funktionen verfügt.
Vim
für MS Windows, Linux, Mac OS und viele mehr: Für Vim bzw. Gvim gilt im Prinzip das gleiche wie für Emacs. Allerdings ist Vim etwas verbreiteter, weil er im Allgemeinen zur Standardausrüstung jeder Linux-Distribution gehört. Vim ist auch in Deutsch verfügbar.

Editoren für MS Windows

Die hier aufgelisteten Texteditoren/IDEs sind in der Regel für alle MS-Windows-Versionen ab 2000 zu haben. Einige laufen auch unter Windows NT oder Windows 98.

Notepad++
OpenSource-Editor mit frei definierbarem Syntax-Highlighting für viele Sprachen.
Notepad2
Freeware-Texteditor, dessen Stärke darin liegt, schnell geladen zu sein. Der Preis dafür ist, dass es nur wenige Features gibt. So bietet er weder Code-Vervollständigung noch Code-Folding und kann z.B. nicht mehrere Dateien gleichzeitig öffnen.
PHPEdit
Kostenpflichtiges (ca. 89 Euro) IDE, das neben Schnittstellen zu externen Programmen wie SVN auch über viele Erweiterungen wie einen FTP-Browser und eine Projektverwaltung verfügt.
PSPad
Freeware-Texteditor, dessen Installer zwar nicht mal 4 MB groß ist, der aber trotzdem die meisten Bearbeitungsmöglichkeiten bietet, wie die anderen Texteditoren auch.
UltraEdit
Kostenpflichtiger (ca. 35 Euro) Texteditor; auch in Deutsch verfügbar.

Editoren für Linux/Unix-Derivate

Da die bekanntesten Linux-Editoren mittlerweile auch für Windows und Mac OS zu haben sind, stehen sie bereits oben bei den plattformübergreifenden Editoren. In diesem Abschnitt hier sind lediglich noch zwei Editoren für KDE aufgeführt.

Kate
Freeware-Texteditor für KDE mit vielen Komfortfunktionen, Multiple Document Interface und einer Plugin-Schnittstelle.

Editoren für Macintosh

BBEdit
kostenpflichtiger (49 $ für die Studentenversion, sonst 125 $) Texteditor mit integriertem FTP-Client, Rechtschreibprüfung, HTML-Syntax-Checker, ...
TextMate
Shareware-Texteditor (ca. 39 Euro), der Projektverwaltung und vieles mehr bietet.

Web-Browser

Mozilla

Unsortiert.

Mozilla Firefox
für MS Windows und andere Plattformen: Ein sehr schneller und komfortabler Browser von den Mozilla-Entwicklern. Firefox lässt sich mit Hilfe sog. Extensions beliebig erweitern.
SeaMonkey
für MS Windows und andere Plattformen: Das SeaMonkey-Projekt ist die Weiterentwicklung der Mozilla-Browser-Suite. Die ursprüngliche Weiterentwicklung der Suite seitens des Mozilla-Projektes wurde zugunsten von Firefox und Thunderbird eingestellt.
Epiphany
für Unix-Systeme mit GNOME-Desktop: Auf der Gecko-Engine von Mozilla basierender Browser für den GNOME-Desktop. Im Gegensatz zum Firefox verwendet Epiphany nicht XUL, sondern GTK+ 2, um seine Fenster aufzubauen.
Camino
für MacOS: Auf der Gecko-Engine von Mozilla basierender Browser für Mac-Systeme. Im Gegensatz zum Firefox verwendet Camino nicht XUL, sondern Mac-Techniken, um seine Fenster aufzubauen.
K-Meleon
für MS Windows: Auf der Gecko-Engine von Mozilla basierender Browser für Windows-Systeme. Im Gegensatz zum Firefox verwendet K-Meleon nicht XUL, sondern Windows-Techniken, um seine Fenster aufzubauen.
Netscape Communicator
für MS Windows und andere Plattformen: Einstiegsseite für den Download der neuesten Version.

MS Internet Explorer

Microsoft Internet Explorer
für MS Windows: Einstiegsseite für aktuelle deutschsprachige Produktinformation und Download der neuesten Version, die in deutscher Sprache verfügbar ist.

Andere Browser

Amaya
Experimenteller Browser des W3-Konsortiums, der sich exakt an die W3-Standards hält. Das Programm lässt sich auch als Validator für HTML und CSS einsetzen, sowie auch als HTML-Editor. Unkomplierte Version und bereits vorkompilierte Versionen für MS Windows, MacOS und diverse Linux-Distributionen. Einstiegsseite für Infos und Download.
AWeb
für Amiga. Einstiegsseite für Produktinformationen und Download.
Emacs/W3
In Lisp programmierter Web-Browser für verschiedene Plattformen wie Unix, Windows NT/95, AmigaDOS, OS/2, and VMS.
Konqueror
für Linux KDE: Ähnlich wie der MS Internet Explorer ein in die grafische Benutzeroberfläche integriertes Dateimanagement-Tool mit Browser-Modul.
Links
für Unix/OS2: Textbasierter Webbrowser, der auch Tabellen unterstützt.
Lynx
Zeilenorientierter Browser für nicht-grafische Oberflächen wie MS-DOS oder Unix-Shellumgebungen. Versionen für verschiedene Plattformen sind verfügbar.
Opera
für MS Windows 95/98/NT und andere Plattformen: Browser mit ähnlichem Leistungsumfang wie Internet Explorer oder Netscape. Einstiegsseite für Produktinformationen und Download der neuesten Version.
Voyager (Amiga)
für Amiga: Einstiegsseite für Produktinformationen und Download.
w3m
für Unix, OS/2, MS-Windows mit Cygwin32: Textbasierter Webbrowser (unterstützt auch japanisch); Einstiegsseite für Produktinformationen und Download.

Browser für (Seh)-Behinderte

Braille-Surf
Für Windows 95/98/Me/NT/2000/XP: Braille-Surf ist ein Web-Browser, der Inhalte von Webseiten auf Braille-Zeilen überträgt oder diese akustisch wiedergibt. Unterstützte Ausgabesprachen sind Englisch, Französisch und Spanisch.
Emacspeak
Für Linux und Solaris: Emacspeak basiert auf dem Emacs-Desktop und ist ein OpenSource-basierter Audio-Browser für den Web-Zugriff. Das Tool bietet neben vielen anderen Features wie Multimedia-Ausgabe auch volle Unterstützung für die CSS-Eigenschaften zur Sprachausgabe! Emacspeak wird mit Sprachservern für IBM ViaVoice TTS (Text To Speech) und mit Sprachsynthesizern der Dectalk-Familie augeliefert und unterstützt eine Vielzahl natürlicher Sprachen.
Sensus
Für Windows 9x u. höher: Sensus setzt einen installierten Internet Explorer 4.0 oder höher voraus. Das Tool kann Webseiten akustisch wiedergeben. Als Ausgabesprache wird vorläufig nur Englisch unterstützt.

Browser-Erweiterungen

Mozilla Add-ons
Offizielle Seite für Erweiterungen für die Mozilla-Browser.
Deutsche Erweiterungen für Mozilla-Browser
Übersicht mit deutschen Übersetzungen der Erweiterungen für die Mozilla-Browser.

Internationale Hilfen und Quellen zu Browsern

evolt.org: Browser Archive
Ein Archiv mit alten Versionen von verschiedenen Web-Browsern.

FTP-Programme und SFTP/SCP-Programme

FTP-Programme für MS Windows

Crystal FTP
für MS Windows 95/98/NT: Bewährte und leicht bedienbare grafische Oberfläche zum Uploaden und Downloaden und Fernarbeiten auf Server-Rechnern. Freeware, die sich durch Bannerwerbung innerhalb der Programmoberfläche finanziert.
CuteFTP
für MS Windows 95/98/NT: Eine der ältesten grafischen FTP-Oberflächen. Uploaden und Downloaden und Fernarbeiten auf Server-Rechnern. Shareware.
FileZilla
für Windows 95/98/Me/NT/2000/XP: Ein sehr komfortabler und schneller FTP-Client, der auch Dateiübertragungen mit SFTP unterstützt. OpenSource-Projekt, also auch Freeware.
Hinweis: FileZilla ist nur bis einschließlich Version 2.2.22 unter Windows 95/98/Me lauffähig!
FlashFXP
für Windows 95/98/Me/NT/2000/XP: leicht handzuhabendes FTP-Programm, sehr ausführliches Online-Tutorial, unterstützt Site to Site Transfer, Drag&drop, FTP-Proxy, HTTP-Proxy, SOCKS 4 & 5 Support. Weitere Features sind unter anderem: Taskplaner für Down-/Uploads, Dateisuche auf dem Server, Geschwindigkeitsbegrenzung für Datenübertragungen. Shareware.
FTP Explorer
für MS Windows 95/98/NT: Der FTP Explorer ist ein beliebter FTP-Client mit einem Windows-Explorer ähnlichem Handling. Shareware.
Größere Berühmtheit hat dieses Programm hierzulande allerdings durch eine Abmahnwelle erlangt, die stark an Serienabmahnungen der kriminellen Sorte erinnert. Der SELFHTML-Redaktion ist bewusst, dass dieser Link aus Sicht der Informationsanbieter politische Bedeutung besitzt und für die Freiheit der Links im Internet steht! Die SELFHTML-Redaktion tritt für diese Freiheit ein und hat den Verweis auf den FTP Explorer bewusst in einen Link gefasst. Lesen Sie für weitere Informationen zu der haarsträubenden Geschichte unser Special  [../archiv/rechtundlinks/index.htm Recht+Links]!
ftp-uploader
für MS Windows 95/98/NT: beinhaltet einen Homepage-Uploader, FTP-Client, Online-Editor und einen Online-Bildbetrachter. Zum organisierten Upload von Web-Seiten können Sie mit einem Mausklick alle Dateien auf dem FTP-Server aktualisieren. Freeware mit eingeschränkten Funktionen.
FTP Voyager
für MS Windows 95/98/NT: Ausgereifte grafische FTP-Oberfläche für professionelles Arbeiten mit FTP. Uploaden und Downloaden und Fernarbeiten auf Server-Rechnern. Shareware.
SmartFTP
für MS Windows 95/98/NT: Grafische FTP-Oberfläche mit vielen Features wie zeitgesteuerten Up-/Downloads, Unterstützung für unterbrochene Downloads, Proxy/Firewall-Support, Cache für schnelleren Zugriff usw. Freeware für Privatanwender.
SpeedCommander
für Windows 95/98/Me/NT/2000/XP: kostenpflichtig, enthält Dateimanager, ZIP-Programm, Grafikbrowser, Texteditor, FTP-Client und einen Webbrowser.
Total Commander
für MS Windows 95/98/NT: Ausgereiftes Universalwerkzeug für lokale Dateiverwaltung, Packen/Entpacken und auch für FTP-Verbindungen mit dem Look+Feel des legendären Norton Commander. Shareware.
WS_FTP
für MS Windows 95/98/NT: Wohl die älteste grafische FTP-Oberfläche der Windows-Welt und das am weitesten verbreitete FTP-Programm. Uploaden und Downloaden und Fernarbeiten auf Server-Rechnern. Shareware; eine  ältere eingeschränkte Version ist für Privatanwender als Freeware verfügbar.
www2ftp - FTP via Webinterface
Zugriff auf einen FTP-Server mittels Angabe von Benutzernamen und Passwort über ein Webinterface.
Die eigentliche FTP-Verbindung wird vom Server des Anbieters aufgebaut. Dadurch lassen sich z. B. Hürden mit Firewalls umgehen.
Lesen Sie bitte auch die  Hinweise zum Datenschutz!

FTP-Programme für Macintosh

FTP Client
für Macintosh. Einfache und anwenderfreundliche grafische FTP-Oberfläche. Shareware.
Interarchy
für Macintosh. "Internet Engine" für schnelleren Server-Zugriff sowohl via HTTP als auch für FTP; Folgeversion von Anarchie. Shareware.
www2ftp - FTP via Webinterface
Zugriff auf einen FTP-Server mittels Angabe von Benutzernamen und Passwort über ein Webinterface.
Die eigentliche FTP-Verbindung wird vom Server des Anbieters aufgebaut. Dadurch lassen sich z. B. Hürden mit Firewalls umgehen.
Lesen Sie bitte auch die  Hinweise zum Datenschutz!

FTP-Programme für Linux / Unix-Derivate

AxY FTP
für X-Window Systeme: Einfacher grafischer FTP-Client für Unix-Systeme, der an das bekannte  WS_FTP erinnert. OpenSource.
DeadFTP
Grafischer FTP-Client für Linux: Anwenderfreundliche grafische FTP-Oberfläche. OpenSource-Software nach GNU Public Licence.
gFTP
FTP-Client für X-Window Systeme: Anwenderfreundliche grafische FTP-Oberfläche. OpenSource-Software nach GNU Public Licence.
www2ftp - FTP via Webinterface
Zugriff auf einen FTP-Server mittels Angabe von Benutzernamen und Passwort über ein Webinterface.
Die eigentliche FTP-Verbindung wird vom Server des Anbieters aufgebaut. Dadurch lassen sich z. B. Hürden mit Firewalls umgehen.
Lesen Sie bitte auch die  Hinweise zum Datenschutz!

SCP/SFTP-Programme (verschlüsselte Datenübertragungen)

SecureFTP Plugin für TotalCommander
für Windows 95/98/2000/NT: Plugin, das den Universal-Dateimanager "Total Commander" um die Fähigkeit erweitert, SFTP-Verbindungen zu realisieren.
Secure iXplorer
für Windows 95/98/Me/2000/NT/XP: SCP/SFTP-Client, der die verschlüsselte Dateiübertragung via Port 22 möglich macht.
Das Programm ist als Shareware oder in einer eingeschränkten GPL-Fassung erhältlich.
WinSCP
für Windows 95/98/Me/2000/NT/XP: SCP/SFTP-Client, der die verschlüsselte Dateiübertragung via Port 22 möglich macht.
Die Bedienung ist dabei ähnlich wie bei einem FTP-Programm oder z. B. dem Norton Commander. OpenSource, also auch Freeware.

Telnet- und SSH-Programme

Telnet- und SSH-Programme für MS Windows

Absolute Telnet
für Windows 3.1/95/98/NT: Professioneller Client für Telnet- und SSH-Verbindungen. Shareware.
dtelnet
für Windows 3.1/95/98/NT: Client für Telnet-Verbindungen. OpenSource Freeware.
NetTerm
für Windows 95/98/NT: Professionelles Terminalprogramm mit Client für SSH- und Telnet-Verbindungen. Deutschsprachige Version verfügbar. Shareware.
PuTTY
für Windows 95/98/Me/NT/2000/XP: Einfach wirkender, aber mächtiger Client für Telnet- und SSH-Verbindungen. OpenSource, also auch Freeware.
SecureCRT
für Windows 95/98/NT: Professionelles und kostenpflichtiges Terminal-Programm, das neben klassischen DFÜ-Verbindungen auch Telnet und SSH unterstützt.
Tera Term
für Windows 3.x/95/98/NT: Terminal-Programm, das neben klassischen DFÜ-Verbindungen auch Telnet unterstützt. Ein Addon für SSH-Verbindungen wird als separates Tool angeboten. Freeware.
Token2 Plus
für Windows 95/98/NT/2000/XP/ME: Komfortabler kostenpflichtiger Terminalemulator für Windows. Auch als SecureToken für SSH erhältlich, das auch Dateiübertragung via SCP unterstützt.
Eine  ältere Version von Token2 ist als Freeware erhältlich.

Telnet- und SSH-Programme für Macintosh

Nifty Telnet SSH
für Macintosh: Client für Telnet- und SSH-Verbindungen. Freeware.
OpenSSH
Freie SSH-Variante für viele verschiedene Plattformen.

Telnet- und SSH-Programme für Linux / Unix-Derivate

OpenSSH
Freie SSH-Variante für viele verschiedene Plattformen.
PuTTY
für Unix-Derivate: Einfach wirkender, aber mächtiger Client für Telnet- und SSH-Verbindungen. OpenSource, also auch Freeware.

Grafik-Programme

Plattformübergreifende Grafikprogramme

Adobe Photoshop
für Windows und Mac: Nach wie vor das Maß aller Dinge in Sachen Grafikbearbeitung. Dafür teuer (mehrere hundert Euro).
Gimp
Freeware für Linux, Windows und Mac: Gimp, eines der beliebtesten Grafikwerkzeuge der UNIX-Welt, ist auch als Windows- sowie Mac-Version verfügbar.
ImageMagick
für Linux, Windows und Mac: freies Softwarepaket zum Erstellen und Editieren von Bildern. Zu den Stärken von ImageMagick zählt das Lesen, Schreiben und Konvertieren von über 100 verschiedenen Grafikformaten. Der wesentliche Vorteil dieser Software liegt jedoch darin, dass viele gleichartige oder automatisierte Bildoperationen über das CLI (command line interface) oder Programmiersprachen-Interfaces gesteuert werden können.
Inkscape
für Linux, Windows und Mac: freies vektorbasiertes Grafik- und Zeichenprogramm.
Paint.NET
Zwar ist Paint.NET ein Grafikprogramm nur für Windows. Da es sich jedoch um Open-Source-Software handelt, gibt es auch bereits in Linux lauffähige Versionen: http://code.google.com/p/paint-mono/.
Xara Xtreme
für Linux, Windows und Mac: vektorbasiertes Grafik- und Zeichenprogramm.

Grafikprogramme für MS Windows

Amabilis 3D Canvas
3D-Rendering-Programm zum Erstellen von räumlichen Grafiken mit Berechnung von Oberflächen usw. Freeware!
CorelDRAW Graphics Suite
Neben Adobe Photoshop das zweite professionelle Standardpaket in Sachen Grafikbearbeitung. Besteht aus mehreren Modulen, unter anderem CorelDRAW (vektororientiert), Corel PhotoPaint (für Pixelgrafik) und diversen Zusatztools. Ebenfalls teuer (mehrere hundert Euro).
Corel Paint Shop Pro Photo
vielbenutztes Grafikbearbeitungsprogramm für Pixelgrafiken, vor allem Fotos. Unterstützt alle gängigen Dateiformate; ca. 90 Euro.
Graphic Workshop
Bewährtes Shareware-Grafikprogramm (ca. 45 Euro) für Pixelgrafiken. Unterstützt alle gängigen Dateiformate und hat viele Zusatzfunktionen.
IrfanView
Kleines, aber geniales Programm, das sehr schnell Grafiken aller gängigen Formate anzeigen kann. Kleinere Nachbearbeitung von Grafiken ist möglich, ebenso Konvertieren von einem Format ins andere. Freeware.
Mayura Draw
Shareware-Grafikprogramm (ca. 40 Euro) für Vektorgrafiken, unterstützt auch das W3-konforme, XML-basierte SVG-Format.
PhotoPlus
Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Pixelgrafiken. Je nach Version beträgt der Preis bis zu 10 Euro.
PKWORLD
Komfortabler Farbwähler für Webdesigner, Grafiker und Entwickler.

Grafikprogramme für Macintosh

Rainbow Painter
Shareware-Programm für Nachbearbeitung von Fotografiken. Zahlreiche Filter- und Spezialeffekte.

Packer-/Entpacker-Programme

Packer-/Entpackerprogramme für mehrere Plattformen

7-Zip
für Windows, Linux, Mac OS, DOS: OpenSource-Pack-Programm mit einem neuartigen Format, das teilweise noch effizienter komprimiert als RAR. Packt und entpackt 7z, ZIP, TAR, GZIP und BZIP2, entpackt RAR, CAB, ISO, ARJ, LZH, CHM, Z, CPIO, RPM, DEB und NSIS.
bzip2
Beliebtes, sehr gut komprimierendes Packprogramm. OpenSource, Freeware.
gzip
Das meistverbreitetste Packprogramm in der freien Unix/Linux-Welt. Für viele verschiedene Plattformen verfügbar. OpenSource, Freeware.
Info-ZIP
ZIP/UNZIP-Kommandozeilenutilities für verschiedene Plattformen; OpenSource, Freeware.
WinRAR
Packer/Entpacker ursprünglich nur für Windows und speziell für das RAR-Format. Es werden jedoch mittlerweile auch die gängigsten anderen kompressionsformate und Plattformen unterstützt. Shareware.

Packer-/Entpackerprogramme für MS Windows

FilZip
Freeware-Packer, mit Vollzugriff auf ZIP, BH, CAB, JAR, LHA, TAR und GZIP und integriertem E-Mail-Client.
Auch in  englisch verfügbar.
IZArc
Packer und Entpacker für Windows, Integration ins Kontext- und Drag'Drop-Menü des Explorers, mehrere Sprachen (auch Deutsch). Unterstützt RAR, Pak, 7z, BGA (GZA, BZA), BH, BZ2 (TBZ), CAB, JAR, LHA (LZH), TAR, tar-gzip, YZ1 und ZIP. Freeware. Ähnelt sehr stark dem Programm TUGZip.
Total Commander
Ausgereiftes Universalwerkzeug für lokale Dateiverwaltung inklusive Packen/Entpacken mit dem Look+Feel des legendären Norton Commander. Unterstützt etliche Packformate wie ZIP, ARJ, LZH, RAR, UC2, CAB, TAR, GZ und ACE. Shareware.
TUGZip
Packer und Entpacker für Windows, Integration ins Kontext- und Drag'Drop-Menü des Explorers, mehrere Sprachen (auch Deutsch). Unterstützt 7z, BH, BZ2 (TBZ), CAB, JAR, LHA (LZH), SQX, TAR, TGZ, YZ1 und ZIP. Liest CD-Images in den Formaten ISO, C2D, IMG, ISO und NRGFreeware. Kann durch Plugins erweitert werden. Ähnelt sehr stark dem Programm IZArc.
WinAce
Komfortables Pack-Programm mit dem eigenen ACE-Format, das sehr effizient packt. Weiterhin werden ZIP, LHA, MS-CAB, RAR, ARC, ARJ, GZip, TAR, ZOO und JAR unterstützt. Shareware.
WinZip
Der bekannteste Packer/Entpacker für ZIP-Dateien und andere Packformate wie CAB, TAR, gzip, UUencode, BinHex, MIME, ARJ, LZH, und ARC. Shareware.

XML-Software

XML-Software für MS Windows

oXygen XML editor
In Java geschriebener XML-Editor, der XML, XSD, XSL und DTD's unterstützt. Bietet auch Validierung für XML, XSD, DTD und XSL an. Das Programm unterstützt auch XSLT-Transformationen, Unicode, Browservorschau, automatische DTD-Generierung, und Syntax-highlighting. 30-Tage-Version verfügbar.
Peter's XML editor
Freeware-Editor für MS Windows 98/2000/NT. Praktisches, nicht funktionsüberladenes Tool, um XML-Daten in strukturierter Form zu bearbeiten. Arbeitet eng mit dem MS Internet Explorer als Anzeigebrowser zusammen.
SAXON - The XSLT Processor
Saxon ist der bekannteste XSLT-Übersetzer. Das Programm interpretiert XSLT-Templates und sorgt für den entsprechenden Output. Ideal, um XML-Daten vor der Ausgabe in HTML zu übersetzen. Saxon ist ein reines STDIN/STDOUT-Programm, das sich z.B. in CGI-Scripts aufrufen lässt. OpenSource. Vorkompilierte Versionen, z.B. für Windows/DOS, sind vorhanden.
UltraXML
für Windows 95/98/NT: WYSIWYG-basierter XML-Editor, der XSL zur Formatierung unterstützt. DTD-Validierung. Ausprobierversion ist downloadbar.
XED
für Windows 95/98/NT: Einfacher XML-Editor, der auf wohlgeformte Daten hin überprüft und Unicode unterstützt. Frei für den persönlichen Gebrauch.
XML NotePad
für Windows 98/Me/NT/2000/XP: Einfacher Freeware-Editor von Microsoft, der das Editieren strukturierter XML-Daten unterstützt. Von Microsoft selbst gibt es keinen Support mehr für dieses Programm
XML Spy
für Windows 98/2000/NT: integrierte XML-Entwicklungsumgebung, bestehend aus XSLT-Designer, XML-Dokumenteditor und XML Document Framework (Projektmanagement). Ausprobierversion ist downloadbar.

XML-Software für Macintosh

ElfData XML-Editor
für Macintosh: XML-Editor mit DTD-Validierung und verschiedenen Ansichten. Ausprobierversion ist downloadbar.
oXygen XML editor
In Java geschriebener XML-Editor, der XML, XSD, XSL und DTD's unterstützt. Bietet auch Validierung für XML, XSD, DTD und XSL an. Das Programm unterstützt auch XSLT-Transformationen, Unicode, Browservorschau, automatische DTD-Generierung, und Syntax-highlighting. 30-Tage-Version verfügbar.

XML-Software für Linux / Unix-Derivate

oXygen XML editor
In Java geschriebener XML-Editor, der XML, XSD, XSL und DTD's unterstützt. Bietet auch Validierung für XML, XSD, DTD und XSL an. Das Programm unterstützt auch XSLT-Transformationen, Unicode, Browservorschau, automatische DTD-Generierung, und Syntax-highlighting. 30-Tage-Version verfügbar.
SAXON - The XSLT Processor
Saxon ist der bekannteste XSLT-Übersetzer. Das Programm interpretiert XSLT-Templates und sorgt für den entsprechenden Output. Ideal, um XML-Daten vor der Ausgabe in HTML zu übersetzen. Saxon ist ein reines STDIN/STDOUT-Programm, das sich z.B. in CGI-Scripts aufrufen lässt. OpenSource. Vorkompilierte Versionen, z.B. für Windows/DOS, sind vorhanden.
XED
Einfacher XML-Editor, der auf wohlgeformte Daten hin überprüft und Unicode unterstützt. Versionen für FreeBSD, Linux und Solaris verfügbar. Frei für den persönlichen Gebrauch.

Server-Software

Web-Server (HTTP)

Apache HTTP Server
Der am weitesten verbreitete Webserver der Welt und mittlerweile der defacto-Standard im Web. OpenSource-Produkt und Freeware. Unkompilierte Versionen für Unix-Plattformen und vorkompilierte Versionen für MS Windows/DOS verfügbar.
JanaServer
Eine Art "Kommunikationsserver" mit Proxy für Web, E-Mail-Gateway und integriertem HTTP-Server mit CGI-Schnittstelle und PHP-Unterstützung. Freeware.
Sambar
Webserver mit Erweiterungen für FTP, E-Mail und anderes. Verfügbar für MS Windows.
XAMPP
XAMPP sind Distributionen von Apache, MySQL, PHP und Perl, die es ermöglichen diese Programme auf sehr einfache Weise zu installieren.
Xitami
Kleiner und leicht konfigurierbarer Webserver für Unix-Varianten, OS/2, OpenVMS, und verschiedene Versionen von MS Windows. Ideal zum lokalen Austesten von CGI-Scripts.

Web-Server (FTP)

FileZilla Server
für Windows 95/98/Me/NT/2000/XP: Leicht zu konfigurierender FTP-Server mit Benutzerverwaltung, Rechtevergabe, eigenem Willkommenstext, IP-Check und mehr. OpenSource, also auch Freeware.
Hinweis: FileZilla Server ist nur bis einschließlich Version 0.9.14a unter Windows 95/98/Me lauffähig!
ProFTPD
für UNIX-Systeme: Einer der am weitesten verbreiteten FTP-Server in der UNIX-Welt. Sein Funktionsumfang ist gewaltig.
 Deutsche Seite
Pure-FTPd
für UNIX-Systeme: Pure-FTPd ist schnell, kompatibel mit den heutigen Standards, hat einige interessante Features und lässt sich leicht konfigurieren. OpenSource-Projekt.
The Personal FTP Server
FTP-Server für Windows 95/98/NT mit Benutzerverwaltung und Rechtevergabe.
vsftpd
Schneller FTP-Server für UNIX-Systeme. OpenSource-Projekt.

Content Management Systeme (CMS)

Informationen zu CMS

Contentmanager
Übersicht aller auf dem Markt befindlichen Content Management Systeme.

Kommerzielle CMS-Produkte

Imperia
CMS-Anbieter, bietet Online-Demo, sehr übersichtlich.
Infopark
CMS-Anbieter, flexible Template-Funktion.
NetObjects
CMS-Anbieter, relativ günstig, einfache Administration.
Portunity
Anbieter für Content Management Systeme. Bietet kostenlose Lightversion zum Download und ein Supportforum an.
SIX
CMS-Anbieter, geeignet für Linux-Umgebung mit Apache und MySQL.
Vignette
Produkt Story Server nur für Highend-Sites geeignet, da sehr aufwendig und viel Vorarbeit nötig.

Freie CMS-Produkte

Mambo
Mambo ist ein mächtiges OpenSource-CMS, das plattformunabhängig ist. Es ist in PHP geschrieben und speichert seine Daten in einer SQL-Datenbank.
mcyra
Contentmanagement-System, das sich vom Focus her mehr an Designer, denn an Redakteure richtet, arbeitet mit Flat-Files und ist somit bei fast allen Providern einsetzbar, die PHP unterstützen. Ist auf Geschwindigkeit sowie auf Design und sauberes HTML ausgerichtet.
One Hand Content
Ein in Tcl/Tk entwickeltes CMS-Tool, das Layout von Inhalt trennt und daher besonders gut für Projekte mit großen Textmengen geeignet ist. One Hand ist OpenSource und läuft unter Windows und Linux.
Typo3
Ein sehr mächtiges, in PHP entwickeltes OpenSource-CMS. Viele Erweiterungen verfügbar.

Diverse Software-Tools

Web-Autoren-Tools

A Real Validator
für MS Windows: HTML-Syntax-Checker, der einen echten SGML-Parser verwendet. Shareware.
CSE HTML Validator
für MS Windows: professioneller Syntax-Checker für HTML, XHTML und WML. Shareware.
HTML Powertools
für MS Windows: Diverse Werkzeuge wie Meta-Tag-Generator, Syntax-Checker, Link-Checker, Rechtschreibprüfung, projektweites Suchen-Ersetzen usw. Shareware.
HTML Tidy
für alle Plattformen (vorkompilierte Versionen für MS Windows, ansonsten unkompilierte Versionen): OpenSource-Korrektur-Werkzeug für HTML-Seiten.
Linklint - fast html link checker
Lokal ebenso wie serverseitig einsetzbares Perlscript, das Web-Projekte nach toten Links durchsucht. Serverseitig z.B. auch als cron-Job einsetzbar, um regelmäßig über nicht mehr funktionierende Links informiert zu werden. Plattformunabhängig, OpenSource und Freeware, installierter Perl-Interpreter erforderlich.
SP
für alle Plattformen (vorkompilierte Versionen für Windows und DOS, ansonsten unkompilierte Sourcen): waschechter SGML-Parser, unter anderem geeignet, um Dokumente auf SGML-gerechtes HTML zu überprüfen. Freeware.
Xenu
für MS Windows: Extrem schneller und effizienter Link-Checker, der auch sehr große Dokumentbäume abarbeitet. Findet auch Dateien, die in Web-Verzeichnissen vorkommen, aber nirgends verlinkt oder referenziert sind. Erzeugt einen Report in HTML-Form. Freeware.

Web-Server-Statistiken

AWStats
für verschiedene Plattformen: Kompakte und übersichtliche Echtzeitanalyse von Serverlogdateien. OpenSource, also auch Freeware.
Webalizer
für verschiedene Plattformen: Reich konfigurierbare Statistik-Software. Ideale Ergänzung z.B. zum Apache Web-Server. GNU Licence Freeware.
Wusage
für Linux, Solaris Sparc und Windows 95/98/Me/NT/2000: Server-Statistik-Software mit vielen Extra-Features wie Download-Erfolgsanzeige, Anzeige von auf Fremdseiten referenzierter Objekte, Auskunft über Parameter bei CGI-Script-Aufrufen usw. Shareware.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Schnell‑Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML