JavaScript/DOM/Document/forms/target

Aus SELFHTML-Wiki
< JavaScript‎ | DOM‎ | Document‎ | forms
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eigenschaft target speichert, welches Fenster im Falle eines Frame-Sets nach dem Absenden aktiv werden soll. Das kann etwa bei Frame-Fenstern oder bei separaten Zweitfenstern interessant sein. Falls ein CGI-Programm HTML-Code an den Browser zurückschickt, zum Beispiel mit einem "Danke für das Absenden des Formulars", dann erscheint die Ausgabe in dem Fenster mit dem angegebenen Namen.

  • DOM 1.0
  • JavaScript 1.1
  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Safari
  • Lesen, Schreiben / Read, Write
Beispiel
<html>
<head>
  <title>Test</title>

  <script>
    function Ziel () {
      document.Testform.target = "unten";
      return true;
    }
  </script>

</head>
<body>

  <form name="Testform" action="datei.htm"
    onsubmit="return Ziel()">
    <input type="text" size="40" name="Eingabe">
    <input type="submit" value="Absenden">
  </form>

</body>
</html>

Das Beispiel nimmt an, dass sich die Datei mit dem Formular in einem Frame-Set befindet, in dem es noch ein anderes Frame-Fenster gibt, und zwar eines mit dem Namen unten. Die Beispieldatei enthält ein Formular. Wenn der Anwender das Formular durch Anklicken das Submit-Buttons abschickt, wird die Funktion Ziel() aufgerufen.

Innerhalb der Funktion Ziel() wird bestimmt, dass die HTML-Ausgabe das action-Ziels im Frame-Fenster unten erfolgt.