JavaScript/DOM/Node/lastChild

Aus SELFHTML-Wiki
< JavaScript‎ | DOM‎ | Node
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eigenschaft Node.lastChild speichert das Objekt des letzten Kindknotens eines Knotens.

  • DOM 1.0
  • JavaScript 1.5
  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Opera
  • Safari

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Die strukturelle Pseudoklasse last-child finden Sie hier.



Syntax

var childNode = node.lastChild;

Anwendungsbeispiel[Bearbeiten]

Beispiel ansehen …
    <ul><li>erster Punkt</li><li>zweiter Punkt</li></ul>
 
    <p>1.Kindknoten des ersten ul: <span id="ausgabe"></span></p>
Das Beispiel enthält eine Aufzählungsliste mit zwei Listenpunkten.
  function init() {
       var letzterPunkt = document.querySelector('ul').lastChild,
	       ausgabe = letzterPunkt.lastChild.data;
       document.getElementById('ausgabe').textContent = ausgabe;
  }
Im JavaScript-Bereich wird mit document.querySelector('ul') auf das erste ul-Element im Dokument zugegriffen. Mit lastChild wird dessen letzter Kindknoten angesprochen. Im Beispiel ist dies das zweite und letzte li-Element.
In der Variablen letzterPunkt ist also anschließend das Knotenobjekt des zweiten li-Elements gespeichert, aber nicht sein Textinhalt. Dieser wird jedoch anschließend ausgegeben.
Beachten Sie: Gemäß dem DOM stellt bereits ein Zeilenumbruch oder ein Leerzeichen im Quelltext zwischen Elementknoten (so genannnter Whitespace) einen eigenen Text-Kindknoten dar. Auch HTML-Kommentare sind eigene Knoten. Daran halten sich alle gängigen Browser.


Weblinks[Bearbeiten]