JavaScript/Funktion/Number

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Funktion Number() konvertiert den Inhalt eines Objekts in eine Zahl und gibt die Zahl zurück. Erwartet den Objektinhalt als Parameter. Wenn sich der übergebene Parameter nicht als Zahl interpretieren lässt, wird NaN (Not a Number) zurückgegeben.
Vor allem brauchbar in Verbindung mit dem Date-Objekt.

Beachten Sie bitte, dass Number() auch ein Objekt-Konstruktor ist, der Ausdruck

  new Number(wert)

erzeugt keine Zahl, sondern ein Number-Objekt, das den übergebenen Wert kapselt.

  • JavaScript 1.2
  • IE
  • Firefox
  • Chrome
  • Safari
  • Opera


Beispiel
<html>
<head>
  <title> Test </title>
</head>
<body>

  <script type="text/javascript">

    var d = new Date("March 15, 1998 08:27:00");
      document.write(Number(d));

  </script>

</body>
</html>
Das Beispiel definiert ein neues Datumobjekt und initialisiert es mit einem Wert im GMT-Format. Das Datumobjekt wird in der Variablen d gespeichert. Anschließend wird diese Variable der Funktion Number() als Parameter übergeben.

An dieser Stelle greift die spezielle JavaScript Logik zum Umwandeln numerischer Werte[1]. Zunächst wird geprüft, ob der umzuwandelnde Wert ein Objekt ist, das eine Methode valueOf() bereitstellt. Wenn ja, wird sie aufgerufen. Für Date-Objekte ist das der Fall, und die valueOf()-Methode von Date liefert für das gespeicherte Datum die Differenz zum 01.01.1970 0:00 Uhr in Millisekunden. Die valueOf()- und getTime()-Methoden von Date haben die gleiche Funktion.

Im Beispiel wird das Ergebnis zur Kontrolle in die Datei geschrieben.

Wenn valueOf() keine Zahl liefert, wird die toString() Methode des Objekts verwendet und versucht, deren Rückgabe als Zahl zu interpretieren.

[Bearbeiten] Quellen

  1. 20.1.1.1 Number() ECMAScript 2015 Sprachspezifikation
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML