JavaScript/Navigator/appCodeName

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eigenschaft NavigatorID.appCodeName speichert den Spitznamen des Browsers. Dieses Feature wurde von Netscape deshalb erfunden, weil der Netscape-Browser den Spitznamen "Mozilla" trägt.

  • JavaScript 1.1
  • Achtung
  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Opera
  • Safari

Syntax

codeName = window.navigator.appCodeName;

  • codeName ist eine Zeichenkette mit dem internen Browsernamen (der in allen Browsern "Mozilla" ist)

Anwendungsbeispiel[Bearbeiten]

Beispiel ansehen …
  var elem = document.getElementById('button');
  elem.addEventListener('click', browserCheck);	

  function browserCheck() {
    if (navigator.appCodeName == "Mozilla") {
      text = 'So ein drachenstarker Browser!';
	}
    var ausgabe = document.getElementById('ausgabe');
    ausgabe.innerHTML = text;
  }

Das Beispiel ermittelt beim Einlesen der Datei, ob der vom Anwender benutzte Browser auf den Spitznamen "Mozilla" hört. Wenn ja, wird die Meldung "So ein drachenstarker Browser!" ausgegeben.

Beachten Sie: Sowohl Netscape als auch der Internet Explorer, Opera, und Safari speichern in dieser Eigenschaft den Wert "Mozilla".

Weblinks[Bearbeiten]