JavaScript/Objekte/DOM/document/forms

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Objekt forms, das in der JavaScript-Objekthierarchie unterhalb des document-Objekts liegt, haben Sie Zugriff auf Formulare, die in einer HTML-Datei definiert sind. Mit dem Unterobjekt elements haben Sie Zugriff auf Elemente eines Formulars.

Eigenschaften

Methoden


Unterobjekt


[Bearbeiten] Verwendung

Es stehen folgende Arten zur Verfügung, mit JavaScript ein bestimmtes Formular anzusprechen:

Beispiel
// Schema 1 / Beispiel 1:
                                 document.forms[#].Eigenschaft
                                 document.forms[#].Methode()
                          Ziel = document.forms[0].action;
                                 document.forms[0].reset();

// Schema 2 / Beispiel 2:
                                 document.Formularname.Eigenschaft
                                 document.Formularname.Methode()
                          Ziel = document.Testformular.action;
                                 document.Testformular.reset();

// Schema 3 / Beispiel 3:
                                 document.forms.Formularname.Eigenschaft
                                 document.forms.Formularname.Methode
                          Ziel = document.forms.Testformular.action;
                                 document.forms.Testformular.reset();

// Schema 4 / Beispiel 4:
                                 document.forms["Formularname"].Eigenschaft
                                 document.forms["Formularname"].Methode
                          Ziel = document.forms["Testformular"].action;
                                 document.forms["Testformular"].reset();

Formulare können Sie auf vier Arten ansprechen:

  • mit einer Indexnummer, wie in Schema 1: Bei Verwendung von Indexnummern geben Sie document.forms an und dahinter in eckigen Klammern, das wievielte Formular in der Datei Sie meinen. Beachten Sie, dass der Zähler bei 0 beginnt, d.h. das erste Formular sprechen Sie mit forms[0] an, das zweite Formular mit forms[1] usw. Beim Zählen gilt die Reihenfolge, in der die <form>-Tags in der Datei notiert sind. Sie können zwischen den eckigen Klammern auch eine Number-Variable notieren, die die Indexnummer enthält.
  • mit dem Namen des Formulars direkt über das document-Objekt, wie in Schema 2: Wie auch verschiedene andere Elemente mit name-Attributen können Sie Formulare mit Namen als Objekte direkt unterhalb des document-Objekts ansprechen. Dabei geben Sie mit document.Formularname den Namen an, den Sie bei der Definition des Formulars im einleitenden <form>-Tag im name-Attribut angegeben haben.
  • mit dem Namen des Formulars über das document.forms-Objekt, wie in Schema 3: Diese Methode ist gleichwertig zum Schema 2, das Formular liegt allerdings unter document.forms. Dieses Schema erlaubt verständlicheren Code, denn es ist sofort ersichtlich, dass ein Formular angesprochen wird. Geben Sie mit document.forms.Formularname den Namen an, den Sie bei der Definition des Formulars im einleitenden <form>-Tag im Attribut name angegeben haben.
  • mit dem Namen des Formulars als Indexnamen, wie in Schema 4: Diese Art ist eine zu Schema 3 äquivalente Schreibweise, denn in JavaScript ist das Ansprechen von Unterobjekten über objekt.unterobjekt gleichwertig zu objekt["unterobjekt"]. Notieren Sie wie beim Ansprechen mit Indexnummer (Schema 1) hinter document.forms eckige Klammern. Innerhalb der eckigen Klammern notieren Sie in Anführungszeichen den Namen, den Sie bei der Definition des Formulars im einleitenden <form>-Tag im Attribut name angegeben haben. Diese Schreibweise hat den Vorteil, dass Sie zwischen den eckigen Klammern auch eine String-Variable notieren können, die den Formularnamen enthält.

Die Eigenschaften und Methoden des forms-Objekts betreffen nur Bestandteile des gesamten Formulars, etwa die Kodiermethode. Um auf einzelne Eingabefelder, Buttons usw. zuzugreifen, steht das elements-Objekt mit seinen Unterobjekten zur Verfügung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Hilfe
SELFHTML
Diverses
Werkzeuge
Flattr
Soziale Netzwerke