JavaScript/Objekte/Date/getMilliseconds

Aus SELFHTML-Wiki
< JavaScript‎ | Objekte‎ | Date
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Methode Date.prototype.getMilliseconds() liefert die Zahl der Millisekunden der Uhrzeit eines Datumsobjektes als Zahl zurück.

  • JavaScript 1.5
  • Chrome
  • IE
  • Firefox
  • Opera
  • Safari

Syntax

dateObj.getMilliseconds()

Rückgabewert ist eine ganze Zahl zwischen 0 und 999.

Anwendungsbeispiel[Bearbeiten]

Beispiel ansehen …
  function init () {
    var button = document.getElementById('button');
    button.addEventListener('click',berechne);
    berechne();
    }
	
  function berechne () {
    var jetzt = new Date(),
        zeit = jetzt.getMilliseconds();
    document.getElementById('ausgabe').innerHTML = zeit;
    }
Das Beispiel enthält einen Button. Mit addEventListener wird ihm eine Klickfunktionalität angehängt.

Sowohl beim Laden der Seite als auch beim Anklicken des Buttons wird die Funktion berechne() aufgerufen, die im Dateikopf notiert ist. Diese Funktion erzeugt ein neues Datumobjekt mit dem aktuellen Zeitpunkt in dem Objektnamen jetzt.

Mit jetzt.getMilliseconds() werden die Millisekunden dieses Zeitpunkts ermittelt. Der Rückgabewert des Aufrufs wird in der Variablen zeit gespeichert. Anschließend wird der Wert ausgegeben.

Für diese Funktion gibt es nur wenige konkrete Anwendungsfälle, da sie sich auf die rechnerinterne Systemzeit stützt.

Teilweise wird vorgeschlagen, die Millisekunden der aktuellen Uhrzeit als seed für Math.randon() zu verwenden, um so eine gleichverteilte Zufallszahl zu erzeugen. Dies ist nicht nötig, da diese Funktion bereits die Systemzeit verwendet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]