JavaScript/Objekte/String/link

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Methode link() formatiert eine Zeichenkette als Verweis. Hat den gleichen Effekt wie die HTML-Formatierung <a href=>...</a>. Erwartet als Parameter einen URI für das Verweisziel.

  • JavaScript 1.1
  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Opera
  • Safari
Beispiel
<html>
<head>
  <title>Test</title></head>
<body>
<p>
  <script type="text/javascript">
    var Homepage = "zu meiner Homepage";
   document.write(Homepage.link("home.htm"))
  </script>
</p>
<p>
  <script type="text/javascript">
    document.write(document.referrer.link(document.referrer));
  </script>
</p>
</body>
</html>

Das Beispiel im ersten Script belegt zunächst eine Variable Homepage mit einem Wert. Daran anschließend wird mit document.write() ein Verweis geschrieben. Dazu wird die Methode link() auf die Variable Homepage angewendet. Der Wert von Homepage wird dabei der Verweistext. Als Parameter wird das gewünschte Verweisziel übergeben, im Beispiel die Datei home.htm.

Das Beispiels im zweiten Script erzeugt dynamisch einen Verweis zu der Adresse, von wo aus der Anwender die aktuelle Seite aufgerufen hat. Dabei liefert die Eigenschaft document.referrer die Adresse der Herkunftsseite. Das Beispiel ist so konstruiert, dass hinterher die Adresse von document.referrer sowohl das Verweisziel als auch der Verweistext ist.