Standardverhalten

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt in HTML neben reinen Textauszeichnungelementen wie Überschriften oder Textabsätzen auch Elemente, die bereits eine browsereigene Funktionalität bei bestimmten Events haben, z.B. …

  • ein Klick auf einen Link navigiert zu einer neuen Seite
  • Verweise, Buttons und input-Elemente, sowie mit ihnen verbundene label sind mit der Tab-Taste ( ) durchtabbbar und erhalten dann einen focus, d.h. sie werden für eine Eingabe mit der Tastatur aktiviert.
  • ein Rechtsklick öffnet ein Kontextmenü
  • ein Drücken der Enter-Taste () sorgt bei einem Formular für das Absenden zum Server

Dieses Standardverhalten (engl. standard behavior) bzw. die dabei ausgeführte Standardaktion (engl. default action) ist bereits in allen Browsern implementiert, ohne dass der Seitenautor eine entsprechende JavaScript-Logik definieren muss.

In HTML5 werden diese Elemente in der Kategorie interaktive Elemente zusammengefasst.

Theoretisch können Sie diese Funktionalität mit jedem Element nachbauen, praktisch machen Sie sich doppelt Arbeit, verkomplizieren das Markup und den Code und erschweren die Zugänglichkeit Ihrer Seite für Screenreader.

In einigen Fällen werden solche Elemente benutzt, ohne dass das Standardverhalten ausgeführt werden soll. In diesem Fall können Sie es mit Event.preventDefault unterdrücken.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]