Typographie/Tutorials/vertikaler Rhythmus

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch wenn Sie wahrscheinlich noch nie vom vertikalen Rhythmus gehört haben, ist dies eine der typographischen Feinheiten, die Ihrer Webseite den letzten Schliff geben können.

Das menschliche Auge orientiert sich unbewusst an gleichmäßigen Linien und Strukturen. Dies macht einen Text nicht nur optisch ansprechender sondern auch lesbarer, da das Hirn Zeit zum Erfassen der Textstruktur spart.

Während es im Printbereich zum Standard gehört, Texte und Elemente sowohl horizontal als auch vertikal auszurichten, ist dies mit CSS nur schwer zu erreichen, da neben Schriftgrad und Zeilenhöhe viele weitere Faktoren wie Randlinien, Rahmen oder Leerzeilen zusammenwirken.


Beachten Sie: Viele der im Web vorgestellten Beispiele verwenden absolute Pixelwerte für die Schriftgrößen oder basieren auf „Techniken“, die Sie auf keinen Fall verwenden sollten! Von daher sind diese Beispiele eher als „wie man es nicht machen sollte Beispiele“ anzusehen.



[Bearbeiten] Weblinks


eine Kritik:

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML