Webserver/andere Webserver

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Betriebssystem bestimmt, welche Webserver-Software Sie nutzen können und welche Programmiersprachen Ihnen zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es Unterschiede in Hinblick auf Zugriff und Verwaltung.

Die beiden gebräuchlichsten Plattformen für die Bereitstellung von Web-Inhalt sind Windows NT und UNIX. Weniger gebräuchlich aber immer noch im Einsatz ist Mac OS.

UNIX[Bearbeiten]

UNIX ist das Betriebssystem, das immer schon für Webserver eingesetzt wurde. UNIX und das Internet sind eng miteinander verbunden. Das TCP/IP-Protokoll, auf dem alle Internet-Dienste basieren, ist im UNIX-Kernel enthalten. Der CERN-Server (einer der ersten Webserver), der unter UNIX entwickelt wurde, stammt von Tim Berners-Lee - dem Erfinder des Web.

Es ist ganz einfach, Scripts unter UNIX auszuführen. Wenn Sie einen Webserver unter UNIX installieren, können Sie normalerweise sofort Scripts darauf ausführen. Sie legen die Scripts einfach in den richtigen Verzeichnissen ab und stellen sicher, dass der Webserver die entsprechenden Ausführungsberechtigungen für die Scripts besitzt.

Windows NT[Bearbeiten]

Die zweite wichtige Plattform für Webserver ist Windows NT. Windows NT Server ist das Server-Betriebssystem von Microsoft. Windows NT ist zwar weit verbreitet, und die meisten Webserver für Windows NT bieten seit langem CGI-Unterstützung, aber dennoch wird es im Allgemeinen nicht unbedingt mit der CGI-Programmierung in Verbindung gebracht.

Viele Scripts, die für die Ausführung auf UNIX-Servern entwickelt wurden, können ganz einfach auf Windows NT portiert werden. Für die meisten gebräuchlichsten UNIX-Scriptsprachen, wie beispielsweise Perl, Python oder TCL, gibt es auch Versionen für Windows NT. Fast alle Windows NT Webserver unterstützen heute CGI so, wie es für UNIX-Server definiert wurde.