Benutzer:Apsel/Forumscharta neu

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Über das Forum[Bearbeiten]

Das SELFHTML-Forum existiert seit Juli 1998 und in dieser langen Zeit hat sich eine starke Community herausgebildet. Jede Nachricht wird von dutzenden Leuten gelesen, manche auch von hunderten. Es gibt viele Stammposter, die seit Monaten oder oft seit Jahren dabei sind, es gibt stille Mitleser und viele, die nur für eine kurze Frage bleiben. Es ist kein reines, unpersönliches Frage-Antwort-Forum, es ist auch ein sozialer Raum für die unterschiedlichsten Menschen.

Das SELFHTML-Forum richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Profis. Es verfolgt bewusst eine Philosophie der schnellen und unkomplizierten Verfügbarkeit. Dazu gehört beispielsweise, dass man sich beim Aufruf nicht erst durch tausend Unterseiten klicken und für ein Unterforum entscheiden muss. Die Nachrichtendarstellung auf der Hauptseite erfolgt ausschließlich im klassischen Thread-Stil, also in einer Form, die Verlauf und Struktur einer größeren Diskussion optisch verdeutlicht. Dieser Darstellungsstil hat sich für das SELFHTML-Forum als ideal erwiesen und unterscheidet es von Boards. Zudem stellt das Forum geringe Zugangshürden an die Benutzer: es gibt keine Pflicht, einen realen Namen oder eine E-Mailadresse anzugeben und es gibt keine Pflicht, sich zu registrieren, es sei denn, man will die bequemen, erweiterten Möglichkeiten der benutzerspezifischen Ansicht nutzen.

Diese Grundsätze – ein Forum für alles, keine Registrierung, klassische Thread-Form, Bewertungssystem – sind von allen Forumsbesuchern als gegeben hinzunehmen. Die gegenwärtige Gestalt des Forums entspricht dem Willen der Mehrheit seiner Besucher. Es besteht dazu derzeit kein weiterer Diskussionsbedarf.

Wichtiger als die äußere Form ist die innere Einstellung. Die „Energie des Verstehens“ ist schon lange das Motto von SELFHTML. Gemeint ist damit, dass sich SELFHTML nicht an Leute richtet, die alles fertig vorgesetzt bekommen wollen. SELFHTML fordert von Lernwilligen, sich mit der Materie HTML & Co. auseinanderzusetzen, zu lernen und vor allem zu versuchen, diese zu verstehen. Dieser Grundsatz gilt auch im Forum.

Inhaltliche Festlegungen[Bearbeiten]

In Übereinstimmung mit der Satzung des Vereins SELFHTML e. V., der dieses Forum verantwortet, gibt es dennoch inhaltliche Einschränkungen: Erlaubt sind ausschließlich sachlich-fachliche Beiträge zu den Themenfeldern

  • Webentwicklung,
  • Hardware und Netzwerke sowie
  • Fachwissenschaftliches aus verwandten Disziplinen

Insbesondere bei der dem SELFHTML-Forum traditionell innewohnenden Threaddrift wird darum gebeten, dass diese nicht über die genannten Themen hinaus geht. Das SELFHTML-Forum ist nicht der Raum für gesellschaftliche oder politische Diskussionen, da auf diese Weise allen Diskussionsteilnehmern sowie deren Ansichten und Meinungen eine Plattform geboten würde.

Verhaltensrichtlinien für alle Teilnehmer[Bearbeiten]

Jeder Teilnehmer im SELFHTML-Forum sollte folgende Regeln beachten:

  • Behandle andere Forumsteilnehmer mit mindestens derselben Höflichkeit, die du dir selbst gegenüber erwartest und vermeide, andere Forumsteilnehmer persönlich zu attackieren.
  • Kritisiere die Aussage, nicht die Person! „Du liegst falsch“ ist keine persönliche Attacke, „Du bist ein Idiot“ ist eine. „Du kennst nicht alle Fakten“ ist keine persönliche Attacke, „Du bist zu blöd“ ist eine. Beleidigende, sinnfreie oder übertrieben rohe Beiträge werden gelöscht.
  • Schreib keine Beiträge, deren einziges Ziel ist, Streit im Forum zu schüren. Lass deinen Frust nicht an anderen Teilnehmern aus. Auch Trollerei ist unerwünscht.
  • Entscheide dich für einen Benutzernamen. Sockenpuppen sind im SELFHTML-Forum nicht erwünscht.
  • Achte die Privatsphäre anderer Teilnehmer. Veröffentliche keine persönlichen Daten (Telefonnummern, Adressen, Bilder etc.) von anderen Teilnehmern ohne deren ausdrücklichen Erlaubnis.
  • Erstelle keine Beiträge, die rassistisch, pornographisch, sexistisch oder diskriminierend sind, oder solche mit potenziell illegalem oder kriminellem Inhalt.
  • Missbrauche das Forum nicht als Werbeplattform.
  • Veröffentliche dieselbe Nachricht nicht mehrfach - weder in diesem (Doppelpostings) noch in anderen Foren (Crosspostings) (siehe auch: keine Doppelpostings).

Das Themenfeld „Fachwissenschaftliches aus [mit dem Webdesign] verwandten Disziplinen“ erlaubt grundsätzlich auch Off Topic. Vor dem Erstellen eines solchen Beitrages solltest du a) prüfen, ob sich dein Beitrag diesem Themenfeld zuordnen lässt und b) überlegen, ob es wirklich sinnvoll ist, dein Anliegen an diesem Ort zu besprechen. Rechtliche Fragen oder Verhalten gegenüber von Behörden sind beispielsweise Themen, die im SELFHTML-Forum nur höchst unzureichend besprochen werden können. Threaddrift ist zwar ein wesentlicher Bestandteil von Diskussionen im Forum, dennoch solltest du dies nicht übertreiben und die Diskussion nicht für Live-Geplauder bzw. inhaltslose Postings missbrauchen.

Tipps für Fragende[Bearbeiten]

Das Motto von SELFHTML - die Energie des Verstehens - setzt ein gewisses Engagement des Lernenden voraus. Auch im SELFHTML-Forum wird dieses Eigenengagement erwartet. Als Fragesteller solltest du zuerst versuchen, dein Problem mit Hilfe des SELFHTML-WIKI, der Suche im reichhaltigen Forumsarchiv und natürlich mittels Suchen im Internet selbst zu lösen. Solltest du auf diese Weise keine bzw. keine zufriedenstellende oder für dich hilfreiche Antwort auf dein Problem gefunden haben, kannst du die Frage im Forum stellen. Alle Antwortenden im Forum helfen freiwillig und unentgeltlich. Daher ist es sinnvoll, es dem potentiellen Antwortenden so leicht wie möglich zu machen, auf deine Frage eine hilfreiche Antwort geben zu können.

Um eine hilfreiche Antwort zu bekommen, solltest du in deinem Beitrag die folgenden Punkte beachten:

  • Beschreibe dein Problem möglichst exakt, wähle einen passenden Themenbereich und einen aussagekräftigen Titel für deine Frage. „Funzt nicht“ ist keine Problembeschreibung.
  • Gib an, welche Eingangsdaten du hast, welche Ausgangsdaten du erwartest - und was du abweichend von deiner Erwartung tatsächlich erhältst.
  • Erwähne besondere Umgebungsbedingungen wie Browser und Betriebssystem etc. Für ein Intranet gelten z. B. andere Maßstäbe als für im World Wide Web veröffentlichte Seiten.
  • Zeige den problematischen Quellcode. Entweder im Beitrag selbst oder mittels Link auf die betreffende Seite. Funktionierende Glaskugeln sind eine Rarität und bloßes Rätselraten erschwert eine schnelle und gute Hilfe. Gerne wird es gesehen, wenn der Quellcode auf die für das Problem notwendigen Stellen reduziert wird, schließlich hat kaum jemand Lust, sich in hunderte Zeilen unnötigen Code einzuarbeiten.
Empfehlung: Wenn dein Problem beispielsweise ein reines Darstellungsproblem im Browser ist (HTML-Problem), ist es für die Suche nach einer Lösung nicht sinnvoll, den PHP-Code anzugeben!
  • Schildere, was du bisher zur Lösung des Problems unternommen hast. Es wird dir ja wenig helfen, wenn du Tipps bekommst, die du bereits selbst ausprobiert hast.
  • Ein Link sagt mehr als tausend Worte. Wenn das aktuelle Projekt noch nicht öffentlich sein darf, kannst du auch auf Seiten wie codepen.io, dabblet.com oder jsfiddle.net die notwendigen Teile zu einem Beispiel vorstellen, damit Hilfswillige sich das anschauen und eventuell damit experimentieren können.

So wie im Forum kein Recht auf eine Antwort besteht, kannst du dir die Antworten, die du bekommst, auch nicht aussuchen. Manchmal erhältst du Antworten, die statt einer erwarteten Schnell-Lösung das Problem aus einer generellen Perspektive beleuchten und Empfehlungen geben, die dir wie unerwünschte Belehrungen erscheinen. Reagiere dann gelassen und überprüfe dein Problem bzw. deine Frage im Lichte der Antwort. Vielleicht hast du dich zu sehr in ein Problem verrannt, sodass du bei einem kleinen Detail hängengeblieben bist und nicht mehr den Blick auf die Zusammenhänge hast. Diese Art des Antwortens hat Tradition im SELFHTML-Forum und versucht den Kern des Problems offenzulegen bzw. dem Frager das benötigte Verständnis zum Lösen des Problems zu vermitteln. Es ist sehr viel befriedigender, jemandem beim Verstehen zu helfen, als ihm eine Instant-Lösung aufzutischen, die er nicht versteht und die ihm kaum helfen wird.

Du solltest dich nicht davon beunruhigen lassen, dass dein Thread im Forum immer weiter nach unten wandert. Viele Stammleser lesen das Forum von unten nach oben oder haben in der benutzerspezifischen Ansicht eine andere Sortierung eingestellt (die benutzerspezifische Ansicht und viele weiteren Vorteile stehen dir nach einer Registrierung zur Vefügung).

Was du auf jeden Fall unterlassen solltest, ist das Eröffnen neuer Threads, die nur auf dein bereits gepostetes Problem hinweisen oder die Frage wiederholen, solange sich dein ursprünglicher Thread noch im Forum befindet. Ebenso solltest du neue Fakten oder Probleme, die mit dem Anfangsproblem zusammenhängen oder durch das Ausprobieren einer geposteten Lösung neu auftreten, immer im Originalthread posten.

Ein Tipp zum Schluss: Es erweist sich als sehr hilfreich, wenn du zu den Antworten, die dir weitergeholfen haben, ein kleines Dankeschön dazu schreibst. Dies ist nicht nur eine nette Geste gegenüber dem Antwortenden, der nun weiß, dass seine Lösung zum gewünschten Ergebnis geführt hat sondern auch für alle Leser des Forumsarchivs, denn auch diese erfahren dann, dass die entsprechende Lösung Erfolg verspricht.

Keine Doppelpostings[Bearbeiten]

Sven Rautenberg hat es in diesem Beitrag ausführlich begründet:

In deinem ersten Posting wird gewöhnlich eine Beschreibung des Problems geliefert. Wenn die Beschreibung gut ist, kommt rasch eine hilfreiche Antwort, und das Problem ist gelöst. Wenn die Beschreibung schlecht ist, wird nachgefragt. Und eventuell kommen vom Fragesteller dann noch weitere Informationen. Aber der ganze Prozess des „Würmer aus der Nase Ziehens“ kann durchaus so zäh und nervig werden, dass der Fragesteller sich wünscht, jemand würde einfach so direkt die Lösung für sein „doch so offensichtliches Problem“ schreiben. Und schickt nochmal einen zweiten Thread auf die Reise.

Dieser zweite Thread hat jetzt ein Problem für Antwortende: Entweder ist er eine exakte Kopie des ersten Postings. Dann fehlen darin natürlich wieder alle Informationen, die im ersten Thread schon versucht wurden in Erfahrung zu bringen. Oder es stehen im Doppelposting sogar noch weniger Informationen drin, ausgehend von der Idee des Fragestellers, das gesamte Forum kenne den ersten Thread und wisse sofort, um was es geht. Und nur ganz selten ist das Doppelposting wirklich mit Mehrwert gesättigt, indem es die bisherige Diskussion im ersten Thread sinnvoll und vollständig zusammenfasst, die bislang gegebenen Lösungsansätze und ihre Unwirksamkeit beschreibt und damit die Diskussion wirklich weiterbringt. Da sowas aber nur ganz selten passiert, und Fragesteller, die zu solchen Postings in der Lage sind, auch wissen, dass man Doppelpostings hier nicht macht, sind derartige Postings eigentlich immer innerhalb des ersten Threads anzutreffen, als Antwort auf das Ausgangsposting und mit geändertem Postingtitel.

Alle anderen Doppelpostings hingegen splitten die Aufmerksamkeit der Antwortenden. Die eine Hälfte arbeitet im ersten Thread an dem Problem und benötigt die Mitarbeit des Fragestellers - und warten vergeblich auf Antworten, weil der Fragesteller seine Aufmerksamkeit schon auf sein zweites Posting gerichtet hat, und nur noch dort antwortet - dabei aber typischerweise sämtliche Antworten und teilweise korrekten Lösungen des ersten Postings ignoriert oder gar nicht gelesen hat. Und umgekehrt wäre es für die Antworter des zweiten Threads unnötige Arbeit, alle im ersten Thread gegebenen Antworten nochmal zu wiederholen.

Und insgesamt: Wenn das Problem in zwei Threads abgearbeitet wird, ist es für Antwortende schwieriger, den aktuellen Problemstand sowie alle dazugehörigen Informationen aufzufinden.

Und zu guter Letzt: Jeder Fragesteller kriegt für sein einzelnes Posting den gewissen Anteil an Aufmerksamkeit dieses Forums. Ein doppeltes Posting verdoppelt zunächst mal die Aufmerksamkeit, weil es natürlich die Chance erhöht, dass jemand, der nicht alle Threads liest, doch aus irgendeinem Grund draufklickt.

Aber mit welchem Recht können einige Fragesteller einfach so die doppelte Aufmerksamkeit für sich beanspruchen? Wenn das alle anderen Fragesteller auch so machen würden, bestünde das Forum nur noch aus Doppelpostings. Die übliche Verfahrensweise mit Doppelpostings ist: Ein Forumsmitglied entdeckt das Posting und markiert es in einem eigenen Beitrag mit geändertem Titel als solches, die Moderatoren sperren den Thread dann üblicherweise für Antworten und löschen ihn nach kurzer Zeit.

Tipps für Antwortende[Bearbeiten]

Ein ständiger Konfliktpunkt in technischen Fachforen ist das Unvermögen technisch kompetenter Stammposter, sich auf das technische Niveau von Anfängern zu begeben. Auch das SELFHTML-Forum ist davon geplagt. Als Stammposter trägst du wesentlich zum Klima im Forum bei.

Du solltest im Interesse eines guten Forenklimas folgende Richtlinien bei deinen Antworten beherzigen:

  • Nicht jeder Fragende besitzt dasselbe technische Grundwissen und Abstraktionsvermögen wie du. Oft scheitert die Problemlösestrategie schon an mangelnder Kenntnis des Fachvokabulars. Du solltest dich in deiner Antwort dem Niveau des Fragenden anpassen.
  • Zu generelle Antworten helfen niemanden weiter. Antwortpostings der Art „Lies dir erstmal das Kapitel CSS durch“ oder „Die Antwort auf deine Frage findest du im Archiv“ sind zu vermeiden.
  • Der nüchterne, technische Tonfall in Fachforen wird von Neulingen und Außenseitern oft als unhöflich oder arrogant empfunden, insbesondere dann, wenn der Text der Antwort ein „Du bist dumm“ impliziert. Du solltest dies beim Formulieren deiner Antwort im Hinterkopf behalten. Im Zweifelsfall verzichte einfach auf eine Antwort. Auch als Stammposter darfst du die Vorschaufunktion des Forums nutzen, um deine Antwort nochmals zu überdenken.
  • Das nervige Gebaren von selbsternannten Forumspolizisten oder Paragrafenreitern, die sich nur an formalen Mängeln von Beiträgen reiben und sonst keine Hilfe geben können, ist im SELFHTML-Forum definitiv nicht gern gesehen. Das schließt eine Moderation seitens engagierter Forumsteilnehmer nicht aus, jedoch sollte diese behutsam und nebenbei geschehen und nicht zum Selbstzweck werden.

Moderation[Bearbeiten]

Um an die Einhaltung dieser Charta zu erinnern und so einen reibungslosen Ablauf der Diskussionen zu gewährleisten, wurde ein Moderatoren-Team gebildet. Hauptaufgabe der Moderatoren ist, dort beruhigend einzugreifen, wo eine Diskussion auszuufern droht, also zu moderieren. Darüber hinaus können sie Beiträge löschen oder für Antworten sperren, Threads vorzeitig archivieren oder von der Archivierung ausschließen. Die Anwendung dieser Maßnahmen unterliegt dem Ermessen der Moderatoren.

Folgende Nachrichten werden entsprechend der Verhaltensrichtlinien für alle Poster) gelöscht:

  • Mehrfachpostings
  • Beiträge, die augenscheinlich keinem anderen Zweck dienen, als den Forumsbetrieb zu stören (z. B. wiederholte Sinnlospostings)
  • Beiträge, die gegen die Bestimmungen des Kapitels inhaltliche Festlegungen verstoßen
  • reine Werbung (Spam)
  • aufdringliche Werbung (z. B. in der Signatur), auch wenn der übrige Inhalt des Postings nicht der Werbung dient
  • Beiträge, die rassistisch, pornographisch, sexistisch oder diskriminierend sind
  • beleidigende oder verunglimpfende Beiträge
  • Beiträge, die einen groben Verstoß gegen die Forumskultur darstellen
  • Beiträge von Personen, denen ein Hausverbot ausgesprochen wurde
  • Beiträge mit strafrechtlich relevantem oder potenziell illegalem oder kriminellem Inhalt (z. B. Aufforderung zu Straftaten, Anbieten von Raubkopien, Volksverhetzung)

Hinweis

Alle bereits existierenden Antworten auf einen gelöschten Beitrag sind aus technischen Gründen ebenfalls von der Löschung betroffen.

Sämtliche Löschvorgänge und die gelöschten Beiträge werden intern dokumentiert.

Bei wiederholter Missachtung der Forumsregeln behält sich der SELFHTML e. V. als Betreiber des Forums das Recht vor, weitergehende Maßnahmen zu ergreifen.

Weblinks[Bearbeiten]