CSS/Tutorials/Typographie/Schriftformatierung/Variable Fonts

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Variable Fonts sind eine Weiterentwicklung der Open Type Specification. Mit ihnen können viele verschiedene Schriftartvarianten in einer einzelnen Datei integriert werden, anstatt wie bisher verschiedene Font-Dateien für die Varianten einer Schriftfamilie mitliefern zu müssen.

  • Chrome
  • Edge
  • Firefox
  • Opera
  • Leer

Details: caniuse.com

Beachten Sie: Die richtige Darstellung von Variablen Fonts hängt nicht nur vom Browser, sondern auch vom Betriebssystem ab. Linux OSes benötigt die neueste Linux Freetype Version; macOS muss neuer als 10.13 sein.


interaktive Demo: Recursive Sans & Mono

Weblinks[Bearbeiten]

deutsch