Ausbreitung des Coronavirus führt zu immer mehr Tafel-Schließungen

Um 1,6 Millionen bedürftige Tafel-Nutzer:innen jetzt nicht allein zu lassen, ruft Tafel Deutschland e.V. zu Solidarität und Unterstützung auf. Sie wollen helfen? Informationen finden Sie unter tafel.de.

Coronacharityshop.png

Eine weitere Möglichkeit ist der Einkauf im CoronaCharityShop – alle Einnahmen gehen zu 100 % an die Tafeln. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

CSS/Selektoren/Pseudoklasse/strukturelle Pseudoklasse/last-child

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Selektor :last-child kann verwendet werden, um das letzte Kind eines Elternelementes zu selektieren.

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Die JavaScript-Eigenschaft lastChild finden sie hier.



  • CSS 3.0
  • IE 9
  • Firefox
  • Chrome
  • Safari
  • Opera
Beispiel ansehen …
<!doctype html> <html> <head> <meta charset="utf-8"> <title>CSS-Beispiel: Pseudoklasse last-child</title> <style> :last-child { border: 3px solid blue; } </style> </head> <body> <h1>Strukturelle Pseudoklassen</h1> <h2>Kindselektoren</h2> <p>Ein Absatz</p> <p>Hier beginnt ein weiterer Absatz mit einer Liste,</p> <ul> <li>1. Listenelement</li> <li>2. Listenelement</li> <li>3. Listenelement</li> </ul> <p>welcher hier fortgesetzt werden muss, weil ein Absatz keine Blockelemente enthalten darf. </p> </body> </html>
In diesem Beispiel erhält der 3. Absatz einen blauen Rahmen, weil er das letzte Kindelement des Elementes „body“ ist. Ebenso erhält das dritte Listenelement einen blauen Rahmen, weil es das letzte Kindelement der ungeordneten Liste ist. Auch auf „body“ selbst als letztes Kind des html-Elements trifft der Selektor zu.

Weblinks[Bearbeiten]