Ausbreitung des Coronavirus führt zu immer mehr Tafel-Schließungen

Um 1,6 Millionen bedürftige Tafel-Nutzer:innen jetzt nicht allein zu lassen, ruft Tafel Deutschland e.V. zu Solidarität und Unterstützung auf. Sie wollen helfen? Informationen finden Sie unter tafel.de.

Coronacharityshop.png

Eine weitere Möglichkeit ist der Einkauf im CoronaCharityShop – alle Einnahmen gehen zu 100 % an die Tafeln. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

CSS/Wertetypen/Funktionen/fit-content

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die fit-content()-Funktion ist eine CSS-Funktion, die einen Größenbereich definiert, der dem vorhandenen Inhalt entspricht. Sie erweitert das in den intrinsischen Abmessungen vorhandene Schlüsselwort fit-content um einen Maximalwert.

Beachten Sie: Das Schlüsselwort funktioniert bereits in mehr Browsern als die Funktion. Allerdings wird es in Level 4 des Moduls wieder entfernt. In Zukunft sollten Sie deshalb nur die Funktion verwenden, die man an den Klammern am Ende erkennt.

Die Funktion wird in den CSS Grid Eigenschaften grid-auto-columns, grid-auto-rows, grid-template-columns und grid-template-rows verwendet. Für die Zukunft ist eine Verwendeung in width, height, min-width, min-height, max-width und max-height geplant.

  • Chrome
  • Firefox
  • Leer
  • Opera
  • Safari

Details: caniuse.com

Syntax

fit-content( <Längenangabe> | <Prozentangabe> )

Die fit-content()-Funtkion clamps eine gegebene Größe an die verfügbare Größe nach der Formel

min(maximum size, max(minimum size, argument)).

Die Funktion kann als Größenangabe in den Grid-Eigenschaften verwendet werden, in dem die maixmale Größe durch max-content und die Mindestgröße durch auto (d.h. minmax(auto, max-content)) festgelegt ist. Besonders ist, dass die track size clamped at argument ist, wenn sie größer als das auto-Minimun ist.

Anwendungsbeispiele[Bearbeiten]

Grundprinzip[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]