Diskussion:CSS/Selektoren/Pseudoklasse

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis

Eine Diskussionsseite dient dazu, Änderungen am Artikel zu besprechen. Allerdings werden diese Seiten in unserem Wiki erfahrungsgemäß nur von sehr wenigen Leuten besucht.
  • Deshalb sollten Diskussionen über den Artikel zum Thema „Pseudoklasse“ besser im SELFHTML-Forum geführt werden.
  • Unter https://forum.selfhtml.org/meta/new kannst du einen entsprechenden Beitrag erstellen.
  • Bitte hinterlasse einen entsprechenden Link auf dieser Diskussionsseite, wenn du einen Thread im Forum eröffnet hast.

Übersicht der abzuarbeitenden Pseudoklassen[Bearbeiten]

  • Dynamische Pseudoklassen
    • Für Verweise: :link und :visited
    • Für Benutzerinteraktion: :hover, :active, und :focus
  • :target
  •  :lang()
  • Pseudoklassen für Elemente von Benutzeroberflächen
    •  :enabled und :disabled
    •  :checked
    •  :indeterminate
  • Strukturelle Pseudoklassen
    • :root
    •  :nth-child()
    •  :nth-last-child()
    •  :nth-of-type()
    •  :nth-last-of-type()
    • :first-child
    • :last-child
    • :first-of-type
    • :last-of-type
    • :only-child
    •  :only-of-type
    •  :empty
  •  :not

Inhaltsverzeichnis so sinnvoll?[Bearbeiten]

Es stellt sich die Frage, ob die Struktur des Inhaltsverzeichnisses so sinnvoll ist. Einerseits ist ja first-child und first-of-type im wesentlichen dasselbe, andererseits gehören aber auch alle childs (ich weiß, dass es korrekt children heißt) und alle of-typs zusammen. Bei meiner gewählten Struktur treten Schwierigkeiten bei der Wahl der Metadaten auf, da of-type später hinzukam. --Matthias 12:56, 13. Apr. 2010 (CEST)

einfach: in solchen Fällen müssen die Metadaten einzeln aufgelistet werden. Alles andere wäre falsch. --Vinzenz 13:36, 13. Apr. 2010 (CEST)
Falls du dich auf das von mir geschriebene beziehst: Ich habe hier einfach nur das Inhaltsverzeichnis der Spezifikation verwendet, damit ich auch keine Klasse vergesse. Wie die tatsächliche Struktur des Artikels dann aussieht ist Sache der Autoren. --Lindwurm 19:19, 13. Apr. 2010 (CEST)
Ich meinte eigentlich das TOC des Artikels. --Matthias 19:23, 13. Apr. 2010 (CEST)

Hinweis zu Metadaten (Standards)[Bearbeiten]

Übersicht Selektoren beim W3C. --Vinzenz 13:39, 13. Apr. 2010 (CEST)

Beispiele[Bearbeiten]

Ich weiß, wie schwer es ist, sich sinnvolle Beispiele auszudenken. Beispiele sollten nach Möglichkeit valide sein. Deswegen habe ich die beiden Beispiele zu first-child und first-of-type korrigiert. Beim Beispiel zu first-of-type sähe ich das gezielte Selektieren eines bestimmten Elementes, das man nicht über first-child bekommt, als sinnvoller und damit didaktisch besser an, als das wahllose Auswählen mit *. --Vinzenz 13:56, 13. Apr. 2010 (CEST)

CSS-Kompatibilität[Bearbeiten]

Siehe zum Beispiel

Da muss es doch noch was besseres geben. z.B. fängt Opera erst bei 9.6 an und FF hört bei 3.1 auf --Matthias 19:47, 21. Apr. 2010 (CEST)
Habe noch zwei andere Sites hinzu gefügt--Beat 20:04, 21. Apr. 2010 (CEST)

:lang() gilt auch für Nachfahrenelemente[Bearbeiten]

Wenn die Sprache eines Elements mit "de" definiert wurde, spricht die Pseudoklasse :lang(de) auch die Nachfahrenelmente dieses Elements an. Selbst wenn diese das lang-Attribut (oder das Sprachattribut des XML-Dialekts) nicht selbst besitzen. Das ist ein wichtiger Unterschied im Vergleich zu [lang=de]. Lindwurm 19:28, 11. Mär. 2011 (CET)

History Stealing[Bearbeiten]

Die :visited-Pseudoklasse verdient ein paar Anmerkungen zum Thema History Stealing und den daraus resultierenden Einschränkungen in modernen Brausern (Link zum Einstieg). Ich kann gerne ein paar grundlegende Infos einfügen, aber welcher Brauser jetzt was noch verdaut (und was nicht mehr), liegt außerhalb meiner Kompetenz. Soll ich machen, oder will wer anderer? --Berntie 03:52, 23. Mai 2011 (CEST)

Nur zu, hier ist jeder willkommen. -- Matthias 06:24, 23. Mai 2011 (CEST) --
Ich hab mal einen kurzen Absatz eingebaut. Man könnte dem Leser natürlich noch etwas Paranoia einimpfen und erwähnen, dass History Stealing auch mit diesen Einschränkungen möglich ist, sofern man Javascript eingeschaltet hat... --Berntie 18:21, 24. Mai 2011 (CEST)
find ich gut, ich hab ihn noch ein bisschen auffälliger platziert. -- Matthias 18:49, 24. Mai 2011 (CEST) --
Firefox 4 und mindestens eine andere Engine (ich glaube WebKit) haben inzwischen Gegenmaßnahmen hierzu ergriffen. Siehe http://dbaron.org/mozilla/visited-privacy
Nebenbei, darf ich Seiten mit diesem 5-Etappen-System bearbeiten? Lindwurm 22:18, 24. Mai 2011 (CEST)
Natürlich gern, das System war wohl mal dazu gedacht, zu verhindern, dass sehr viele Leute gleichzeitig große Umbauten vornehmen.
Bis auf den Opera machen es die Großen Fünf: Testseite
-- Matthias 22:34, 24. Mai 2011 (CEST) --