Grafik/Grundbegriffe/Transparenz einer bestimmten Palettenfarbe

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die meisten Web-Browser bieten dem Anwender per Voreinstellung einen hellgrauen oder weißen Hintergrund für das Anzeigefenster an, sehen jedoch die Möglichkeit vor, die Hintergrundfarbe dem eigenen Geschmack anzupassen. Wenn Sie nun eine Grafik mit hellgrauem Hintergrund haben, wirkt diese Grafik auf einem weißen oder bunten Fensterhintergrund wie ein "hässlicher" grauer Fleck. Ideal ist da eine Grafik, die einen unsichtbaren (transparenten) Hintergrund hat, sodass sie auf jedem Fensterhintergrund wirkt. Auch in Verbindung mit selbst definierten Hintergrundfarben und Hintergrundbildern (Wallpapers) ist der Einsatz von Grafiken mit transparentem Hintergrund sinnvoll.

Das GIF-Format sieht die Möglichkeit vor, eine bestimmte Palettenfarbe als unsichtbar zu definieren. Sinnvoll ist die Anwendung bei Grafiken, die einen klaren, einfarbigen Hintergrund haben.

Moderne Grafikprogramme unterstützen beim Auswählen und Testen der transparenten Palettenfarbe.