Grundlagen/Einstieg/Was ist das Internet?

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Das Internet ist für uns alle Neuland!“
Angela Merkel, am 19.06.2013

Mancher mag drüber lachen, aber es ist trotzdem erstaunlich, wie das Internet in so kurzer Zeit das tägliche Leben durchdrungen und verändert hat.


Die erste Version der SELFHTML-Doku wollte zeigen, wie man Texte im Internet veröffentlicht. Heute beinhalten Webseiten auch multimediale Inhalte wie Bilder, Audio-Dateien und Videos.

Dabei besteht das Internet aber nicht nur aus Webseiten und E-Mails, sondern hat sich mit seinem offenen, dezentralen und robusten Standard der Datenübertragung auch in andere Bereiche ausgebreitet. Fand ursprünglich die Datenübertragung per Modem über analoge Telefonleitungen statt, werden heute die Telefongespräche mittels Voice over IP über digitale Leitungen und Router des Internets geschickt. Auch das Fernsehen wird zunehmend durch das Streaming von Videos über das Internet ersetzt.

Während vor 20 Jahren innovative Internetnutzer ihren Desktop-Computer mit der Welt verbanden, benutzen Digital Natives, die schon mit dem Internet aufgewachsen sind, parallel mehrere Computer wie Handys, Tablets oder Wearables wie SmartWatches, deren Daten per Internet synchronisiert werden. Damit diese Daten überall verfügbar sind, werden sie nicht mehr auf Festplatten oder gar Disketten, sondern in der Cloud, großen Serverfarmen, gespeichert.

Neben den Computern drängen aber auch andere Geräte ins Internet. Autos senden ihren Standort, Fehlermeldungen und vieles mehr; Rasenmäher und Heizung werden vom SmartHome gesteuert.

All diesen Vorgängen ist gemeinsam, dass bei ihnen die Protokolle und die Infrastruktur des Internets genutzt werden.