JavaScript/DOM/Event/Übersicht

Aus SELFHTML-Wiki
< JavaScript | DOM | Event(Weitergeleitet von JavaScript/Event-Handler)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Events (Ereignisse) und Event-Handler (Ereignisbehandler) sind ein wichtiges Bindeglied zwischen HTML und JavaScript. Event-Handler werden entweder in Form von Attributen in HTML-Tags notiert (siehe auch HTML/Eventhandler), besser aber mittels der Methode addEventListener hinzugefügt.


[Bearbeiten] alphabetisches Verzeichnis

A


B


C


D


E

  • emptied (Medien-Datei nicht verfügbar)
  • ended (Ende der Medien-Datei erreicht)
  • error (Element nicht richtig geladen o. Skript läuft fehlerhaft)


F

  • focus (beim Aktivieren)
  • focusin (wenn ein Element angeklickt wird)
  • focusout (wenn ein Element verlassen wird)


G


H


I

  • input (wenn etwas eingeben wird)
  • invalid (Wenn eine Eingabe ungültig ist)


J


K

  • keydown (bei gedrückter Taste)
  • keypress (bei gedrückt gehaltener Taste)
  • keyup (bei losgelassener Taste)


L


M


O

  • offline (nicht mit dem Server verbunden)
  • online (mit dem Server verbunden)


P


R

  • ratechange (Änderung der Abspielgeschwindigkeit)
  • reset (beim Zurücksetzen des Formulars)
  • resize (beim Verändern der Fenstergröße)


S

  • scroll (Dokumentansicht wird entlang der x/y-Achsen verschoben)
  • search (wenn etwas in einem Suchformular gesucht wird)
  • seeked (wenn Nutzer andere Stelle ausgesucht hat)
  • seeking (wenn Nutzer zu anderer Stelle geht)
  • select (beim Selektieren von Text)
  • stalled (Laden des Mediums nicht erfolgt)
  • storage (Speicher-Ereignis)
  • submit (beim Absenden des Formulars)
  • suspend (Ende des Ladens)


T


U

  • unload (beim Verlassen der Datei)


V


W

  • waiting (buffering, wenn gewartet werden muss)
  • wheel (wenn sich das Mausrad bewegt)


Z

  • zoom (Dokument-Zoom-Stufe oder aktueller Maßstab wird geändert)

[Bearbeiten] Allgemeines zu Event-Handlern

Es gibt in JavaScript bestimmte Anwenderereignisse (events), click etwa für das Ereignis "Anwender hat mit der Maus geklickt". Der Anzeigebereich des HTML-Elements, mit dem der Event-Handler verbunden ist, ist das auslösende Element. Wenn der Event-Handler click beispielsweise in einem Formular-Button notiert wird, wird der damit verknüpfte JavaScript-Code nur dann ausgeführt, wenn der Mausklick im Anzeigebereich dieses Elements erfolgt.

Empfehlung: Gemäß den Regeln des unaufdringlichen JavaScript sollten Event-Handler in der Regel nicht als HTML-Attribute, sondern dynamisch mit addEventListener an HTML-Elemente angehängt werden.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Schnell‑Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML