JavaScript/Objekte/window

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das window-Objekt entspricht dem im aktuellen Tab oder Fenster enthaltenen DOM-Dokument. Verschiedene im Tabbed Browsing offene Webseiten haben jeweils ein eigenes window-Objekt.

  • document bezieht sich auf den Inhalt, der in einem Browser-Fenster angezeigt wird. Mit ihm ist auch der Zugriff auf alle HTML-Elemente möglich.
  • history: bietet (eingeschränkten) Zugriff auf die besuchten WWW-Seiten des Anwenders.
  • location: Zugriff auf den vollständigen URI der aktuell angezeigten Web-Seite.


[Bearbeiten] Allgemeines

Beispiel ansehen …
function FensterOeffnen (Adresse) { MeinFenster = window.open(Adresse, "Zweitfenster", "width=300,height=400,left=100,top=200"); MeinFenster.document.write("<p>ein neues Fenster!<br>(Besser wäre aber eine dialog-Box!)</p>"); MeinFenster.focus(); }

Die Beispieldatei enthält einen Verweis. Beim Anklicken dieses Verweises wird die JavaScript-Funktion FensterOeffnen() aufgerufen. Diese Funktion öffnet ein neues, kleines Browser-Fenster und zeigt darin die Datei datei2.htm an. Eine genauere Erklärung sowie weitere Einzelheiten zum Öffnen neuer Fenster werden bei der Methode open() beschrieben. Ein solches Fenster ist nach dem Erzeugen mit der Variablen ansprechbar, in der die Fensterinstanz gespeichert ist. Im Beispiel ist das die Variable MeinFenster.

Über diesen Instanznamen können Sie alle Eigenschaften und Methoden des erzeugten Fensters ansprechen.

Beispiel
<a href="javascript:MeinFenster.close()">Fenster zumachen</a>

Im Beispiel wird das zuvor geöffnete Fenster beim Klicken auf den Verweis wieder geschlossen. Zuständig dafür ist die Methode close(). Das Fenster wird dabei mit seinem Instanznamen angesprochen, im Beispiel also mit dem Namen der Variablen MeinFenster, mit der es zuvor erzeugt wurde.

Bei der Variablen MeinFenster handelt es sich um eine globale Variable. Diese wurde erzeugt durch eine Deklaration der Variablen ohne das Schlüsselwort var. Die Deklaration als globale Variable ermöglicht es Ihnen, dieses Fenster auch außerhalb der erzeugenden Funktion anzusprechen.

Genau so, wie Sie vom Hauptfenster auf ein mit open() erzeugtes Zweitfenster zugreifen können, können Sie aus einem solchen Zweitfenster auf das Hauptfenster zugreifen. Dazu gibt es das Fensterobjekt opener. Damit wird das Fenster angesprochen, von dem aus das aktuelle Fenster geöffnet wurde.


Über das Objekt opener können Sie alle Eigenschaften und Methoden des öffnenden Fensters ansprechen.

Beispiel
<a href="javascript:opener.close()">Hauptfenster zumachen</a>

Notieren Sie nach opener einen Punkt und danach die gewünschte Methode oder Eigenschaft.


Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Schnell‑Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML