JavaScript/Anweisung

Aus SELFHTML-Wiki
< JavaScript(Weitergeleitet von JavaScript/Regeln)
Wechseln zu: Navigation, Suche

JavaScript besteht letztendlich aus einer kontrollierten Anordnung von Anweisungen (Statements).

  • JavaScript 1.0
  • IE
  • Firefox
  • Chrome
  • Safari
  • Opera

Eine Zuweisungsanweisung verrichtet ihre Arbeit immer in zwei Schritten:

  1. Zuerst führt sie die Berechnung rechts vom Gleichheitszeichen durch.
    • Das bedeutet, dass der Wert des rechts stehenden Ausdrucks berechnet wird,
    • Wenn es nichts zu berechnen gibt, wird nur der Wert verwendet, der dort ist.
  2. Danach, ersetzt sie den Inhalt der Variablen links vom Gleichheitszeichen durch das Ergebnis der Berechnung.
Beispiel: 1
Zahl = 42;


Beispiel: 2
Quadrat = Zahl * Zahl;
Beispiel: 3
if (Zahl > 1000) Zahl = 0;
Beispiel: 4
alert("Das Quadrat von " + Zahl + " = " + Ergebnis);

Eine Anweisung in JavaScript besteht immer aus einem Befehl, der mit einem Strichpunkt ; oder einem Zeilenumbruch abgeschlossen wird.

Empfehlung: In manchen Dokumentationen zu JavaScript wird der Strichpunkt am Ende von einfachen Anweisungen zwar häufig weggelassen,
aber um unnötige Fehler zu vermeiden ist es ratsam, sich von vornherein anzugewöhnen, alle Anweisungen auf diese Weise abzuschließen.

Eine Anweisung ist zum Beispiel:

  • wenn Sie einer Variablen einen Wert zuweisen, wie in Beispiel 1.
  • wenn Sie mit Variablen oder Werten eine Operation durchführen, wie in Beispiel 2.
  • wenn Sie einen Befehl nur unter bestimmten Bedingungen ausführen, wie in Beispiel 3 (siehe hierzu die Abschnitte über bedingte Anweisungen und über Schleifen).
  • wenn Sie eine selbst definierte Funktion oder eine Objektmethode aufrufen, bzw. wenn Sie eine Objekteigenschaft auslesen oder ändern (siehe hierzu den Abschnitt Objekte, Eigenschaften und Methoden), wie in Beispiel 4.



[Bearbeiten] Einen Anweisungsblock notieren

  • JavaScript 1.0
  • IE
  • Firefox
  • Chrome
  • Safari
  • Opera

Ein Anweisungsblock besteht aus einer oder mehreren Anweisungen, die innerhalb einer übergeordneten Anweisung oder innerhalb einer Funktion stehen.
So können Anweisungsblöcke beispielsweise unterhalb einer bedingte Anweisung oder einer Schleife stehen.

Auch alle Anweisungen, die innerhalb einer selbst definierten Funktion stehen, bilden einen Anweisungsblock.

Beispiel: 1
if (Zahl > 1000) {
    Zahl = 0;
  Neustart();
}
Beispiel: 2
while (i <= 99) {
  Quadrat(i);
  i = i + 1;
}
Beispiel: 3
function SageQuadrat (x) {
  var Ergebnis = x * x;
    alert(Ergebnis);
}
Beispiel: 4
function SagEinmaleins (x) {
  var Ergebnis = x * x;
    if(Ergebnis > 100) {
       Ergebnis = 0;
       Neustart();
    }
  alert(Ergebnis);
}

Ein Anweisungsblock wird durch eine öffnende geschweifte Klammer { begonnen und durch eine schließende geschweifte Klammer } beendet.
Sie können die geschweiften Klammern jeweils in eine eigene Zeile schreiben, wie in den obigen Beispielen. Es ist aber auch erlaubt, die Klammern in derselben Zeile zu notieren wie die Anweisungen.

Bei bedingten Anweisungen (wie in Beispiel 1) oder bei Schleifen (wie in Beispiel 2) müssen Sie solche Anweisungsblöcke notieren, sobald mehr als eine Anweisung von der Bedingung oder der Schleifenbedingung abhängig ausgeführt werden soll. Bei Funktionen (wie in Beispiel 3) müssen Sie Anfang und Ende der Funktion durch geschweifte Klammern markieren. Alles, was innerhalb der Funktion steht, ist daher ein Anweisungsblock.

Anweisungsblöcke können auch verschachtelt sein, wie in Beispiel 4 oben.


Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Schnell‑Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML