Referenz:CSS/Selektoren/after

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selektor Pseudoelement after CSS 2.0
Beschreibung erzeugt ein beliebig formatierbares Element, das innerhalb des angesprochenen Elements nach dem tatsächlich vorhandenen Inhalt eingefügt wird
Syntax ::after
Browsersupport
  • Chrome
  • Firefox
  • IE 9
  • Opera
  • Safari
Spezifikation W3c logo klein.gif CSS Selektors Level 3
Beispiel
a::after { content:'→'; }

Links bekommen einen Rechtspfeil angefügt.

Beachten Sie Der IE8 kennt das Pseudoelement:after, versteht die doppelten Doppelpunkte des Standards aber nicht.
Tipp