Referenz:SVG/Elemente/feConvolveMatrix

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Name feConvolveMatrix SVG 1.2 SVG 1.1
Bedeutung bewirkt eine Veränderung der Bildpunkt-Matrix. Dabei werden Pixel des Input-Bildes mit Nachbar-Pixeln vermischt. Dies ermöglicht eine große Anzahl von Effekten, wie: Scharfzeichnen, Verwischen oder Prägeeffekte.
Syntax Start-Tag: notwendig
End-Tag: ggf. notwendig
<feConvolveMatrix />
<feConvolveMatrix>
  <!-- Kindelement(e) -->
</feConvolveMatrix>
optionale Tags

{{{optional}}}

Elternelemente Darf vorkommen in: filter
Kindelemente animate, set
Browsersupport
  • Chrome
  • Firefox
  • IE 10
  • Opera
  • Safari
Spezifikation W3c logo klein.gif feConvolveMatrixElement
Beachten Sie
Tipp
Attribute
Name Inhalt Standardwert Bedeutung
Kernattribute
id ID identifiziert ein einziges Element innerhalb eines Dokuments
xml:base CDATA Basis-URL
xml:lang Sprachkürzel legt eine den IANA-Sprachdefinitionen folgende Sprache des Elementinhalts fest [RFC1766]
xml:space default, preserve Verhalten gegenüber whitespace)


in CDATA id der Eingangsgrafik
order NUMBER 3 bestimmt die Größe der Matrix (kernelMatrix)
kernelMatrix NUMBER Matrix aus den Bildpunkten, die in order für die Verarbeitung der Bildpunkte herangezogen werden.
divisor NUMBER Summe aller Werte der kernelMatrix bewirkt eine Glättung der Farbsättigung.
bias NUMBER 0 erlaubt, den Bereich eines Filters zu verschieben
targetX NUMBER Mittelwert der kernelMatrix X-Position der Convolution Matrix
targetY NUMBER Mittelwert der kernelMatrix Y-Position der Convolution Matrix
edgeMode duplicate
wrap
none
duplicate id des zu verarbeitenden Bildes
kernelUnitLength NUMBER dx und dy-Werte des Kernel
perserveAlpha BOOLEAN false legt fest, wie die Alphatranparenz bearbeitet wird.

Attribut: Pflichtattribut
Attribut: optionales Attribut