Suchmaschinenoptimierung/OpenSearch

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

OpenSearch wurde von Amazon.com, Inc. und seinem Tocherunternehmen A9.com, Inc., einem Spezialisten für kommerzielle Website-Suchen ins Leben gerufen. Heute werden diese Spezifikationen und Programmbibliotheken, die spezielle Suchanfragen, die auf das HTT-Protokoll aufsetzen, generieren bzw. verarbeiten von einer Community betreut.

Allgemeines/Formate — Suchmaschinen-Plugin[Bearbeiten]

Allgemein stellt ein Suchmaschinen-Plugin die Beschreibung der Schnittstelle einer Suchmaschine bereit. Dabei kann eine Suchmaschine von Großanbietern wie google, yahoo oder bing gemeint sein. Genauso aber kann eine Suchmaschine auch eine web- oder projektinterne Suche wie beispielsweise http://forum.selfhtml.org/search bezeichnen. Im Sinne dieser Dokumentation sind Suchmaschinen also unbestimmte Programme, die eine Suche bereitstellen und deren Schnittstelle beschrieben wird.

Unabhängig vom Format ist die Idee hinter allen Plugins, dem Browser mittels einer Beschreibungsdatei bzw. einem Beschreibungsdokument die Schnittstelle zugänglich zu machen. Unter Zuhilfenahme der dortigen Angaben kann ein Browser daraufhin seine Anfragen so stellen, dass sie die Suchmaschine verarbeiten kann.

Das erste Format, was Beschreibungen dieser Art bereitstellte, war das von Apple konzipierte Sherlock-Format aus dem Jahre 1999 (Spezifikation). Später kam das OpenSearch-Format dazu, was sich mehr und mehr durchsetzt. Darüber hinaus entwarfen die Entwickler des Firefox und Internet Explorer eigene Dialekte des OpenSearch-Formats. Diese lassen sich jedoch teilweise bis hin zu ganz und gar nur für den entsprechenden Browser nutzen. Opera unterstützt derzeit keinerlei Plugins. Im Folgenden wird nur das OpenSearch-Format (Spezifikation) wegen seiner breiten Unterstützung in den einzelnen Browsern näher erläutert. Das Beschreibungsdokument ist hierbei ein XML-Dokument.

siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]