URI

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Unified Resource Identifier, URI, auf deutsch „einheitlicher Bezeichner für Ressourcen“, ist die Adresse einer Ressource, beispielsweise einer Webseite oder eine E-Mail-Adresse.

Zusammenhang zwischen URN, URL, URI und IRI[Bearbeiten]

IRI-Venn-Diagramm

Der Zweck eines URN ist es, einer Ressource einen eindeutigen Namen zu vergeben. Das Buch zu SELFHTML 8.0 kann etwa über den URN urn:isbn:3772305989 identifiziert werden. Ein URN kann nicht direkt aufgerufen werden sondern muss in einen URL oder anderen IRI übersetzt werden. Dabei kann es durchaus mehrere URLs zu diesem URN geben, etwa weil es mehrere Stellen gibt, an denen man das Buch online lesen oder kaufen kann.

Zweck eines URL ist es, eine Ressource zu lokalisieren, ihren Ort anzugeben. Die konkreten Inhalte, die an diesem Ort zu finden sind, können sich ständig ändern, wie das zum Beispiel für die Forumshauptseite (http://forum.selfhtml.org/self) des SELFHTML-Forums der Fall ist. Verallgemeinernd wird eine URL meist als Internetadresse bezeichnet, aber auch lokale vorliegende Dateien lassen sich über einen URL (file:///C:/selfhtml-wird-20.txt) lokalisieren.

URIs bilden die Obermenge, ihr Zweck ist es, eine Ressource zu identifizieren, egal ob über den Namen oder über den Ort. Es gibt auch URIs, die sich nicht eindeutig einer der beiden Klassen zuordnen lassen, etwa mailto:selfhtml@example.com. Die strenge Einteilung in URL und URN ist historisch gewachsen, künftige Spezifikationen und Dokumentationen sollten den allgemeineren Begriff URI anstelle der restriktiven Bezeichnungen URL und URN verwenden.[1]

In URIs sind nur Zeichen des ASCII-Zeichensatzes erlaubt. IRIs heben diese Beschränkung auf. http://самоягр.рф, könnte die fiktive Domain eines russischen SELFHTML-Projektes sein. Intern wird diese Adresse allerdings in einen URI umgewandelt (http://%D1%81%D0%B0%D0%BC%D0%BE%D1%8F%D0%B3%D1%80.%D1%80%D1%84), der nun nicht mehr leserlich ist. Trägt man letzteres in die Adresszeile eines (aktuellen) Browsers ein, wird daraus wieder http://самоягр.рф.

Reales Beispiel: http://кто.рф


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. RFC 3986