JavaScript/encodeURI

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Funktion encodeURI() codiert einen String so, dass alle Zeichen, die in einer URL Sonderbedeutung hätten, in ungefährliche Zeichensequenzen umgewandelt werden. Besonders wichtig ist dies für Aufrufe von CGI-Scripts mit Parametern.

  • JavaScript 1.5
  • Chrome
  • Firefox
  • IE
  • Opera
  • Safari

Syntax

encodeURI(URI)

  • URI: eine URI

Kodiert werden alle Zeichen außer den folgenden:

0 bis 9
A bis Z
a bis z
- _ . ! ~ * ' ( )
, / ? : @ & = + $

Kodiert werden also beispielsweise deutsche Umlaute und Sonderzeichen, auch Leerzeichen, eckige und geschweifte Klammern usw.

[Bearbeiten] Anwendungsbeispiel

Beispiel ansehen …
var Adresse = encodeURI("http://www.example.org/cgi-bin/script.pl?Text=der übergebene Text&Name=Stefan Münz");
  document.write('<a href="' + Adresse + '">Verweis<\/a>');

Das Beispiel ruft die Funktion encodeURI() auf und übergibt ihr einen typischen URI mit Parametern. Der Rückgabewert der Funktion wird in der Variablen Adresse gespeichert. Anschließend wird dynamisch ein Verweis in die Datei geschrieben, wobei die zuvor encodierte Adresse ins href-Attribut eingefügt wird.

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML