SELFHTML:Verein/Protokolle/virtuelle Mitgliederversammlung 2019

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Virtuelle Mitgliederversammlung des SELFHTML e.V. am 26.10.2019 über den SELFHTML-Discord-Server und Etherpad

Anwesende Mitglieder:

  • Camping_RIDER (Janosch Zoller)
  • dedlfix
  • Matthias Apsel
  • Matthias Scharwies (bis 11:40 / inkl. TOP5)
  • Thomas Schmieder
  • Gunnar Bittersmann
  • marctrix


Anwesende Gäste:

  • Christian Kruse (ab ca. 10:30 / TOP4)


Per Chat zugeschaltet: Niemand.


Protokollführer: Janosch Zoller, Matthias Scharwies


TOP 0: Regularien und Tagesordnung

Die Mitgliederversammlung wurde durch Aushang im Rahmen des Internetauftritts des SELFHTML e.V. gemäß §7 Abs. 2 Vereinssatzung ordnungsgemäß einberufen.

Anträge zur Tagesordnung: Keine

TOP 1: Haushaltsabschluss 2018[Bearbeiten]

Überschussrechnung 2018 und Vermögensübersicht 2018 werden den Vereinsmitgliedern digital zur Verfügung gestellt.

Janosch stellt die Dokumente vor. Anfrage an Gunnar Bittersmann, ob er die Kassenprüfung übernehmen kann. Gunnar sagt zu.


TOP 2: Jahresbericht des Vorstands[Bearbeiten]

Auflösung des Flattr-Kontos stand Anfang des Jahrs 2019 im Vordergrund. Das ist nach kleineren Schwierigkeiten geglückt.

Wir hatten mehrere Anfragen für Medienpartnerschaften für Fachkonferenzen. Der Vorstand hat beschlossen, die Partnerschaft einzugehen, die Veranstaltungen entsprechend beworben und das damit verbundene Freiticket verlost. Es gibt einen Blogbeitrag als Bericht. Wir als Vorstand nehmen war, dass Medienpartnerschaften unter den Mitgliedern nicht nur positiv gesehen werden, was auch an den konkreten Konferenzen liegt. Der Vorstand wird daher diese Partnerschaften nicht wieder aufgreifen.

Forum und Wiki gehen den gewohnten Gang, die Bereiche HTML und CSS sind im Wiki komplett. Im Moment fehlt es vor allem in den Bereichen PHP und JS6. Über das Forum wird später noch beraten werden. Neue Autoren für das Wiki oder für den Blog konnten nicht gewonnen werden; es gibt nur sporadische Neubeiträge.

Die Steuererklärung für das Jahr 2018 wurde im Juni 2019 abgegeben, bis zum heutigen Tag gibt es allerdings keine Rückmeldung des Finanzamts. Sobald eine solche bekannt wird, wird im Vereinsforum berichtet.

Es gab im Jahr 2019 zwei Austritte aus dem Verein. Dies wird in TOP 5 noch behandelt.


TOP 3: Entlastung des Vorstands[Bearbeiten]

Gunnar Bittersmann hat die Kasse für 2018 geprüft und keine Ungereimtheiten festgestellt.

Antrag: Der Haushaltsabschluss 2018 wird wie vorgestellt beschlossen und der Vorstand wird für seine Arbeit im vergangenen Jahr entlastet.

Einstimmig angenommen.


TOP 4: Ernennung neuer Ehrenmitglieder[Bearbeiten]

Christoph Kummer wurde bisher als ordentliches Mitglied geführt. Da er Gründungsmitglied ist, hat er nach §3 Abs. 4 unserer Satzung einen Anspruch auf Ehrenmitgliedschaft.

Antrag: Christoph Kummer wird Ehrenmitglied, er wurde bisher als ordentliches Mitglied geführt.

Einstimmig angenommen.


TOP 5: Zukunft des Vereins[Bearbeiten]

In den letzten Monaten sind 1UP und Christian Kruse als Vereinsmitglieder und Moderatoren, Orlok als Moderator zurückgetreten. Die Austrittserklärung von Christian Kruse und 1UP wird verlesen.

Christian hat die Forumssoftware entwickelt und gepflegt, sowie sich um das kostenlose Hosting bei seinem Arbeitgeber termitel gekümmert.

Als Grund für die aktuellen Probleme werden Umgangston und Themen im Forum genannt, die auch den Vorstand belasten.

Bestandsaufnahme:

Laut dedlfix haben wir bei manitu einen älteren, unbenutzten Server, falls termitel als Sponsor ausfallen sollte. Die technische Betreuung müsste geregelt werden.

WIE SOLL ES WEITERGEHEN?

Janosch: Forum bringt uns die Probleme durch die Streitigkeiten, fast immer sind Mitglieder involviert. Häufig geht es dabei nicht um fachliche Themen. Wenn das Forum bleiben soll, muss die Charta angepasst werden.

Matthias S.: 1UPs Weggang ist für die inhaltliche Arbeit sehr bedauerlich. Orloks Weggang als Moderator trifft uns im Forum. Mit CKs Austritt geht derjenige, der bisher das Forum entwickelt hat und sich um das Hosting des Forums gekümmert hat.

Gunnar: Spricht sich für den Erhalt des Forums aus, auch wenn dann vielleicht nicht mehr alles diskutiert werden darf. Plädoyer für freie Themenwahl, aber nicht zu dem Preis, dass dabei wichtige Forenteilnehmer verschwinden.

CK: Wenn es weiter zu solchen Beiträgen kommt, ist er nicht mehr bereit am Forum zu arbeiten. Mir geht es nicht darum, irgendwelche Meinungen zum Stillschweigen zu bringen, nur will ich das auch nicht aktiv unterstützen.

Vorschlag des Vorstands (der am 19.10.2019 besprochen wurde)

Das SELF-Forum wird das einzige öffentliche Forum, außerdem Begrenzung der Themen auf sachliche, fachliche Beiträge

  • Webentwicklung
  • Hardware & Netzwerk
  • Fachwissenschaftliches aus verwandten Disziplinen

KEIN Thread-Dirft, der über die Themen hinausgeht, insbesondere KEINE gesellschaftlichen und politischen Diskussionen.

Meta-Diskussionen zu Löschungen und anderen Eingriffen haben im Forum nichts zu suchen und sind per e-Mail an den Vorstand zu richten. Bei Thread-Schließung durch einen Moderator soll der Moderator eine Nachricht hinterlassen, die die Schließung begründet.

Matthias A.: Forum bringt uns potenziell neue Mitglieder, ist eher geeignet, Menschen an das Projekt zu binden, als das Wiki.

Gunnar: Tool zur Sperrabstimmung ist problematisch. Bei wirklich problematischen Beiträgen ist es zu langsam. Bei harmlosen Fällen ist genau das Langsam-sein ein Problem: Dann wird erst nach Tagen gelöscht, und die Diskussion entbrennt dann ggf. aufgrund der Löschung.

Antrag: Die Charta des Forums wird dem obigen Vorschlag entsprechend geändert.

Bei einer Enthaltung einstimmig angenommen.

Anmerkung: Die konkrete Neuformulierung wird im Vereinsforum diskutiert.

Antrag: Möglichkeit 1: Die Beiträge aus dem Meta-Forum werden ins Self-Forum verschoben, das Meta-Forum wird gelöscht. Möglichkeit 2: Das Meta-Forum wird für neue Beiträge geschlossen.

3 Stimmen für Möglichkeit 1, 4 Stimmen für Möglichkeit 2
Möglichkeit 2 wird angenommen.

Cookie-Frage im Forum: Laut Entscheidung des EuGH sind die Cookies, die wir für unangemeldete Nutzer u.a. für die Edit- und Namensmerkungs-Funktionalität setzen, momentan nicht legal. Wir müssen die Funktion entweder abschalten oder ein Cookie-Banner verwenden. Konsens: Es wird ein Kästchen im Bereich des Posting-Absenden gesetzt. Näheres klärt der Vorstand mit CK.

Information: Es gab einen Vorstandsbeschluss zur Artikelerstellung im Wiki: In neuen Wiki-Artikeln dürfen keine Autoren-Boxen mehr gesetzt werden, um die Hürde für Modernisierungen zu senken und zu betonen, dass der Artikel nicht dem Autor, sondern zum Angebot von SELFHTML gehört. Außerdem müssen neue Artikel zukünftig im Benutzernamensraum verbleiben, bis im Forum ein Peer-Review für den fertigen Artikel eingeholt wurde. Erst dann darf der Artikel in den Hauptnamensraum übertragen werden.

CK bekommt mit Vorstandsbeschluss als Nichtmitglied einen Adminaccount, um das Forum auch weiterhin zu betreuen. Wir danken CK dafür, dass er auch weiterhin das Forum betreuen wird.

Gunnar schlägt vor, einen SELFHTML-Stammtisch in Berlin zu öffnen. Für Details und die Realisierung einer Plattform bleibt Gunnar mit dem Vorstand in Kontakt.

Die Mitgliederversammlung wird um 11:53 geschlossen.