JavaScript/DOM/Document/forms/elements/options/selected

Aus SELFHTML-Wiki
< JavaScript‎ | DOM‎ | Document‎ | forms‎ | elements‎ | options
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eigenschaft options.selected speichert, ob oder dass ein bestimmter Eintrag einer Auswahlliste selektiert ist.

  • DOM 1.0
  • JavaScript 1.1
  • IE
  • Firefox
  • Chrome
  • Safari
  • Opera
  • Lesen, Schreiben / Read, Write
Beispiel ansehen …
 	document.Testform.Auswahl.addEventListener('change', CheckAuswahl);
 
    function CheckAuswahl () {
      if (document.Testform.Auswahl.options[2].selected == true) { 
       	document.querySelector('output').innerHTML = 'Diese Auswahl gilt nicht!';
        return false;
      }
	  else {
       	document.querySelector('output').innerHTML = 'Treffen Sie eine Auswahl!';		  
      return true;
	  }
    }

Das Beispiel enthält ein Formular mit einer Auswahlliste. Beim Ändern des Formulars wird jedoch über den Event-Handler

document.Testform.Auswahl.addEventListener('change', CheckAuswahl);

die Funktion CheckAuswahl() aufgerufen. Das Formular wird nur abgeschickt, wenn diese Funktion den Wert true zurückgibt. Die Funktion überprüft, ob der Anwender etwa auf die Idee gekommen ist, den Eintrag mit der Indexnummer 2 (Haftbefehl) auszuwählen. In diesem Fall wird eine Meldung ausgegeben und es wird false zurückgegeben, wodurch das Formular nicht abgeschickt wird. Der Anwender kann eine neue Auswahl treffen.

Beachten Sie: Die Eigenschaft selected unterscheidet sich von selectedIndex durch die Adressierung des gewünschten Listeneintrags. Ansonsten haben beide Eigenschaften die gleiche Aufgabe.