SELFHTML:Verein/Chronik/News-Jahresarchiv 2005

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses Jahresarchiv enthält Einträge bis zum 24.11.2005. News-Meldungen ab diesem Datum werden im Archiv des Weblogs gespeichert.

15.11.2005 - Fehler bei der Buch-Bestellung[Bearbeiten]

Aufgrund eines Fehlers in unserem Mailsystem sind gewisse Bestellungen des neuen HTML-Handbuchs über unser Bestellformular verloren gegangen. Dies betrifft alle Bestellungen vom 23. Oktober 2005 um ca. 22:00 Uhr bis zum 13. November 2005 um ca. 18:30 Uhr.

Wir bitten all diejenigen, die in diesem Zeitraum das Buch über das Formular bestellt haben, ihre Bestellung erneut abzusenden. Das Bestellformular funktioniert nun wieder.

Wir bitten diese Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

12.11.2005 - Neuer Feature-Artikel: Existenzprüfung externer HTTP-Resourcen[Bearbeiten]

Alexander Brock stellt in seinem neuen Feature-Artikel Existenzprüfung externer HTTP-Resourcen zwei Möglichkeiten in PHP vor, mit denen man prüfen kann, ob sich hinter einem URL eine gültige Resource befindet. Die vorgestellten Lösungen funktionieren auch ohne spezielle PHP-Erweiterungen und sind einfach anzuwenden.

11.11.2005 - SELFHTML 8.1 als Buch erschienen[Bearbeiten]

Auch wenn es bereits Ende September erschienen ist, sei an dieser Stelle auf die überarbeitete Studienausgabe des HTML-Handbuchs auf Basis von SELFHTML 8.1 hingewiesen.

Das Buch ist für günstige 30,00 Euro zu haben und umfasst über 1300 Seiten.

Enthalten sind die SELFHTML-Kapitel Einführung, HTML/XHTML, CSS, JavaScript/DOM, Dynamisches HTML, Webserver/CGI sowie ferner Internationalisierung, Grafik, Web-Projektverwaltung und technische Ergänzungen.

Dem Buch liegt eine DVD bei, die neben SELFHTML 8.1 als HTML-Version und wichtigen technischen Spezifikationen eine Fülle von Software enthält, darunter das Webserver-Paket XAMPP ( detaillierter DVD-Inhalt).

Über unser Bestellformular können Sie das Buch direkt beim Verlag bequem per Rechnung bestellen. Sie unterstützen mit dieser Bestellweise zudem den Autor von SELFHTML.

28.10.2005 - 10 Fragen zu Hypertext: Interview mit Stefan Münz bei Sic et Non[Bearbeiten]

Die "zeitschrift für philosophie und kultur. im netz" Sic et Non beschäftigt sich nicht nur mit gedruckter Literatur. So wurde in der Rubrik "Hypertext" jetzt ein Interview mit Stefan Münz über 10 Fragen zu Hypertext veröffentlicht.

16.10.2005 - SELFHTML 8.1.1: Hilfe für Browsertests mit Safari 1.0 gesucht[Bearbeiten]

Die Redaktion der SELFHTML-Dokumentation arbeitet seit Erscheinen der Version 8.1 im März dieses Jahres an der Update-Version 8.1.1. Diese soll vor allem kleinere Fehlerkorrekturen, Ergänzungen und Vervollständigungen enthalten. Eine grundlegende Erneuerung und Erweiterung ist für die Version 9.0 geplant, die sich momentan in Planung befindet.

An dieser Stelle möchten wir vorab allen Helferinnen und Helfern danken, die uns Feedback geben und Fehler melden. Es sei noch einmal auf das Fehlerformular und unsere durchsuchbare Fehlerdatenbank hingewiesen. Auch über grundsätzliche Verbesserungsvorschläge zur Planung von SELFHTML 9.0 freuen wir uns. Bitte nutzen Sie dazu das Feedback-Formular - bedenken Sie allerdings, dass uns bewusst ist, dass SELFHTML 8.x in vielerlei Hinsicht veraltet ist und aktuelle Webtechniken nicht angemessen abbildet. Die augenfälligen Schwächen sind uns also geläufig.

Für jede Teiltechnik in SELFHTML ist deren Browserunterstützung in Form von Icons neben den Überschriften angegeben. In der kommenden SELFHTML-Version 8.1.1 sollen diese Icons weiter ausgebaut werden, so dass alle gängigen Browser in ihren verbreiteten Versionen abgedeckt werden.

Diese Icons sollen auch die Safari-Unterstützung korrekt dokumentieren. Für die Arbeit an der SELFHTML-Version 8.1.1 sucht die Redaktion daher eine/n Helfer/in für Browsertests mit Safari 1.0.

Inbesondere soll das gesamte HTML-Kapitel getestet werden, welches momentan erst ab Safari 1.2 getestet wurde und entsprechende Icons zur Browserunterstützung besitzt. Da die meisten HTML-Features, die Safari 1.2 unterstützt, mit Sicherheit auch in Safari 1.0 funktionieren, ist dies nicht allzu arbeitsintensiv.

Hinzu kommen vereinzelte Tests in der JavaScript-Objektreferenz. Neben geänderten Beispielen, die bisher nur mit Safari 2.0 getestet wurden, sollten die dortigen Safari 1.2-Icons kurz überprüft werden.

Neben vorzüglichen HTML-Kenntnissen sind also mindestens rudimentäre JavaScript-Kenntnisse nötig. Die JavaScript-Tests können in Zusammenarbeit erfolgen. Außer der nötigen Sorgfalt gibt es keine weiteren Voraussetzungen. Da wir bekanntlich ehrenamtlich arbeiten, können wir aus verständlichen Gründen abgesehen von einer dankbaren Nennung unter den Mitwirkenden keine Gegenleistung bringen.

Bitte melden Sie sich unter E-Mail molily@selfhtml.org, wenn Sie uns zur Hand gehen wollen.

25.09.2005 - Website zum Buch <Professionelle Websites>[Bearbeiten]

Begleitend zu seinem neuen Buch <Professionelle Websites> hat SELFHTML-Gründer Stefan Münz eine Website unter dem Domainnamen www.professionelle-websites.de veröffentlicht. Die Site, deren Inhalt auch komplett downloadbar ist, bietet neben etlichen Fachlinks alle Listings aus dem Buch zum Kopieren an. Ferner sind Infos rund um das Buch abrufbar. Vor allem die Listings und Beispiele könnten auch für viele SELFHTML-Benutzer interessant sein. Das Webangebot von professionelle-websites.de ist auf den gleichen Servern gespeichert wie selfhtml.org.

15.08.2005 - Tipps & Tricks: Lokale Spiegelungen von Webseiten[Bearbeiten]

Alexander Brock hat einen neuen Tipps & Tricks-Artikel Lokale Spiegelungen von Webseiten geschrieben. Er beschreibt, wie mit einem lokalen Apache-Server ein Abbild häufig genutzter Domänen erstellt werden kann, um darauf stets schnellen Zugriff zu haben und Bandbreite zu sparen.

02.08.2005 - Feature-Artikel: Widerrufsbelehrung in Onlineshops[Bearbeiten]

Alexander Kleinjung hat seinen Artikel Widerrufsbelehrung in Onlineshops mit Informationen aus der aktuellen Rechtsprechung erneuert und ihn um weitere Tipps erweitert. Der Artikel beschreibt, was Betreiber eines Online-Shops hinsichtlich des gesetzlich vorgeschriebenen Widerrufs- und Rückgaberechts zu beachten haben.

04.06.2005 - SELFHTML feiert Geburtstag![Bearbeiten]

Heute feiert SELFHTML Geburtstag. Vor genau 10 Jahren veröffentlichte Stefan Münz die erste Version in einem CompuServe-Forum. SELFHTML genoss zunehmende Beliebtheit und Stefan arbeitete seitdem fleißig an neuen Versionen. Inzwischen ist SELFHTML zu der bekanntesten deutschsprachigen Sekundärliteratur zu HTML geworden und wird, auch aufgrund seines Umfangs und Themenspektrums, seit der Version 8.1 von einem Autorenteam fortgeschrieben. Zum Jubiläum erzählt Stefan, wie alles angefangen hat.

Pünktlich zum zehnten Geburtstag gibt es ein Gewinnspiel, bei dem fünf Exemplare von Stefans neuem Buch "Professionelle Websites" verlost werden. Zur Teilnahme muss man lediglich ein paar Fragen aus den Themengebieten, die in SELFHTML behandelt werden, richtig beantworten.

Der Termin des diesjährigen SELFHTML-Treffens steht auch fest: Es findet vom 19. bis zum 21. August in Bochum statt. Informationen rund um das Treffen gibt es auf der dafür eingerichteten Seite von Christian Kruse, auf der man sich auch anmelden kann.

29.04.2005 - Tipps & Tricks: Thumbnails automatisch erstellen[Bearbeiten]

Marc Reichelt hat einen neuen Tipps & Tricks-Beitrag zum Thema Thumbnails automatisiert generieren lassen geschrieben. Er beschreibt, wie man mit Hilfe von ImageMagick und einem kleinen Skript ohne viel Aufwand beliebig viele Vorschaubilder (Thumbnails) automatisch erstellen lassen kann.

19.04.2005 - Tipps & Tricks: Sessionbasiertes Loginsystem[Bearbeiten]

Benjamin Wilfing hat einen neuen Tipps & Tricks-Beitrag zum Thema Sessionbasiertes Loginsystem geschrieben. Der Artikel befasst sich mit der Möglichkeit, PHP-Sessions für einen sinnvollen und wirksamen Passwortschutz von Internetseiten zu verwenden.

18.04.2005 - Neuer Feature-Artikel: Reihenfolge von Seiteninhalten[Bearbeiten]

Dirk Schürjohann (im SELFHTML Forum auch als Schuer bekannt) hat einen neuen Feature-Artikel Die wichtige Reihenfolge von Webinhalten geschrieben. Der Artikel beschäftigt sich mit der Anordnung von logischen Bereichen eines Layouts innerhalb des HTML Quelltextes und dessen Auswirkung auf alternative Darstellungen. Gerade in alternativen Zugangsmöglichkeiten wie Screenreader oder Textbrowsern oder in alternativen Darstellungen mit anderen Stylesheets kann eine falsch durchdachte Anordnung der logische Struktur zu erheblichen Problemen bei der Nutzbarkeit einer Seite führen. Der Artikel diskutiert dieses Problem und bietet Lösungsvorschläge.

17.04.2005 - Tipps & Tricks: Footer aller Art - feststehende Elemente realisieren[Bearbeiten]

Dennis Riehle hat einen neuen Tipps & Tricks-Beitrag im Themenbereich CSS zum Thema Footer aller Art - feststehende Elemente realisieren geschrieben. Behandelt wird die Gestaltung und Formatierung von Kopf- und Fußzeilen, dies auch im Hinblick auf eine fixierte Positionierung in Browsern, die position:fixed nicht unterstützen.

09.04.2005 - SELFHTML 8.1 als chm-Version verfügbar[Bearbeiten]

Dieter Raber hat unter Mitwirkung von Wolfgang Reszel und Oliver García die chm-Version von SELFHTML 8.1 fertiggestellt. Die Dateiendung chm steht für "compiled HTML", das Format für Windows-Hilfedateien.

02.04.2005 - Tipps & Tricks: Formularvalidierung mit regulären Ausdrücken[Bearbeiten]

Stefan Eickhoff hat einen neuen Tipps & Tricks-Beitrag im Themenbereich PHP zum Thema Formularvalidierung mit regulären Ausdrücken geschrieben. Der Beitrag entwickelt ein umfangreiches aber trotzdem übersichtliches Beispiel für den Einsatz von regulären Ausdrücken zur Eingabevalidierung in Formularen. Kenntnisse in Regulären Ausdrücken sind zum Verständnis des Artikels hilfreich.

01.04.2005 - Neuer SEO-Artikel von Christian Seiler[Bearbeiten]

Christian Seiler hat einen neuen Feature-Artikel veröffentlicht, der sich mit Suchmaschinen-Optimierung beschäftigt. In diesem Artikel werden einige neue, bahnbrechende Techniken wie SEOEHTML oder SEOHTTP vorgestellt und beschrieben; auch mit Vorurteilen wird aufgeraeumt. So deckt dieser Artikel auf, dass dank der Semantik-Fetischisten zum Beispiel die <meta>-Tags nicht mehr ausgewertet werden.

25.03.2005 - SELFHTML 8.1 verfügbar[Bearbeiten]

Der SELFHTML e.V. stellt der Netzgemeinde eine neue Version der bekannten HTML-Dokumentation SELFHTML kostenfrei zur Verfügung.

Seit Erscheinen der letzten SELFHTML-Version 8.0 im Jahr 2001 veränderte sich vieles im WWW, so dass die Dokumentation einer Überarbeitung und Aktualisierung bedurfte. Es wurden im Laufe der Monate und Jahre nach Erscheinen der SELFHTML-Version 8.0 zudem auch hunderte von Fehlern gemeldet, unter denen die meisten der Kategorie "Tippfehler" angehörten, aber auch diverse fachliche Fehler in Beispielen, sowie lückenhafte oder missverständliche Darstellungen.

Mit der Version 8.1 ist SELFHTML erstmalig kein reines Autorenprojekt von Stefan Münz mehr. Für die Dokumentation SELFHTML ist jetzt ein Redaktionsteam verantwortlich, dem der bisherige Alleinautor Stefan Münz selbstverständlich angehört und beratend zur Seite steht.

Die SELFHTML-Redaktion hat viel Aufwand betrieben, um die Fehler und Mängel der Version 8.0 zu beseitigen. SELFHTML hat dadurch mit der vorliegenden Version deutlich an Detailgenauigkeit gewonnen.

In der Version 8.1 wurde das Feedback von den Anwendern berücksichtigt, das uns in den letzten Jahren erreicht hat. Dafür möchten wir uns bei allen bedanken, die sich durch ihre Verbesserungsvorschläge an der Arbeit beteiligt haben.

Neu in der Version 8.1 ist unter anderem das neue Unterkapitel über CSS-basierte Layouts, ein neues Hauptkapitel über Webserver/CGI. Die Symbolauszeichnungen, welcher Browser welche Features unterstützt und zu welchem Standard diese gehören oder nicht gehören, wurden aktualisiert.

Diese neue Version ist ab sofort an der bekannten Online-Adresse http://de.selfhtml.org/ verfügbar oder kann als ZIP-Datei (8.1 MB) von diversen Mirrorsites heruntergeladen werden. Um den zu erwartenden Ansturm zu bewältigen, steht der Download erstmals auch offiziell als BitTorrent zur Verfügung. Wir möchten alle Benutzer, die einen derartigen Client zur Verfügung haben, bitten, ihren Download darüber abzuwickeln und so aktiv mitzuhelfen, den allgemeinen Download-Bedarf zu decken.

02.03.2005 - Tipps & Tricks: Server Side Includes mit dem Xitami-Webserver[Bearbeiten]

Patrick Andrieu hat einen neuen Tipps & Tricks-Beitrag Server Side Includes mit dem Xitami-Webserver geschrieben. Dort wird erklärt, warum es ohne Anpassungen in einer im Xitami-Paket mitgelierferten Datei 'perlssi' kaum möglich ist, fehlerfrei Server Side Includes einzubinden. Im Beitrag werden die wenigen aber notwendigen Änderungen erläutert. Ferner gibt es den kompletten, modifizierten Code der Datei 'perlssi' zum Kopieren und Überschreiben. Eine Datei zum anschließenden Testen der verschiedenen SSI-Anweisungen ist ebenfalls vorhanden.

25.01.2005 - Neuer Feature-Artikel: Übergroße Tabellen in koordiniert scrollenden Frames[Bearbeiten]

Gernot Back hat einen neuen Feature-Artikel Übergroße Tabellen in koordiniert scrollenden Frames geschrieben. Dort beschreibt er, wie man eine sehr große Tabelle mit Hilfe von Frames und JavaScript für die Bildschirmdarstellung so aufbereitet, dass der Benutzer den Überblick behält. Die Lösung ist so ausgelegt, dass Besucher mit deaktiviertem JavaScript sowie Suchmaschinen schlicht die gesamte Tabelle ohne Frames zu Gesicht bekommen. Somit bleibt die Seite benutzbar, auch wenn JavaScript deaktiviert ist.

23.01.2005 - Aktualisierte Version von Daniel Thomas Java-Artikel online[Bearbeiten]

Die Java Virtual Machine (JVM) lädt eine Klasse, wenn sie das erste Mal benötigt wird. Ist die Klasse einmal geladen, wirken sich Änderungen an ihr nicht mehr auf das laufende Programm aus. Normalerweise ist das sinnvoll, da das erneute Laden Zeit kosten und die Konsistenz der Schnittstellen gefährden würde. Wenn man aber z.B. Plugins verwendet, will man diese meist austauschen oder ändern können ohne die gesamte Anwendung neu starten zu müssen.

Mit einem eigenen ClassLoader kann man erreichen, dass Klassen neu geladen werden. Da Klassen in Java nicht nur über ihr Paket und ihren Namen, sondern auch über ihren ClassLoader identifiziert werden, lassen sich mehrere Versionen einer Klasse laden ohne dass Konflikte auftreten. Man muss lediglich immer, wenn man eine Klasse neu laden will, eine neue Instanz eines ClassLoaders verwenden.


07.01.2005 - Community-Registrierung nun wieder möglich[Bearbeiten]

Nachdem vor kurzem das Community-Forum wieder eröffnet wurde, ist es nun wieder möglich, sich für die SELFHTML Community zu registrieren. Zur SELFHTML Community gehören das Lounge- und Community-Forum. Durch die Registrierung stehen einem dort die gleichen Möglichkeiten offen, wie sie durch die Registrierung beim SELFHTML Forum bestehen. Wenn man bereits einen Account für das SELFHTML Forum besitzt, kann man diesen auch für die SELFHTML Community freischalten lassen.