SELFHTML:Verein/Chronik

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 4. Juni 1995 stellte Stefan Münz in einem CompuServe-Forum die allererste Version von SELFHTML online. Seit damals sind 20 Jahre vergangen, SELFHTML erfreut sich steter Beliebheit und hat etlichen Lebensläufen eine neue Richtung gegeben. Um SELFHTML herum hat sich mit dem Forum und dem Blog eine rege Community gebildet.

Grund genug zu feiern – natürlich mit hier üblichen virtuellen Sektgläsern: YYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY

(Für Antialkoholiker gibt es auch Saft: UUUU)

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Chronik

[Bearbeiten] Anfänge

1995 entwickelte Stefan Münz[1] die Dokumentation SELFHTML, die es jedem Nutzer nach dem Motto "Everyone is a publisher" ermöglichen sollte, eigene Webseiten zu erstellen. bis 1998 folgten 7 Versionen, in denen erfolgreich versucht wurde mit der rasanten Entwicklung im Webdesign mitzuhalten und Techniken, für die es keine deutschsprachige Literatur gab, zu dokumentieren.

1998 kam ein Forum dazu[2][3], in dem weitergehende Fragen gestellt werden konnten und auch beantwortet wurden. Dieses Forum entwickelte sich zum Treffpunkt nicht nur für Fachfragen, sondern auch für allerei Menscheleien. Trotz einer Forums-Charta, in der Regeln zum höflichen Miteinander festgelegt worden waren, ging es oft so hoch her, dass das Forum immer wieder einmal für einige Wochen zur Abkühlung abgeschaltet wurde.[4][5]

Da das Internet für alle Neuland war, zog es neben den Internet-Begeisterten und Technikfans auch Glücksritter an, die mit Abmahngeldern wegen vermeintlicher Markenverletzungen reich werden wollten. SELFHTML gewann zwei viel beachtete Prozesse und sorgte dafür, dass die Gerichte diese Abzockereien beendeten.[6]


Neben der Doku gab es ab 1999 einen Selfhtml-aktuell-Bereich[7], in dem SELFHTML-Anwender ihr Know-How zu einem speziellen Aspekt beim Erstellen eigener Webseiten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machten. Die Feature-Artikel drehten sich um konkrete Programmier-Lösungen, um Ansichten zu bestimmten Themen, oder um Projekte, die thematisch von Interesse sind.

Aus diesem Autorenkreis entstand ein Entwicklerteam (Developer), das das SELFHTML-Projekt in den Bereichen Redaktion, Serveradministration und dem Erstellen von Anwendungen wie die Forums-Suche weiterentwickelte.

[Bearbeiten] Vereinsgründung

Während SELFHTML zunächst ausschließlich von Stefan Münz aufgebaut wurde, konnte die immer umfangreichere Arbeit an der Doku, dem Forum und die technische Wartung nicht mehr alleine gestemmt werden. Allerdings hatte sich im Forum und im Chat eine Gemeinschaft (neudeutsch: Community) aus Gleichgesinnnten gebildet, die sich bei Offline-Treffen wie dem ersten am Schliersee 1999 auch persönlich getroffen hatten. [8]

Die Gründung eines eigenen Vereins sollte SELFHTML auf eine breitere Basis stellen[9].

[Bearbeiten] Weblog

Seit 2005 werden aktuelle Neuigkeiten im SELFHTML-Blog veröffentlicht.[10]

[Bearbeiten] SELFTHML als Wiki

Bei der Frage, wie man die immer umfangreicher werdenden Entwicklungen im Webdesign in die Doku integrieren wollte, stand SELFHTML vor einem Scheideweg. Durch die rasante Entwicklung konnte SELFHTML nur noch als Gemeinschaftswerk eines Redaktionsteams entwickelt werden; es sollte auch keine in Abständen veröffentlichten Versionen mehr geben, sondern Fehler und neue Artikel sollten sofort sichtbar werden. Während viele ein Wiki mit der Software MediaWiki vorschlugen, hatten andere Bedenken wegen Vandalismus und "unkontrollierbarer Editierschlachten" sowie einer zu großen Belastung für die Server durch die MediaWiki-Software.

Am 20.11.2006 wurde eine Test-Version auf einem kleinen Server installiert,[11][12] der aber prompt unter dem Ansturm der Massen zusammenbrach, so dass der Versuch am folgenden Tag beendet wurde.[13]

Die Kritiker sahen sich bestätigt. Neben den technischen Problemen gab es aber auch immer eine Diskrepanz zwischen der Anzahl interessierter und den wirklich Mitarbeitenden,[14] sodass Stefan Münz im Januar 2007 ausstieg.[15][16]


Die Arbeit an der Dokumentation wurde durch die verbleibenden Entwickler weitergeführt und die aktuelle Version 8.1.2 wurde am 1. März 2007 veröffentlicht, während im Hintergrund bereits an Version 9 gearbeitet wurde.[17]. Um Dokumentation und eigentliches HTML zu trennen, sollte sie in SDML (SELFHTML Documentation Markup Language), einem eigens für die Version 9 von SELFHTML entwickeltem XML-Dialekt, geschrieben werden.[18]

[Bearbeiten] Der Wiki-Neustart

Ist SelftHTML tot? fragte Thomas J. Sebestyen rhethorisch und kündigte einen neuen Start eines Wikis an.[19] Da in den vorangegangenen drei Jahren die Arbeiten an der geplanten Version 9.0 zu langsam voranschritten, wurde 2010 der ursprünglich bereits verworfene Wiki-Ansatz wieder reaktiviert.

Am 14. März 2010 ging das SELFHTML-Wiki online. Allerdings verzichtete man auf eine Textübertragung der alten Doku und wollte alle Artikel erst prüfen und aktualisieren. So füllte sich das Wiki trotz anfänglichem Schwung und vieler Freiwilliger nur langsam. Andererseits blieben die befürchteten Editierschlachten oder auch unsinnige Vandalismusbeiträge weitgehend aus.

Nachdem es im Wiki schon mehr und aktuellere Beiträge als in der seit 2007 nicht mehr aktualisierten Doku gab, wurde ab 2014 damit begonnen das Wiki als neue Dokumentation anzusehen, in dem SELFHTML in Zukunft weitergeschrieben wird.[20]

Mit der Depublizierung der alten Doku im April 2015 und des selfhtml-aktuell-Bereichs 2016 sind nun alle Inhalte ins Wiki integriert. Wiki, Blog und Forum präsentieren sich in einem einheitlichen, ansprechendem Design, das vorsichtig weiterentwickelt wird.

[Bearbeiten] Quellen

  1. „Wie alles begann – Stefan Münz erzählt“
  2. „Ten Years After, Forum!“ Rückblick von Stefan Münz am 26.07.2008 zum 10-jährigen Jubiläum
  3. „Willkommen im Forum“ Eröffnungsbeitrag von Stefan Münz am 26.07.1998
  4. SELFHTML Forum geschlossen von Stefan Münz am 26.10.2000
  5. „Willkommen zuhause“ Forumsbeitrag von Stonie am 10.09.2007
  6. „Recht und Links: SELFHTML und der Fall "Explorer"“ von Stefan Münz vom 26.12.2001
  7. Beleg
  8. SELFHTML goes to Schliersee von Kirsten Evers 1999
  9. SELFHTML:Verein Gründungsprotokoll 2004 von Roland Skop am 21.05.2004
  10. „Willkommen im SELFHTML aktuell Weblog“ von Mathias Schäfer am 24.11.2005
  11. „Das SELFHTML-Wiki stellt sich vor“ von Stefan Münz am 17.11.2006
  12. „SelfHTML als Wiki“ von Heise Online, 20. November 2006
  13. „SelfHTML setzt Wiki-Test aus“ von Heise Online, 21. November 2006
  14. „Danke Stefan!“ von Thomas J. Sebestyen am 27.01.2007
  15. „Euch ebenfalls Danke!“ von Stefan Münz am 27.01.2007
  16. „Krise und Zukunft des SELFHTML-Projektes“ von Mathias Schäfer, 28. Januar 2007
  17. „SELFHTML 8.1.2 veröffentlicht“ von Roland Skop, 1. März 2007
  18. „Stand der Entwicklung“ von Thomas J Sebestyen am 19.06.2007
  19. „Ist SELFHTML tot?“ 24.01.2010 Thomas J. Sebestyen
  20. „Die Tage der Doku sind gezählt“ von Matthias Apsel am 22.10.2014
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Übersicht
Index
Mitmachen
Werkzeuge
Spenden
SELFHTML