Unix

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unix bezeichnet ein Ende der 1960er Jahre an den Bell Laboratories entwickeltes Mehrbenutzer-Betriebssystem, von dem viele heute benutzte Betriebsysteme direkt oder indirekt abstammen oder wesentliche Konzepte oder Techniken übernommen haben. Dazu gehört die Darstellung von Ressourcen wie Ein- und Ausgabegeräten als Dateien im Dateisystem, Unix-Dateisystemrechte oder die Philosophie, einzelne Programme für jeweils eine Aufgabe zu schreiben und diese dann mittels Shell-Skripten zusammenzufügen und an den konkreten Anwendungsfall anzupassen. Außerdem wurde die noch heute weit verbreitete Programmiersprache C für Unix entwickelt.

Als „unixoid“ wird ein System bezeichnet, das Konzepte von Unix übernimmt, aber nicht direkt von Unix abstammt.

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Linux, das wohl verbreiteteste unixoide Betriebssystem

Weblinks[Bearbeiten]