WordPress/Shortcodes

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Informationen zu diesem Text

Lesedauer
30min
Schwierigkeitsgrad
Fortgeschritten
Vorausgesetztes Wissen
Grundkenntnisse in
HTML
PHP


Mit ShortCodes können Sie Platzhalter für immer wiederkehrende Elemente definieren. Dies sind durch eckige Klammern eingeschlossene Kürzel, die einen Block mit vorgefertigtem HTML aufrufen.

In diesem Kapitel lernen Sie, wie Sie eigene Shortcodes programmieren, die Ihnen wiederkehrende Arbeiten erleichtern, ohne dafür zusätzliche Plugins installieren zu müssen.

Sinn und Zweck[Bearbeiten]

Mit Shortcodes können Bilder, Buttons, Formulare wie Suchfelder, Kontaktformulare oder auch Vorlagen wie eine Übersicht der neuesten Beiträge aufgerufen werden.

Neben der Automatisierung spielt auch die Sicherheit eine Rolle. Benutzer können Text eingeben und wie in Foren mit BBCode oder Markdown eine geringe Anzahl von Tags verwenden, werden aber daran gehindert, Scripte und andere „gefährliche“ Elemente wie iframes einzubinden.

WordPress-eigene Shortcodes[Bearbeiten]

Bekanntestes Beispiel für schon in Wordpress eingebaute Shortcodes ist die in Wordpress eingebaute Bildergalerie:

[gallery ids="123, 122, 121" columns="3" size="medium"]

Die Bilder mit den entsprechenden IDs werden in einer Galerie angezeigt; die notwendigen alt-Attribute und Klassen für die Formatierung mit CSS werden automatisch hinzugefügt. Solche Kürzel erleichtern die tägliche Arbeit, da der Inhalt von HTML-Markup freigehalten wird.

Daneben gibt es eine Vielzahl von WordPress-eigenen Shortcodes.[1]

Selbstschließende Shortcodes wie [audio] und [gallery] benötigen kein schließendes Tag; andere wie [caption] umschließen ein Bild und die Bildunterschrift.

Alle Shortcodes können Attribute enthalten.

eigene Shortcodes programmieren[Bearbeiten]

Shortcode-API


Blocks in Gutenberg[Bearbeiten]

https://wordpress.org/gutenberg/


Weblinks[Bearbeiten]


https://www.smashingmagazine.com/2012/05/wordpress-shortcodes-complete-guide/

26. November 2018 von Timo

  1. Shortcode (codex.wordpress.org)