CSS/Eigenschaften/overflow-wrap

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eigenschaft overflow-wrap regelt den Umbruch bei langen Wörtern. Sie war als word-wrap eine proprietäre MS-Eigenschaft, die unter dem Namen overflow-wrap in den CSS3-Entwurf übernommen wurde

erlaubte Werte
  • normal: bricht Wörter nur an erlaubten Breakpoints um
  • anywhere: Lange Wörter oder URLs werden zu irgendeinem Zeitpunkt umbrochen, wenn es keinen sonst akzeptablen Haltepunkte in der Zeile gibt. Die Silbentrennung wird auch bei Verwendung der Bindestricheigenschaft nicht unterbrochen.
Browserunterstützung
caniuse.com
  • break-word: erlaubt Umbruch innerhalb des Wortes
  • initial
  • inherit
  • Vererbung steuernde Werte inherit, initial, unset und revert
  • Defaultwert: normal
anwendbar auf alle Elemente
Browsersupport Details: caniuse.com
Vererbung nein
animierbar nein
Beispiel
p {
  width: 9em;
  overflow-wrap: break-word;
}
legt für Absätze fest, dass innerhalb von Wörtern umgebrochen werden darf
Beachten Sie: Die Eigenschaft overflow-wrap bricht Wörter und Zahlen genau dann um, wenn die (festgelegte) Breite des Absatzes erreicht ist. Dabei wird keine Rücksicht auf Semantik oder Silbentrennung genommen.
Empfehlung: Verwenden Sie für die Silbentrennung in Texten die Eigenschaft hyphens.

Weblinks

Siehe auch