CSS/Eigenschaften/overflow-wrap

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Eigenschaft overflow-wrap regelt den Umbruch bei langen Wörtern. Sie war als word-wrap eine proprietäre MS-Eigenschaft, die unter dem Namen overflow-wrap in den CSS3-Entwurf übernommen wurde.

erlaubte Werte
  • normal: bricht Wörter nur an erlaubten Breakpoints um
  • anywhere: Lange Wörter oder URLs werden zu irgendeinem Zeitpunkt umbrochen, wenn es keinen sonst akzeptablen Haltepunkte in der Zeile gibt. Die Silbentrennung wird auch bei Verwendung der Bindestricheigenschaft nicht unterbrochen.

      Details: caniuse.com

    • break-word: erlaubt Umbruch innerhalb des Wortes
    • initial
    • inherit
    • Vererbung steuernde Werte inherit, initial, unset und revert
    • Defaultwert: normal
    anwendbar auf alle Elemente (Unterschied Tag Element Attribut)
    Browsersupport Details: caniuse.com
    Vererbung nein
    animierbar nein
    Beispiel
    p {
      width: 9em;
      overflow-wrap: break-word;
    }
    
    legt für Absätze fest, dass innerhalb von Wörtern umgebrochen werden darf
    Beachten Sie: Die Eigenschaft overflow-wrap bricht Wörter und Zahlen genau dann um, wenn die (festgelegte) Breite des Absatzes erreicht ist. Dabei wird keine Rücksicht auf Semantik oder Silbentrennung genommen.
    Empfehlung: Verwenden Sie für die Silbentrennung in Texten die Eigenschaft hyphens.

    Weblinks

    Siehe auch