CSS/Selektoren/is

Aus SELFHTML-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der is-Selektor gruppiert mehrere (Pseudo-) Selektoren. Er war ursprünglich als matches() (bzw. any()) implementiert und wurde umbenannt.

Syntax :is
Browsersupport Details: caniuse.com
Beispiel
a:is(:link, :visited) { 
  color: red; 
}
alle a-Verweise erhalten die Schriftfarbe rot
Beachten Sie:

where() :is() the difference?

  • ":where() ignores specificity;
  •  :is() respects and increases specificity"[1]

Siehe auch

Weblinks

  1. CSS :where() :is() the difference? (Anselm Hannemann)