HTML/Elemente/keygen

Aus SELFHTML-Wiki
< HTML‎ | Elemente
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Achtung

Das keygen-Element zeichnete einen Generator aus, mit dessen Hilfe ein kryptografisches Schlüsselpaar erzeugt werden sollte.

Beachten Sie: Dieses Element wurde von Mozilla eingeführt, aber nur von einigen Browsern übernommen.[1] Nachdem Microsoft kein Interesse an einer Implementierung hat, hat Google im Juli 2015 einen Antrag auf Entfernung aus dem Standard gestellt.[2]


Weblinks

W3C: The keygen element

  1. MDN: keygen
  2. google.com: (Pre-)Intent to Deprecate: <keygen> element vom 28.07.2015
Attribute
Name Inhalt Standardwert Bedeutung
Universalattribute
id ID identifiziert ein einziges Element innerhalb eines Dokuments
class CDATA ordnet ein Element einer oder mehreren Klassen zu.
accesskey ID Tastaturkürzel
contenteditable CDATA editierbarer Inhalt
contextmenu definiert Kontextmenü
dir ltr, rtl definiert die Schreibrichtung innerhalb des Dokuments
draggable ID kann mit Drag & Drop gezogen werden
dropzone CDATA Aktion bei Ablegen
hidden versteckter Inhalt
lang NAME legt eine den IANA-Sprachdefinitionen folgende Sprache des Elementinhalts fest [RFC1766]
spellcheck ID Rechtschreibprüfung
style CDATA notiert direkt in einem Element- style sheet data
tabindex NAME zeigt an, ob dieses Element fokusiert werden kann, ob es mithilfe der Tastaturnavigation angesteuert werden kann und in welcher Reihenfolge navigiert wird.
title CDATA betitelt oder beschreibt ein Element.
autofocus Boolesches Attribut Focus wird beim Laden auf dieses Element gelegt
challenge CDATA eine Zeichenfolgen-Probe, die zusammen mit dem Schlüssel übermittelt wird
disabled Boolesches Attribut legt fest, dass das Element ausgegraut, d. h. nicht benutzbar ist
form CDATA Identifizierungsname des form-Elements mit dem es in Verbindung steht
keytype rsa
dsa
ec
Sicherheitsalgorithmus des Schlüssels.
name CDATA bestimmt den Namen des Elements

Attribut: Pflichtattribut
Attribut: optionales Attribut