HTML/Elemente/form

Aus SELFHTML-Wiki
< HTML‎ | Elemente
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt das HTML-Element form. Für das gleichnamige HTML-Attribut siehe HTML/Attribute/form.


Das form-Element definiert Formulare auf Web-Seiten.

Beispiel
<form action="senden.html" id="person"> <label class="h2" form="person">Namenseingabe</label> <label for="vorname">Vorname</label> <input type="text" name="vorname" id="vorname" maxlength="30"> <label for="zuname">Zuname</label> <input type="text" name="zuname" id="zuname" maxlength="40"> <button type="reset">Eingaben zurücksetzen</button> <button type="submit">Eingaben absenden</button> </form>
Dieses Formular hat eine ID. Das folgende label-Element verweist mit seinem form-Attribut (person) auf genau dieses Formular. Damit ist eine Beschriftung für das Formular gegeben.
text ist der Standardwert des input-Elements. Für Eingabefelder die Text enthalten sollen, kann das type-Attribut entfallen.
Beachten Sie: Standardverhalten beim Absenden des Formulars (meist durch einen button type="submit") ist, dass die Seite neu geladen wird.
Der default-Wert des type-Attributs für Buttons ist submit, das heißt, auch ein Button ohne type-Attribut sendet das Formular ab.
Das ungewünschte Absenden kann mit button type="button", das Neuladen der Seite mit preventDefault verhindert werden.
Empfehlung: Wenn Sie ein Formular definieren möchten, das die Eingaben an die selbe URL sendet, unter der das Formular erreichbar ist, und GET als Methode benutzt, müssen Sie keinerlei Attribute angeben: <form> reicht aus.

Siehe auch

Weblinks

Syntax Start-Tag: notwendig
End-Tag: notwendig
<form>…</form>
WAI-ARIA-Rolle
  • form
Elternelemente Darf vorkommen in:
  • allen Elementen, die Fluss-Elemente als Inhalt erlauben
  • aber nicht: form
Info: Fluss-Elemente (flow content)Info: Fluss-Elemente (flow content)

erlaubte Inhalte
  • beliebig viele Fluss-Elemente
  • aber nicht: form
Info: Fluss-Elemente (flow content)Info: Fluss-Elemente (flow content)

Browsersupport Details: {{{caniuse}}}
Attribute
Name Inhalt Standardwert Bedeutung
Universalattribute
id ID identifiziert ein einziges Element innerhalb eines Dokuments
class CDATA ordnet ein Element einer oder mehreren Klassen zu.
accesskey ID Tastaturkürzel
contenteditable CDATA editierbarer Inhalt
contextmenu definiert Kontextmenü
dir ltr, rtl definiert die Schreibrichtung innerhalb des Dokuments
draggable ID kann mit Drag & Drop gezogen werden
dropzone CDATA Aktion bei Ablegen
hidden versteckter Inhalt
lang NAME legt eine den IANA-Sprachdefinitionen folgende Sprache des Elementinhalts fest [RFC1766]
spellcheck ID Rechtschreibprüfung
style CDATA notiert direkt in einem Element- style sheet data
tabindex NAME zeigt an, ob dieses Element fokusiert werden kann, ob es mithilfe der Tastaturnavigation angesteuert werden kann und in welcher Reihenfolge navigiert wird.
title CDATA betitelt oder beschreibt ein Element.
action CDATA, aber nicht die leere Zeichenkette definiert, an welchen URI die Werte der Eingabeelemente gesendet werden. Bei fehlendem Attribut wird die aktuell im Browser geladene Seite verwendet.
accept-charset CDATA Liste unterstützter Zeichensätze, siehe RFC2045
autocomplete on, off Bestimmt, ob alle enthaltenen Eingabeelemente automatisch vervollständigt werden.
enctype application/x-www-form-urlencoded, multipart/form-data, text/plain application/x-www-form-urlencoded - Medientyp, siehe RFC2045
method get, post, dialog get legt die HTTP-Methode fest, nach der die Werte der Eingabeelemente gesendet werden. dialog schließt beim Absenden ein umgebendes dialog-Element.
name CDATA Identifizierungsname des Elementes, mit dem die Eingabeelemente in Verbindung gebracht und deren Werte beim Senden übermittelt werden.
novalidate [Boolesches Attribut]] Bestimmt, dass die Werte der Eingabeelemente nicht überprüft werden, bevor sie abgesendet werden.
target _blank, _self, _parent, _top _self bestimmt den Fensternamen des Verweisziels.

Attribut: Pflichtattribut
Attribut: optionales Attribut