HTML/Elemente/map

Aus SELFHTML-Wiki
< HTML‎ | Elemente
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das map-Element leitet die Definition der verweis-sensitiven Flächen einer Grafik ein.

Beispiel
<img src="karte.png" alt="Karte" usemap="#Landkarte">
<map name="Landkarte">
  <area shape="rect" coords="255,132,316,150"
        href="https://www.nuernberg.de/" 
        title="Nürnberg">
</map>


Siehe auch

Weblinks

Syntax Start-Tag: notwendig
End-Tag: notwendig
<map>…</map>
WAI-ARIA-Rolle
  • keine
Elternelemente Darf vorkommen in:
  • allen Elementen, die fließenden Inhalt erlauben
  • allen Stil-Elementen, falls es selbst ausschließlich Stil-Elemente enthält
Info: Elemente, die fließenden Inhalt erlauben (flow content expected)Info: Elemente, die fließenden Inhalt erlauben (flow content expected)

Information: Elemente, die fließenden Inhalt erlauben

Info: Stil-Elemente (phrasing content)Info: Stil-Elemente (phrasing content)

Information: Stil-Elemente

erlaubte Inhalte
  • alle in den Eltern-Elementen erlaubten Inhalte
Info: Transparenz (transparent content)Info: Transparenz (transparent content)

Information: Transparenz

Ein Element wird als transparent bezeichnet, wenn es keine neuen Regeln hinsichtlich seines Inhaltes aufstellt. Die erlaubten Inhalte sind genau die Inhalte, die auch im Elternelement erlaubt sind. Transparente Elemente können entfernt werden, ohne dass das Dokument invalide wird.

Browsersupport Details: {{{caniuse}}}
Attribute
Name Inhalt Standardwert Bedeutung
Universalattribute
id ID identifiziert ein einziges Element innerhalb eines Dokuments
class CDATA ordnet ein Element einer oder mehreren Klassen zu.
accesskey ID Tastaturkürzel
contenteditable CDATA editierbarer Inhalt
contextmenu definiert Kontextmenü
dir ltr, rtl definiert die Schreibrichtung innerhalb des Dokuments
draggable ID kann mit Drag & Drop gezogen werden
dropzone CDATA Aktion bei Ablegen
hidden versteckter Inhalt
lang NAME legt eine den IANA-Sprachdefinitionen folgende Sprache des Elementinhalts fest [RFC1766]
spellcheck ID Rechtschreibprüfung
style CDATA notiert direkt in einem Element- style sheet data
tabindex NAME zeigt an, ob dieses Element fokusiert werden kann, ob es mithilfe der Tastaturnavigation angesteuert werden kann und in welcher Reihenfolge navigiert wird.
title CDATA betitelt oder beschreibt ein Element.
name CDATA Referenz zum verbundenen Element (usemap)

Attribut: Pflichtattribut
Attribut: optionales Attribut